Einbau LED Tagfahrleuchten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einbau LED Tagfahrleuchten

      Hallo zusammen,

      habe heute endlich meine LED Tagfahrleuchten in meinem EOS montiert. Als Position für die Tagfahrleuchten habe ich direkt neben den Nebelscheinwerfern gewählt. Da man ja auch die Nebelscheinwerfer durch die von HELLA angebotenen LED Tagfahrleuchten ersetzen kann, war das die optimale Position bezüglich Abstandsbestimmungen zum Boden etc. Da mir die runden Tagfahrleuchten von HELLA optisch nicht gefallen und ich auf die Nebelscheinwerfer nicht verzichten möchte, habe ich für LED-Tagfahrleuchten von der Marke DINO entschieden (Kosten auf ebay ca. 50 EUR. Die Abmessungen sind optimal für den Einbau im EOS geeignet, da sie eine Breite von 18,2 cm haben und somit perfekt in die Aussparungen neben den Nebelscheinwerfern passen. Der Einbau verlief relativ reibungslos.Das Ergebnis ist perfekt. Es sieht aus wie original. Da sich im Motorraum kein Zündplus befindet muss man als erstes dieses vom Sicherungskasten im Innenraum in den Motorraum verlegen. Als kleineres Problem stellte sich der Einbau der TFL in die Stoßstange dar. Ich hätte vermutet, dass es hier größere Schwierigkeiten geben würde. Da man die Blenden über den Nebelscheinwerfern leicht entfernen kann, ist der Einbau ein Kinderspiel. Mit einem DREMEL die Aussparung ausschneiden und die Tagfahrleuchte von hinten reinstecken und mit etwas Heißkleber oder Silikon verkleben. Danach müssen nur noch zwei Halterungen im Bereich der Nebelscheinwerfer abgeschnitten werden, dann können die Blenden wieder eingeclipst werden. Da die TFL von DINO drei Kabel pro Scheinwerfer besitzen, ist es möglich beim Einschalten des normalen Lichts, die Tagfahrleuchten automatisch auszuschalten. So wie es das Gesetz verlangt. Hierzu muss nur das dritte Kabel am TFL mit dem grau/schwarzen Kabel des linken Scheinwerfer mittels Stromdieb verbunden werden.

      Ich hätte nie gedacht, dass sich nicht orginale TFL so perfekt integrieren lassen. Es sieht einfach nur perfekt aus. Ich werde noch Bilder einstellen. Ich kann jedem den Einbau nur empfehenl. Solche Tagfahrleuchten hätte VW von Werk aus verbauen sollen. Es wäre echt eine Bereicherung für die Optik des EOS. Viel Spass beim Einbauen !


      Viele Grüße


      Andy11
      Dateien
      • DSC06348.JPG

        (146,2 kB, 2.821 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06352.JPG

        (118,17 kB, 2.042 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06353.JPG

        (122,79 kB, 1.798 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC06354.JPG

        (139,5 kB, 2.143 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andy11 ()

    • Ich bin auch schon gespannt auf die Fotos.

      In Neuss, also für mich ganz in der Nähe fährt ein Eos rum, der hat die Orginal Audi RS6 Led-leisten verbaut. Man sollte es allerdings vom Karosseriebauer mahcne lassen. Man sieht das er da ein bischen rumgeschnibbelt hat. Er hat allerdings keine Nebelscheinwerfer und hat sie in der ersten oberen Reihe in diesen Einsatz eingelassen. Sieht beim fahren vor allem im dunklen hammer aus.
      Eos US meets Strasssteine :love:

      aktuelle Bilder folgen bald in meiner Galerie.....


    • Hy,

      sorry für meine "ehrliche Meinung" die nicht immer beliebt ist:

      So ein nachträglich selbst angebasteltes Tagfahrlicht sieht mir persönlich immer zu sehr nach "ATU-Tuning" aus.

      Entweder es gibt für ein Fahrzeug richtig gute Komplettscheinwerfer inkl. Tagfahrlicht (so wie bei Audi eben serienmäßig) oder
      man sollte es gleich bleiben lassen.

      Ist aber immer eine Frage des persönlichen Geschmacks :!:

      Just my 2 cents

      Gruß Axel F. ;)
    • Hallo,

      ich habe jetzt die versprochenen Bilder eingestellt (siehe Anfang Thread).

      Jetzt kann jeder für sich entscheiden, ob es ihm gefällt oder nicht.

      Meiner Meinung nach passen die TFL sehr gut zur Optik des EOS. Sie wirken nicht zu wuchtig wie manche S6 Tagfahrleuchten. Ich möchte es eher ein wenig dezent.

