EOS 2.0 TSI Fehlerodyssee nach Steuerkettentausch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EOS 2.0 TSI Fehlerodyssee nach Steuerkettentausch

      Hallo Leute,

      ich habe mittlerweile eine 3,5 wöchige Tortur mit meinem EOS bei einer freien Werkstatt hinter mir.

      Ich habe den Wagen mittlerweile seit gut einem halben Jahr. Es ist ein 2.0er TSI mit 200 PS. Beim Kauf des Wagens war mir bewusst, dass bald der Turbo gemacht werden müsste, daher habe ich mir Anfang des Monats einen Termin beim :):) gemacht.

      Da begann eine lange Leidensgeschichte, die ich hier mal probiere aufzudröseln:

      02.09. bis 09.09.: Ich habe den Wagen in die Werkstatt gebracht, damit der Turbo getauscht werden kann. Dabei fiel leider auf, dass die Steuerkette (zus. Kette zum Zahnriemen zwischen den Nockenwellen) etwas rappelte, deshalb mit austauschen lassen. Soweit so gut.

      11.09.: Morgens den Wagen gestartet, direkt Motorkontrollleuchte. Ich habe den Wagen direkt zur selben Werkstatt gebracht (da um die Ecke) und mir einen anderen Wagen organisiert. Nachmittags kam die Rückmeldung, dass sie keinen Fehler finden konnten und daher nur den Fehlerspeicher zurückgesetzt haben. Also den Wagen wieder abgeholt. Wagen fährt sich soweit sehr unauffällig, kein Leistungsabfall oder Auffälligkeiten.

      Fehler laut Fehlerspeicher:

      Fehlercode: P0011

      Einlass-Nockenwellenposition Bank 1

      Übermäßige Frühverstellung/ Funktion fehlerhaft

      15.09.: Sonntags nachmittags, wieder MKL. Am nächsten Morgen hingebracht, wieder selber Fehler. Laut Werkstatt gibt es dafür nur zwei mögliche Ursachen. Entweder Nockenwellenventil oder gesamte Nockenwellenverstellung kaputt. Daher zuerst das Ventil tauschen lassen, da günstiger

      18.09./19.09.: Wagen abgeholt, nächsten Morgen direkt wieder den selben Fehler gehabt. Komischerweise tritt der Fehler immer bei mir erst auf, trotz Probefahrt der Werkstatt. Daraufhin Nockenwellenverstellung bestellt und einbauen lassen.

      24.09.: Wagen erneut abgeholt, vom Hof gefahren bis nach Hause. Ca. 1 Stunde später auf dem Weg zum Einkaufen nach 200 m wieder MKL. Da noch früh genug direkt wieder bei der Werkstatt vorbei, wieder selber Fehler. Sie wollten es nochmal überprüfen und sich melden. Ich habe daraufhin mit einem etwas technisch versierteren Freund telefoniert, der unterschiedliche Möglichkeiten aufzählte. Hier mal grob nach Wahrscheinlichkeit aufgezählt:

      1. Einbaufehler bei der Steuerkette (1 Zahn versetzt Richtung Frühverstellung)

      2. Kraftstoffpumpenrelais (laut Google-Recherche, kenne selbst nicht den Zusammenhang)

      3. Nockenwellensensor

      4. Kurbelwellensensor

      25.09.: Telefonisch mit der Werkstatt abgesprochen, sie geben zu dass ein falscher Einbau der Kette trotz Arrettierungsbrücke zwischen den Nockenwellen möglich ist, da die NWs trotzdem etwas Spiel haben. Wie erwähnt, Wagen läuft bis auf die MKL eigentlich einwandfrei. Ich soll daher den Wagen nochmal vorbeibringen.

      26.09., sprich heute morgen: Wagen vorbei gebracht, heute Nachmittag Rückmeldung bekommen. Sie haben die Steuerkette einen Zahn zur späteren Stellung versetzt. Daraufhin tritt der Fehler zwar nicht mehr auf, dafür hat der Wagen laut Werkstatt kaum Leistung. Der Turbo hat zu hohen Ladedruck und steigt dementsprechend aus. Sie wollen Rücksprache mit Ihrem VW-Dienstleister halten und versuchen morgen weiter.



      Das ist aktuell der Ist-Stand. Ich weiß nicht mehr wirklich weiter und habe auch bei der Werkstatt nicht mehr wirklich den Eindruck, dass sie noch weiter wissen. Vielleicht weiß ja hier jemand Rat.

      Ich überlege bereits die Werkstatt zu wechseln, sofern es sich aber wirklich um einen Einbaufehler handelt, habe ich keine Lust auf den Kosten sitzen zu bleiben, bzw. noch zusätzlich etwas in einer anderen Werkstatt draufzulegen. Ist so schon teuer genug, im Fall eines Falscheinbaus wird es auch noch Diskussionen geben.

      Aktuell hätte ich aber am liebsten erstmal schlicht und einfach meinen Wagen wieder am Laufen. Das ständige hin und her und organisieren der Ersatzfahrzeuge zehrt etwas an den Nerven...

      Weiß einer hier Rat?

