Dynamisches Kurvenlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dynamisches Kurvenlicht

      hallo. habe eine frage über kurvenlicht.habe bei meinem eos xenon nachgerüstet, funktioniert ganz gut. habe mir scheinwerfer innen etwas genau angeschaut wollte wissen ob eos scheinwerfer dynamisches kurvenlicht unterstützen. ;w130:
    • Hallo,

      wie Aurora schon gesagt hat schwenken die Schweinwerfer mit.
      Sobald du langsamer als 30km/h ??? fahrst geht auch noch zusätzlich das Abbiegelicht an. Das leuchtet dann den Bereich in den du abbiegen willst aus.
      Geht auch schon an wenn du den Blinker setzt.

      Gruß XeteX
      Fragen ist Menschlich

      EOS Edition 2009, 2.0 TDI 140PS, DSG, DCC, XENON, RNS510 + DynAudio, Media-In, DWA, elektrische Sitze
    • Wenn ich mir dein Benutzerbild anschaue komme ich nicht umhin zu glauben das du nur Xenon Lampen in deine normalen Halogenscheinwerfer eingebaut hast. Ist das korrekt oder hast du tatsächlich über tausend Euro für die Originalscheinwerfer ausgegeben?

      Wenn nicht ist die Antwort einfach: Bei den Halogenscheinwerfern kannst du also das Kurvenlicht vergessen!
    • Abbiegelicht und Kurvenlicht sind nicht das selbe...

      LeX schrieb:

      Wenn nicht ist die Antwort einfach: Bei den Halogenscheinwerfern kannst du also das Kurvenlicht vergessen!

      Hallo,

      ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen das du nachträglich auf Xenon umgerüstet hast. Mal vom Teilepreis abgesehen sind auch die Umbaumaßnahmen sehr aufwendig und verhältnismäßig hoch. Falls ja kann ich nur Gratulieren zu einem so aufwendigen Umbau. Dann wäre ein Erfahrungsbericht darüber von dir hier für uns bestimmt höchst interessant!

      Die Nebelscheinwerfer (NSW) kann man als Abbiegelicht programmieren (lassen), (ohne Gewähr auf erlaubter Zulassung). Die sind dann natürlich weiterhin unbeweglich wie auch bei Göttinen mit Serien-Xenon Scheinwerfern wobei die NSW dann serienmäßig als Abbiegelicht geschaltet sind. Kurvenlicht ist die Bezeichnung der Funktion der beweglichen, dynamischen, Xenon-Leuchteinheit und nicht der immer unbeweglichen NSW.

      Grüße Frank
    • zarabeeck schrieb:

      Die Nebelscheinwerfer (NSW) kann man als Abbiegelicht programmieren (lassen), (ohne Gewähr auf erlaubter Zulassung). Die sind dann natürlich weiterhin unbeweglich wie auch bei Göttinen mit Serien-Xenon Scheinwerfern wobei die NSW dann serienmäßig als Abbiegelicht geschaltet sind. Kurvenlicht ist die Bezeichnung der Funktion der beweglichen, dynamischen, Xenon-Leuchteinheit und nicht der immer unbeweglichen NSW.


      Ähm, stimmt so nicht. Bei Xenon gibt es extra Lampen und Reflektoren für das statische Kurvenlicht die "um die Ecke" leuchten.

      Man unterscheidet zwischen den statischen Kurvenlicht ( extra Lichtquelle mit Reflektor im Scheinwerfer ) und dem dynamischen Kurvenlicht ( Xenonlampen bewegen sich mit der Lenkbewegung )

      Rechts neben der Linse sieht man den Reflektor vom statischen Kurvenlicht

      IMG_2419.jpg

      Kurvenfahrlicht
      Das dynamische Kurvenfahrlicht ist ein mitlenkendes Bi-Xenon Schwenksystem, das Volkswagen in Kombination mit dem statischen Abbiegelicht anbietet. Dadurch werden Kurven besser ausgeleuchtet. Das System sorgt durch eine deutlich optimierte Ausleuchtung um bis zu 90 % für mehr Sicherheit und ein geringeres Unfallrisiko in Kurvenverläufen. Der Verlauf der Kurve sowie Personen, Tiere oder Hindernisse hinter der Kurve sind für den Fahrer deutlich früher wahrnehmbar. In kritischen Situationen gewinnt der Fahrer so wertvolle Reaktionszeit.

      Ab einer Fahrgeschwindigkeit von 10 km/h folgt das dynamische Kurvenlicht dem Verlauf von Fahrbahn¬kurven mit einem maximalen Schwenkwinkel von 15°. Die Scheinwerfer leuchten quasi in die Kurve hinein. Dabei schwenkt das kurveninnere Xenon-Modul um bis zu 15° in die innere Seite der Kurve und das kurvenäußere um bis zu 7,5° in die äußere Kurvenseite. Durch diese Winkelbegrenzungen wird eine Blendung des Gegenverkehrs effektiv vermieden.

      Abbiegelicht
      Das statische Abbiegelicht ist eine zusätzliche Lichtquelle, die den Abbiegebereich ausleuchtet. Bei eingeschlagenem Lenkrad oder gesetztem Blinker wird das Licht situationsabhängig automatisch an Kreuzungen oder Einmündungen zugeschaltet. Der Fahrer sieht Passanten, die sich besonders häufig in Abbiegesituationen neben dem Fahrzeug befinden, so wesentlich schneller und das Unfallrisiko sinkt.

