Angepinnt unkontrolliertes "Zucken" der Fenster -- Problem behoben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      auch bei unserem haben sie gezuckt, die Fenster.
      Und das Beifahrerfenster ging nach einiger Zeit etwas auf.

      1. Versuch in der Werkstatt: neue Software einspielen. Ergebnis: Fenster bleiben zu, zucken aber immer noch.

      2. Versuch: nach längerer Fehlersuche wurden 2 Fensterhebermotoren bestellt.

      Inzwischen auf dem Rückweg vom Kurzurlaub: Fehler in der Motorsteuerung, rechts ran, VW-Pannenservice anrufen.
      Eos in die Werkstatt: Diagnose eine Zünspule defekt
      Zündspule ausgetauscht und Software aktualisiert (schon wieder?)
      Ergebnis: EOS läuft wieder
      Und zuhause fällt mir dann auf: DAS ZUCKEN IST WEG!!!???

      Nächsten Freitag hab ich den Termin zum wechseln der Fensterhebermotoren, mal sehen was der sagt wenn ichs ihm erzähle.

      Grüße,
      Klaus
    • Hallo,

      habe das Scheibenzucken und Knallen (extem in der Garage) beim morgendlichen Anlassen gehabt. Auch als ich den Wagen mal abschaltete und in einer gew. Schlüsselstellung blieb zuckten die Scheiben 10x hoch u. runter u. hörten erst beim Schlüsselabziehen auf, auch war bei eingesteckten Schlüssel ohne Motorstart ein Zucken der Scheiben zu vernehmen als wenn sie irgendwo noch einen elektr. Impuls bekommen würden.

      Habe den :) gesagt sie müssten den Zündschlossschalter wechseln (der hat mich angeguckt wie ein Auto, woher weiss der Kunde denn das).

      VW-MA hat im VW-System nachgeschaut

      und siehe da Fehler war im System bekannt, somit gab es für mich :thumbup: 50 % Kulanz, bin 2 Mon. aus der Garantie.
      :eosschwarz: 2.0 TSI Exclusive 2011 :cscsw:
    • So, nachdem meine Göttin nun seit ein paar Wochen auch immer öfter das Zucken mal mehr und weniger zeigt, habe ich sie heute in die Werkstatt gebraucht. Bin mal gespannt, was dabei rauskommt.... und vor allem ob das ganze noch auf Kulanz geht. Garantie ist seit Juni abgelaufen - passt ja mal wieder.... :S

      Heike
      :eosweiss:
    • Heute morgen beim einsteigen....

      Zündschlüssel ins Schloß, Auto lässt sich nicht starten und die Seitenscheiben zucken unkontrolliert auf - und ab.

      Zündschlüssel abgezogen, neuer Versuch gleiches Ergebnis.

      PANIK ! ;troll)

      Wie komme ich zur Arbeit ?

      Neuer Versuch, Zündschlüssel abgezogen, EOS verriegelt, entriegelt (Funk) Zündschlüssel einstecken..... alles geht wie gewohnt. ?(

      DANKE ;klatsch2* für die Hinweise im Forum, jetzt ist mal wieder der :) dran.
      Bin gespannt wer die Rechnung bezahlt.
      Kulanz oder Anschlussgarantie ?
      (VW EOS 2.0 TDI)

      Achtung!
      Meine Texte könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
      Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
      Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen ,
      oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.





    • Hallo zusammen,

      bei mir war auch nach einmal austauschen alles wieder ok.... bis jetzt zumindest ;)

      Irgendwie hab ich aber in erinnerung, dass es hier schon welche gab, die das Schloss mehr als einmal ausgetauscht bekommen haben.

      Vg Danyel
    • turbodete schrieb:

      Hallo!

      Gebt es jemanden, bei dem schon das Zündscloß 2x gewechelt
      wurde??

      Bei mir trat der Fehler bis heute , nach dem Zündschloßwechsel
      nicht mehr auf.

      Gruß Dete


      Ja - mich. Angeblich hat man mir bei der ersten Reparatur ein Zündschloss "alter Generation" eingebaut, dieses hatte nach ca. 1/2 Jahr den gleichen Fehler wieder. Seit dem 2. Tausch im März 2010 ist jetzt aber Ruhe.
      Gruß
      Ann
    • Problem wurde beim "freundlichen" dank der Forumshinweise behoben.
      Kosten ca. 140.- Euro. Die Kosten wurden komlett von der Anschlußgarantie übernommen.
      ;klatsch2*
      (VW EOS 2.0 TDI)

      Achtung!
      Meine Texte könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäußerung enthalten ...
      Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet.
      Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen ,
      oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.