      Viele Grüße an alle EOS-Fahrer

      Andy11

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andy11 ()

    • Andy11 schrieb:

      mein EOS ist bereits tiefer gelegt. Naja mit den Abmessungen nehm ich nicht so genau. Ein paar Zentimeter hin oder her. Somit dürften die HELLA Tagfahrleuchten auch nicht in einen tiefergelegten EOS verbaut werden.
      Hy Andy,

      na ja, kommt halt drauf an, ob Sie beim normalen TÜV Termin genau nachmessen - könnte schon sein, bei Beleuchtung sind die Jungs häufig "recht kleinlich" :!:

      Gruß Axel F. ;)
    • Andy11 schrieb:

      Hallo Axel,



      ich finde, die Jungs vom TÜV sollten nicht so viel messen, sondern es eher als positiv sehen, dass jemand sich die Arbeit macht und etwas in seinem Auto nachrüstet, was neue Automodelle der Sicherheit wegen schon serienmäßig besitzen.



      Viele Grüße



      Andy

      Na dann möchte ich Dich aber mal fluchen sehen, wenn Dir künftig die Landeier mit ihren Proletenkübeln bei regennasser Strasse entgegen kommen und Du einen Blindflug machst, weil die 10cm über dem Boden montierten LED-Ketten einen grellen weißen Streifen auf die Strasse zaubern...
      Schöne Grüße aus
      Lutz


      "Wir haben doch nix gewusst" glaubt uns keiner ein zweites Mal...
    • An alle Zweifler,



      um die Diskussion bezüglich der Positionshöhe hiermit abzuschliessen, war ich gerade in der Garage und habe nachgemessen. Höhe der TFL (in der Mitte gemessen = 26 cm), Höhe der TFL = 2,4 cm.

      Und das bei Tieferlegungsfedern von KAW mit 40 / 30 und 17 Zoll Winterfelgen.



      Viele Grüße



      Andy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andy11 ()

    • hallo andy,

      bin ja hier schnell fündig geworden, Tfl gefallen mir gut, ich würde eine Lösung runde Tagfahrlicher statt

      Nebelstrahler vorziehen. Passen die von Hella unproblematisch rein? VW bietet ja immer noch nichts

      passendes.

      gruß hagos
      Abgeholt : 4. Januar, Mängel : keine, Fahrspaß: riesig.
    • Ich hatte gedacht du hast diese neuen einzelnen Birnchen von Hella. Ich nehm alles zurück



      Sieht hammer aus. Ich glaube das werde ich nachmachen.



      Aber mal so ne Frage: würden die auch in die obere "Rille" passen? Da fände ich Sie noch besser.



      Und dann hätte ich auch kein Problem mit einer Tieferlegung ;)



      Dieselben von Hella kosten 210 EUR :whistling:
      Eos US meets Strasssteine :love:

      aktuelle Bilder folgen bald in meiner Galerie.....


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JennyMaus1908 ()

    • Hallo Jenny,

      nein, in die obere Rille passen sie nicht. Da sind sie zu breit dafür.

      Hier die detaillierte Anleitung für den Einbau (ich übernehme natürlich keine Gewähr dafür)

      Einbau der DINO-Tagfahrleuchten in den VW EOS



      Im ersten Schritt muss die Batterie ausgebaut werden. Hierzu muss die Befestigungsschraube, die sich auf der linken Seite, genau in der Mitte der Batterie befindet, entfernt werden. Mit dieser Schraube ist eine kleine Befestigungsplatte fixiert, die die Batterie nach unten spannt. Diese Befestigungsplatte kann nach dem Entfernen dieser Schraube herausgenommen werden. Jetzt kann die Batterie nach oben herausgezogen werden. Danach werden die Plastikelemente, die die Batterie umschließen, entfernt. Es sind 2 Einzelteile. Auf der Grundplatte, auf der sich vorher die Batterie gestanden hat, sieht man jetzt 4 schwarze Schrauben. Diese müssen herausgedreht werden, danach kann die Grundplatte der Batterie nach oben herausgenommen werden. Jetzt sieht man rechts unten (hinter dem Sicherungskasten im Motorraum) den Hauptkabelstrang, der zuerst in einer Gummitülle und dann in den Innenraum verschwindet. Durch diese Gummitülle kann jetzt vorsichtig mit einem ca. 40 cm langen Draht durchgestochen werden. Der Draht wird ganz vorsichtig bis zur Hälfte hineingeschoben. Am Drahtende im Motorraum kann jetzt ein dünnes Kabel mit einem Klebeband befestigt werden. Das andere Drahtende müsste jetzt im Innenraum leicht links versetzt und oberhalb vom Kupplungspedal zum Vorschein kommen. Jetzt vorsichtig den Draht mit dem Kabel in den Innenraum ziehen. Im nächsten Schritt muss der Sicherungskasten ausgebaut werden. Hierzu muss als erstes die seitliche Blende am Armaturenbrett (die neben der geschlossenen Tür verschwindet) herausgeclipst werden (am besten mit einem Schlitzschraubendreher). Der weitere Ausbau der einzelnen Elemente im Armaturenbrett ist super im nachfolgenden Link beschrieben (ab Schritt 40):
      r32-club.de/showthread.php?t=9134


