Alpenpässe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hochgezogen, weil so lustig...

      Hallo liebe Alpentourer,

      ich hatte gerade Langeweile und habe mir mal dieses "historische" Thema noch mal durchgelesen.
      So hat die ganze Nummer im Herbst 2006 also angefangen...

      Einfach nur mal so zum grinsen und stöbern.

      LG vom Götz
      LG vom Götz


      Alpentour 2009
      Alpentour 2010
      Alpentour 2011
      Alpentour 2014
      Alpentour 2015
      Alpentour 2020
    • In der "ADAC Motorwelt" Ausgabe Juli 2009 steht auch ein Bericht über die schönsten Alpenpässe (Seite 64). Als ich den gelesen hab, mußte ich sofort an die Alpentouren von Götz denken. Leider kann ich in diesem Jahr zwar nicht dabei sein, aber ich freue mich umso mehr in 405 Tagen bei der Alpentour 2010 dabei zu sein.
      Schöne Grüße von Erika ;-winke und Michael ;-winke
    • ja die alpen die haben schon was,

      da wir ja quasi vor der tür wohnen sind wir da auch öfters unterwegs in den voralpen(alpen)

      gerade letzte woche sind wir ne schöne tour gefahren über füssen, plansee garmisch kühtai, sellrain imst, hantenjoch und dann zruück übers namlostal (das ist genial)

      allerdings sind wir da mehr mit unserem smart brabus roadster unterwegs da sich der eos wie ein schiff im vergleich fährt *g*

      leider können wir bei der alpentour nicht dabei sein da diese direkt in unseren alljährlichen italien urlaub fällt :(

      grüße chris
    • Hallo Chris,

      ja, das glaube ich !! Der Smart (Brabus) fährt sich sicher (wie auch der Mini Cooper S) wie ein Go-Kart.
      Das ist natürlich in den Kurven was ganz anderes...

      Und ey, ich kenne das "Namlostal" nicht. Das ist ja echt ein Ding. Bin ich sicher schon durch, ohne zu wissen das es keinen Namen hat... :D

      Ich fühle mich also brutal ertappt und würde gerne wissen, wo das ist. I.d.N. vom Hahntennjoch vermutlich?

      LG vom Götz
      LG vom Götz


      Alpentour 2009
      Alpentour 2010
      Alpentour 2011
      Alpentour 2014
      Alpentour 2015
      Alpentour 2020
    • hallo götz,

      wie dertelekomiker schön beschrieben hat mit der skizze kannst du sehen wo das namlostal ist :) war früher mal ein geheimtip mit ziemlich wenig verkehr schöne landschaft engen kurven aber ist auch sehr kurz! aber für uns immer wieder sehr beliebt :)

      wenn du mal in der nähe bist dann fahr einfach mal durch :)

      und ja der roadster fährt sich wie ein go-kart frag mal den z4 fahrer der das letzte mal hinter uns gefahren ist der hat die lektion seines lebens gelernt *g*

      grüße chris
    • Hallo Götz,

      das Namloser Tal wird auf manchen Karten auch unter Berwanger Tal geführt.
      Ich bin vor 2 Wochen durch gefahren. So gut wie kein Verkehr (Sonntags bei Super Wetter) schöne Landschaft ein paar schöne Kehren aber mehr was für Genieser als für's "GoKart" Fahren.

      Dafür wäre das paralel verlaufende Hahntennjoch besser, aber am WE viel mehr Verkehr (Motorräder : PKW ca. 3:1 da bist Du auch im "GoKart" der Gejagte).

      Rentiert auf alle Fälle Beides mal zu fahren, ggf als kleine Rundfahrt zu kombinieren.

      PS: zur Pässes-Info schau mal unter alpenrouten.de, die haben echt aktuelle Info zu fast jedem Pass in den Alpen.
      Gruß aus Bad Nauheim
      :thumbsup:
      Mathias

      EOS "Cross" (keine Tieferlegung)
      "Winter Edition" (mit Standheizung)
      2.0 TDI (CR)
      Handschaltung
      Deep Black Perleffekt
      CSC-Dach mit Zwangsöffnung bei Sonnenlicht
      :happy: :cscsw:
    • Hallo Mathias,

      ich habe das "Namlostal" jetzt in die Schweiztour als Alternative für das Hahntennjoch (was eigentlich geplant war) eingebaut.
      Bedeutet aber auch, dass wir ein Stück mehr Fernpaß fahren müssen und den wollte ich eigentlich aufgrund des Verkehrs vermeiden.
      Googlemaps verweigert jedoch die Überfahrt über das Hahntennjoch, da bot sich das für mich an.

      Die Routen habe ich jetzt im Alpentour 2010 - Threat gepostet. Guck doch mal rein.

      Alpentour 2010 -Die Routen-

      www.alpentourer kenn ich natürlich. :thumbsup:

      LG vom Götz
      LG vom Götz


      Alpentour 2009
      Alpentour 2010
      Alpentour 2011
      Alpentour 2014
      Alpentour 2015
      Alpentour 2020
    • Hallo Uli,

      das ist zum Teil die "Deutsche Aplenstraße". Wunderschön!
      Alles ohne größere Ansprüche, aber super zum cruisen.