      Gruß und Dank im Voraus
    • Hallo Namenloser,

      alleine dieser Absatz sagt schon alles über die Qualität dieses Hinterhof-Schraubers aus:

      25.09.: Telefonisch mit der Werkstatt abgesprochen, sie geben zu dass ein falscher Einbau der Kette trotz Arrettierungsbrücke zwischen den Nockenwellen möglich ist, da die NWs trotzdem etwas Spiel haben.
      -
      Inzwischen wurden u.a. die Steuerketten geändert, hat er davon Kenntnis ?

      Nur die Kette zu tauschen mach keinen Sinn, wenn dann Versteller, Sensoren, Spanner und Kettenräder gleich mit, ggf. sogar noch den Antrieb der Ölpumpe.

      Ich ich wünsche Dir viel Erfolg, dass diese Geschichte noch ein gutes Ende nimmt, am besten in einer Fachwerkstatt, bevor der Motor ganz hinüber ist.

      viele Grüße aus der Pfalz

      Thomas

      :cscwessrev: 09.07.2012 - 14.12.2013 : 1,4 l TSI 90 kW (122 PS)
      :cscdbl: 09.01.2014 - 01.07.2019 : 1,4 l TSI 118 kW (160 PS)
    • Hi, vielen Dank für die Antwort schonmal...

      Ja, das klingt ehrlich gesagt nicht so wirklich vielversprechend. Was heißt die Steuerketten wurden geändert? Seit wann gibt es neue, bzw. welche Steuerkette wäre die richtige in meinem Fall?

      Auf der Rechnung steht zur Steuerkette:
      Nr. 3246082 Steuerkettensatz Febi

      Kann man daraus schon Rückschlüsse ziehen?

      PS: Sorry für den Benutzernamen, ich hatte mich damals als stiller Benutzer angemeldet und eigentlich nicht geplant, aktiv teilzunehmen. Jetzt ja eher gezwungenermaßen ;)

      Viele Grüße
    • Schau mal hier rein

      VW lokalisiert Steuerkettenproblem / Das Problem sich lösender Steuerketten bei den 1,4-Liter TSI-Motoren von VW ist erkannt.


      Da findest du alles was es im die Stuerkette zusagen gibt . Es gibt mittlerweile einen geänderten Kettensatz von VW . Statt einer Hülsenkette ,wird eine Duplexkette verbaut . Und da mauss je nach Motornummer die Ölpumpe getauscht werden . Leis dir die letzten paar Seiten mal durch ,dann bekommst du Licht ins dunkle .
      Golf 1 Cabrio GLI BJ 88. 1.8 112 PS. 307000 km Verkauft *heul*
      EOS Bj 2008 1.4 TSI 122 PS. 185000 km :super:
      Audi A3 Cabrio Bj. 2019 1.5 COD. 150 PS :thumbsup:
      Ein geschlossenes Auto ist immer eine Notlösung
    • Er redet hier aber schon über die Kette über die die Nockenwellen im Kopf laufen. Denke es ist noch ein BWA Motor. Zur Kurbelwelle hat der einen Zahnriemen. Ist also ein anderes Problem wie bei den 1,4 er.
      Gruß Lars
      ;love3* rs246.de/


      Wir danken diesem Forum für all die wunderschönen Cabriotouren :thumbup:

      2. EOS Sachentour 12.07.-14.07.2013, Ostseebuchten Tour 27.09.-29.09.2013, Alpentour 2014 11.09.-14.09.2014, 3. EOS Sachsentour 17.07.-19.07.2015, Mitsommernachtstour Bornholm 28.05.-04.06.2016
      Wallistour 08.09.-11.09.2016, Holland Frühlingstour 27.04.-30.04.2017, Muschelschubsertour 25.05.-28.05.2017, Harztour 1.0 10.08.-12.08.2018, Harztour 2.0 01.08.-04.08.2019, Herbstzauber Ostseeküste 03.10.-06.10.2019

      comming soon:

      Bärenstarke Adlertour 30.04.- 04.05.2020
      Zwischen Burgen und Kurven 30.05.-01.06.2020
      Alpentour 2020 09.09.-13.09.2020

    • Jeanny schrieb:

      Er redet hier aber schon über die Kette über die die Nockenwellen im Kopf laufen. Denke es ist noch ein BWA Motor. Zur Kurbelwelle hat der einen Zahnriemen. Ist also ein anderes Problem wie bei den 1,4 er.
      Exakt, hatte ich oben auch probiert zu beschreiben, vielleicht nicht ganz eindeutig.
      Laut Brief Variante BWAAE (Schein ist im Wagen).
    • Jeanny schrieb:

      Er redet hier aber schon über die Kette über die die Nockenwellen im Kopf laufen. Denke es ist noch ein BWA Motor. Zur Kurbelwelle hat der einen Zahnriemen. Ist also ein anderes Problem wie bei den 1,4 er.
      ::064:: Jeep wer lesen kann ist klar im Vorteil :saint:
      Golf 1 Cabrio GLI BJ 88. 1.8 112 PS. 307000 km Verkauft *heul*
      EOS Bj 2008 1.4 TSI 122 PS. 185000 km :super:
      Audi A3 Cabrio Bj. 2019 1.5 COD. 150 PS :thumbsup:
      Ein geschlossenes Auto ist immer eine Notlösung