      Eine separate Halogenbirne und ein kleiner Reflektor produzieren das statische Abbiegelicht. Die Einheit ist hinter dem Standlichtreflektor eingebaut und leuchtet den Abbiegebereich in einem Winkel von 35° mehrere Meter weit aus. In der neuesten Generation ist das statische Abbiegelicht in den Nebelscheinwerfer integriert.


      Quelle : klick
      Gruß Uwe



      Interessantes zum EOS : klick
      Infos zum Forum : klick
      Forums-Regeln : klick

      :eosg: Der EOS, der kleine Urlaub bei jeder Fahrt.©
    • der böschinger hatt es verstanden was ich denke.danke an böschinger für den link vcsd forum.und scheinwerfer habe ich getauscht gegen xenon mit LWR und sensoren an der achse.scheinwerfer ebay 360€, lwr steuerteil ebay für 60€ mit sensoren, kabel war mir zu teuer bei kufa habe selber kabel gakauft und pins bei vw und ca. 20€ bezahlt.codiert hatt mir einer hier aus neuwied. könnt zusammen rechnen .hatte vorher xenon lampen von ebay daher das foto.mache morgen ein neues :thumbsup:.über Umbaumaßnahmen habe mich informiert und mich an die umbauanleitung gehalten war recht einfach.bei mir geht nur statische licht an was an der seite ist .und kann man das codieren mit dynamischen licht oder nicht:?
    • Hallo,

      @boschinger: Du bist ja auch der SpeziAlso ich verstehe es jetzt so: Abbiegelicht bei Xenon ist in der Hauptscheinwerfer-Einheit integriert. Kurvenlicht ist bei Xenon in der Hauptscheinwerfer-Einheit integriert oder(bei der neuesten Generation) in den Nebelscheinwerfern.

      Grüße Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von zarabeeck ()

    • Hallo Admins, HILFE! Der Bedankomat geht nicht aus!

      Hallo,

      sorry, ich kann den Bedankomaten nicht ausschalten. Hab 4mal versucht das Häkchen zu entfernen, es war auch weg aber der Bedankomat war noch da.

      Grüße Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zarabeeck ()

    • zarabeeck schrieb:

      Hallo,

      @boschinger: Du bist ja auch der SpeziAlso ich verstehe es jetzt so: Abbiegelicht bei Xenon ist in der Hauptscheinwerfer-Einheit integriert. Kurvenlicht ist bei Xenon in der Hauptscheinwerfer-Einheit integriert oder(bei der neuesten Generation) in den Nebelscheinwerfern.

      Grüße Frank
      Naja, so ganz hast Du es noch nicht... ;)

      Das Kurvenlicht ist in die Hauptscheinwerfer integriert. Das Abbiegelicht war mit extra Lampe und Umlenkspiegel in die Hauptscheinwerfer integriert und ist künftig in die Nebelscheinwerfer integriert.
      Schöne Grüße aus
      Lutz


      "Wir haben doch nix gewusst" glaubt uns keiner ein zweites Mal...
    • Ich habe meine Xenon Brenner getauscht. (Mega aktion)
      Sie Brennen auch beide wie sie sollen nur hab ich seit dem die Fehlermeldung "AFS ohne Funktion" muss man das ganze neu anlernen ?

      VAG Com ist vorhanden.
    • Fehler besteht nach wie vor noch.
      Der linke Scheinwerfer, macht nicht mehr die hoch runter Bewegung. (links rechts hingegen schon)
      Im Kombiinstrument blinkt Penetrant die Gelbe "Birne defekt" Leuchte.

      Habe jetzt mehrere Sachen gelesen. Kabelbrüche am Scheinwerferkabel. Sensoren im Radhaus.... Da das ganze nach den Brenner wechseln passiert ist, gehe ich stark von einem Kabelbruch aus.
      Ich bin doch sicher nicht der einzige mit diesem Problem im Eos hier im Forum.. oder doch ? :?(
    • Nein anlernen muss man da nichts.
      Wenn bei eingeschaltetem Licht der Motor gestartet wird, dann durchlaufen die Xenon-Scheinwerfer den Grundtest mit rauf/runter und schielen nach links und rechts. Wenn da schon etwas nicht stimmt, dann gibt's gleich Gemecker von der Diagnose. Die Niveau-Sensoren sind es nicht. An denen wurde ja nichts verändert
      Erste Pflicht: wenn Du VCDS oder jemanden damit in Griffweite hast, nachsehen was die Diagnose so alles anzeigt.

      Ich tippe darauf, dass bei dem Brennerwechsel im Scheinwerfer etwas gequetscht oder beschädigt wurde. Eventuell hat sich da beim Reindrücken des Brenners auch was verklemmt und der Stellmotor kann sich nicht mehr bewegen. Das kann auch mit VCDS über die Stellglieddiagnose geprüft werden. Die Brennereinheit ist beweglich in so weißen Kunsstoffkugelgelenk-Buchsen eingesetzt. Wenn die aushaken oder verklemmen, klappts nicht.
      Kommt denn auch ne AFS Fehlermeldung im KI ?
      Eine erste Maßnahme vorneweg. Zieh mal den Stecker vom Scheinwerfer ab und steck in wieder richtig fest drauf.
      Ansonsten befürchte ich, dass der nochmal raus muss, um der Sache auf den Grund zu gehen.

      Wie hast Du denn den Brenner getauscht ? Mit Ausbau des Scheinwerfers oder mit Spinnenfingern im eingebauten Zustand ?

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!