      Um die Seen und auch auf der ganzen Strecke tummeln sich Sonntags sehr viele Biker. Also Vorsicht!
      Da gibt es auch zwei Mautstrecken, die ein bißchen witzig sind, aber die kann man umgehen. Müßte ich mal nachsehen.

      Was willst Du denn genau wissen?

      Hier die Route auf Google-Maps:

      Route nach Uli

      Wenn Ihr zügig unterwegs seid, ist das in gut 4 Stunden zu schaffen. Realistischer wären 5 Stunden. Man will ja auch mal anhalten.
      Das ist also noch ein ganz schöner "Stiefel" zu fahren.

      Wir werden gegen Nachmittag am Abzweig Achenpaß sein.
      Da führt es uns ja dann Richtung Tegernsee und Ihr würdet Richtung Sylvensteinstausee und Lengries, Bad Tölz weiterfahren.
      Eine Abkürzung wäre es, wenn Ihr die Mautstrecken nach Wallgau direkt nehmen würdet.
      Allerdings sind Kochel- und Walchensee landschaftlich wunderschön.

      Gruß vom Götz
      LG vom Götz


      Alpentour 2009
      Alpentour 2010
      Alpentour 2011
      Alpentour 2014
      Alpentour 2015
      Alpentour 2020

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Voiceboygoetz ()

    • Hallo Götz, Danke für die Info.

      Wir fahren am So. nur bis Bad Tölz übernachten da u. fahren dann am Mo. zum Bodensee.



      Wir fahren dann meine vorgeschlagene Route denn sie ist ganz praktisch denn wir kommen

      in Oberjoch (Anreisehotel ansehen) und an Hindelang vorbei (den Treffpunkt für die Schweizer Alpentour).



      Bis zum Tegernsee wollten wir dann mitfahren (den kennen wir ja nicht) und dann nördlich davon li. abbiegen

      über Dürnbach, Waakirchen nach Bad Tölz.
      :eosschwarz: 2.0 TSI Exclusive 2011 :cscsw:
    • Hallo,

      ich grüße Euch aus Mittersill (Hotel-WLAN) und werde morgen weiter die Route fahren, die der Götz hier einmal vorgeschlagen hat, nur mit der Abwandlung Lesachtal (=Alpentour 2) und nur bis Bozen.

      Ich möchte mir nur kurz bei Dir, Götz, bedanken, daß man fertig im Forum einen tollen Vorschlag findet, wie man mit "hübschen Umwegen" von Deutschland nach Italien kommt. Vielen, herzlichen Dank!

      Ich wünsche natürlich allen viel Spaß und problemlose Fahrt bei der "großen, neuzeitlichen" Alpentour. ::53
      Beste Grüße
      Thomas

      EOS Edition MJ 2010, 1.4 TSI (122 PS), Herstellungsdatum: KW 39/2009 (außer Steuerkette und Turbo: 2012)
    • 100 Alpenpässe, ne echt coole Übersicht. :super:

      Aber nur mit Götz und der Alpentour lernt man besondere Sachen kennen. Der LANZENPASS fehlt. =O

      Wie gut das er in unserer persönlichen Sammlung dabei ist. =pray

      Gruß Klaus ;-winke
      :thumbsup: LG Kerstin & Klaus
      Göttin Nr.1: 08/2010 - 06/2015
      2,0 l TSI/211 PS, DSG, mitternachtblau metallic, Leder deep red, Edition 2010
      :cscdbl:

      Göttin Nr.2: ab 06/2015
      2,0 l TSI/211 PS, DSG, indiumgrau metallic, Leder deep red, "Cup"
      :cscgr:
    • Als Ersteller der Übersicht melde ich mich einfach auch mal zu Wort ;)

      Ja - es wird so sein, dass einige Pässe fehlen, aber die Übersicht ist noch am Wachsen und die Besonderheit ist, dass es bei allen roten Markierungen ein Video gibt, das die Überfahrt über den Pass in realer Geschwindigkeit zeigt. Also wenn man sich einen Überblick über die Gegebenheiten verschaffen will, ist das eine ganz gute Hilfe.

      Wenn euch Pässe fehlen, dann einfach eine Nachricht an mich und ich ergänze den natürlich ehebaldigst.
      Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt die Übersicht natürlich nicht.
      Ich bin auch dankbar für Anregungen, Wünsche, Beschwerden oder Bauchpinselei ;)
    • Man achte hier ebenfalls auf das Datum: Freitag, 05. August 2016 um 13.30 Uhr:
      Momentaufnahme von der Edelweißspitze (2.572 m im Nebel und bei leichtem Schneefall), dem höchsten (öffentlich befahrbaren) Punkt der Großglockner-Hochalpenstraße.
      Bilder
      • 2016-08-05 Edelweißspitze.PNG

        408,1 kB, 799×294, 10 mal angesehen