    • @ Great Lion

      Wie alt ist dein EOS ??? Meiner EZ 11/07 hatte das gleich Problem, habs richten lassen, Kulanz = 0% :tumbdown: Kosten 14o€. Bin da nicht ganz einverstanden damit und hab heute bei VW angerufen, mal schauen was dabei rauskommt. Da lustige ist ja das der Schalter gerade mal 25€ kostet
    • Ich hatte meinen auch wieder in der Werkstatt. Wenn ich das Dach geschlossen hab kam der <klemmschutz der hinteren Fenster. Die kannten nix finden. Nur im Fehlerspeicher was das Türschloss gespeichert. Jetzt hab ich zum neuen zündschloss ein neues Türschloss bekommen. Seit dor hatte ich das Problem nimmer. 3 Mal auf Holz klopf!
    • Zuckende Fenster

      Bei meinem freundlichen wußte der Meister sofort, was zu tun ist. Er hat gleich gesagt, dass es eine Platine ist. Die ist hinter dem Zündschloß und ein Sensor stell fest, ob der Schlüssel drin ist. Allerdings stelle ich mir die Frage, ob sie wirklich notwendig ist, da ich außer den Fenstern keine Fehlfunktion feststellen konnte und das mit den Fenstern nach einigen Minuten vorbei ist. Der Tausch kostet ca. 60 Euro, von denen ich 15 selbst übernehmen mußte.
      :eossilber: flojodu aus KA-Durlach

      Seit 09/20012: 2,0 TDI von 2008 silber und fast 100tkm, 6l auf 100km
    • die Zuckenden Fenster ist erst der Anfang! Es geht dann kein Licht mehr, deine Scheibenwischer fallen aus, Klima ohne Funktion usw Wir hatten das auch beim Passat, nur da haben die Fenster nicht gezuckt, da ist glaube ich sogar der Bremskraftverstärker und die Servolenkung ausgefallen..... aber genau weiß ich das nicht mehr.
      Gruß Frank :cscdbl:
    • Hallo,
      Melde mich mit guten Neuigkeiten zurück :happy:


      Habe den zündschlossschalter selbst ausgetauscht alles in allem kein Riesending!
      Bestellt beim vw Händler. Falls gewünscht reiche ich Teilenummer und kosten nach.


      Ach ja... Scheibenzucken ist weg.


      Grüße :eosschwarz:
    • Kmieos schrieb:

      Habe den zündschlossschalter selbst ausgetauscht alles in allem kein Riesending!
      Bestellt beim vw Händler. Falls gewünscht reiche ich Teilenummer und kosten nach.
      Teilenummer und Kosten wären interessant zu wissen, ggf. noch eine Anleitung zum Austausch ;)

      viele Grüße aus der Pfalz

      Thomas

      :cscwessrev: 09.07.2012 - 14.12.2013 : 1,4 l TSI 90 kW (122 PS)
      :cscdbl: 09.01.2014 - 01.07.2019 : 1,4 l TSI 118 kW (160 PS)
    • Hallo,

      habe nun seit kurzem auch das Problem, dass sich gerade beim morgendlichen Starten die Fenster (Fahrer/Beifahrer) beim Drehen des Schlüssels im Zündschloss einmal senken und wieder hochfahren.

      War damit beim :) und habe von diesem Beitrag berichtet. Der :) hat auch den Reparaturhinweis von VW im System gefunden, meinte aber, dass er den Wechsel (auf Garantie) nicht vornehmen kann, da das Problem bei ihm nicht auftrat (Vorführeffekt) und im Fehlerspeicher kein Fehler hinterlegt war (müsste aber laut System einen im Fehlerspeicher geben).

      Er hat aber die Fensterheber neu angelernt, dann war für 1-2 Tage Ruhe, nun ist das Problem aber wieder da.

      Weiß jemand, ob beim Auftreten des Problems tatsächlich was im Fehlerspeicher hinterlegt wird?

      Könnte das Problem auch vom Codieren des Steuergerätes kommen? Habe wenige Tage vor dem ersten Auftreten das Öffnen und Schließen der Fenster sowie des Schiebedaches über die Fernbedienung codieren lassen.

      Lerne ich die Fensterheber neu an, indem ich den Schlüssel in der Fahrertür bei geschlossenen Fenstern zwei Mal für ca. 2 Sekunden nach rechts drehe und halte?

      Finde es merkwürdig, dass im Fehlerspeicher nichts stand und gleichzeitig das Problem nach dem Werkstattbesuch gelöst war (zumindest temporär für 2-3 Tage).

      Bin für jegliche Hinweise dankbar.