      Auch das Anklemmen des Kabels an das Zündplus ist hier toll beschrieben. Bei mir hat es auf diese Art und Weise einwandfrei geklappt. Man sollte jedoch darauf achten, dass der Stromdieb nicht zu groß ist, sonst dringt dieser nicht auf den Leiter durch. In diesem Fall muss das Kabel an der betroffenen Stelle etwas abisoliert werden. Im nächsten Schritt wird erklärt, wie man die TFL in die Blenden beim Nebelscheinwerfer einbaut. Da die Blenden beim EOS nur gesteckt sind, erweist sich der Ausbau als unproblematisch. Als Hilfe zur Entfernung der Blenden haben die Entwicklungsingenieure ein ca. 5 mm großes Loch in beide Blenden gebohrt. Hier kann man optimal mit einem Haken reingehen und mit einem kräftigen Zug die Blenden aus den Verankerungen lösen. Jetzt können die TFL in die Blenden eingepasst werden. Ich habe hierzu einen TFL von hinten auf die Blende gelegt (Krümmung der TFL beachten; schmales Ende muss außen sein) und habe mit einem spitzen Gegenstand die Form der TFL auf die Innenseite der Blende übertragen. Die untere Kante der Blende sollte nicht entfernt werden, da sich die Blende mit dieser später wieder fixieren lässt. Das Ausschneiden der TFL-Form habe ich mit einem DREMEL gemacht. Um die runden Kanten der TFL hinzubekommen, habe ich in den DREMEL ein Rundschleifelement eingesetzt. Es muss immer wieder geschliffen und nachgeprüft werden, bis die TFL unter Anwendung von leichter Kraft in die Aussparung passt. Es ist jedem selbst überlassen, wie weit er die TFL aus der Blende herausschauen lassen möchte. Ich habe mich hier an der rundlichen Form der Blende orientiert. Wenn die Anpassungen passen, muss jetzt die TFL mit Heißkleber oder Silikon fixiert werden (ich habe Heißkleber verwendet). Solange der Kleber aushärtet, kann man schon einmal die Öffnungen in der Stoßstange von 4 Plastikhaltern befreien. Diese Halter befinden sich genau in der Aussparung, wo später einmal unsere TFL Platz finden sollen. Pro Seite sind dies 2 Halter. Diese können ohne Probleme mit einem Metallsägeblatt entfernt werden. Jedoch sollte ein kleiner Halter unten stehen bleiben, da hier der untere Teil unserer Blende, den wir ja nicht entfernt haben, einklicken wird. Leider habe ich keine Bilder beim Umbau erstellt, sonst wäre es viel einfacher alles zu erklären. Im nächsten Schritt geht es um die Verkabelung. Der Kabelsatz der DINO Tagfahrleuchten ist perfekt auf den EOS zugeschnitten. Ich habe jedoch die einzelnen Kabel zu einem Kabelstrang zusammengefügt. So ist die Verkabelung viel einfacher zu erledigen. Zuerst muss man mit dem Kabelstrang die beiden Öffnungen der TFL verbinden. Hierzu kann einfach der Platz zwischen Stoßstange (Kühlergrill) und Kühler verwendet werden. Man fängt an der rechten Öffnung (vor dem Auto stehend betrachtet) an und schiebt den Kabelstrang in Richtung linke Öffnung (hier kann als Hilfe wieder ein Draht verwendet werden). Jetzt können die TFL an die Kabel angeschlossen werden und die Blenden wieder in die Öffnungen eingesetzt werden. Wenn das erledigt ist, holt man die Kabelenden von der rechten Öffnung hoch in die Nähe vom Frontscheinwerfer. Gleich hier in der Nähe kann jetzt das Massekabel mit der Karosserie verbunden werden (hier ist unter einer schwarzen Mutter schon ein braunes Kabel angeschlossen). Am Original-Kabelstrang des TFL befindet sich schon eine passende Muffe am Massekabel (= schwarz). Das weiße Kabel muss jetzt noch mit dem Zündplus verbunden werden und das gelbe Kabel mit dem Scheinwerferlicht. Um an das Scheinwerferkabel zu gelangen müssen wir die Isolierung des linken Frontscheinwerfers etwas entfernen. Jetzt müssen wir das gelbe Kabel mittels Stromdieb mit dem grau/schwarzen Kabel des Scheinwerfers verbinden. Wenn das gelbe Kabel auf diese Art und Weise angeschlossen ist, gibt es auch vom TÜV und von der Polizei grünes Licht, da sich jedes Tagfahrlicht ausschalten bzw. dimmen lassen muss, sobald der Hauptscheinwerfer angeht. Wenn man das gelbe Kabel nicht anschließt, brennen die TFL sobald die Zündung eingeschaltet ist, unabhängig von der anderen Beleuchtung.

      Viel Spass beim Einbauen wünscht Euch

      Andy11