Klappern im Beifahrerfußraum bzw. A Säule und Handschuhfach beseitigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach einem halben Jahr, in dem ich die Schraube wieder etwas gelöst hatte, hat sich das Klappern eingependelt.
      Bei der ersten größeren offenen Tour hat es dann immer intensiver geklappert. Mein Beifahrer meinte, es käme von "hinter dem Radio", ich meinte es "von ganz links" gehört zu haben. Wir haben dann die Plätze getauscht und damit auch die Meinung.
      Nach längerem Probieren hier und da konnte ich die Beifahrer Sonnenblende als Übeltäter identifizieren. Das Teil klappert mit dem Spiegelverschiebe-Hebel am Dach. Dazu klappert der Spiegel in der Sonnenblende.
      Zwei Filz Stücke sowie eine kleine Klammer haben erst einmal für Ruhe gesorgt. Mal sehen/hören, wie lange es hält ...
      :eossilber:
    • Hallo...

      Hatte letztens auch dieses klappern im Fussraum auf der Beifahrerseite welches nur im Leerlauf (Standgas)zu hören war. Da wurde es allerdings von beiden Kraftstoffleitungen verursacht, welche in einem Träger am Unterboden verbaut sind.

      Lösung durch die Werkstadt einfach nur straff gezogen. Klappern nach kurzer zeit wieder hörbar.

      Eigene Fehlerbehebung: 30min Zeitaufwand etwa. Unterbodenschutz Beifahrerseite abschrauben. Leitung lokalisieren und an 2 zugänglichen Stellen (ca 5cm langen Langloch, Trägeranfang und eintrittstelle der Leitungen) einfach etwas übrigen Schlauch aus dem Zooladen oder Baumarkt umbunden und Verknotet...

      Biegsamer Draht war hier Hilffeich...
    • Danke (mal wieder) an Uwe, bei mir war auch 'ne Schraube locker ^^
      Probefahrt steht noch aus; ich hoffe, ich muss nicht auch noch an die Kraftstoffleitungen...
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...
    • Tja...leider klappert es weiter. Meine Frau gehört zu denjenigen, die immer sagen "ich höre da nichts" (und die auch behauptet, 5 x 100 Watt Dolby Digital und ihr Handylautsprecher würden sich identisch anhören).
      In ihrem Auto ist ein loses Hundegitter montiert, das gegen die Scheiben schlägt. Macht nichts, für sie kein Handlungsbedarf.

      Also, wenn sie sagt "da klappert was", kann man im Grunde THW und Feuerwehr anrufen.
      Ich war also bei VW in der Dialog-Annahme, und der Wagen hat nicht das kleinste Geräusch gemacht.
      Dafür an jedem anderen Tag, bei jedem einzelnen Start, immer.

      Scheint, als müsste ich auch mal die Bodenverkleidung abnehmen und gucken...
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...
    • auch bei mir knarzt/klappert es auf der Beifahrerseite.
      Ich finde die Stelle einfach nicht. Ich habe schon das Handschuhfach ausgebaut, die Verkleidung von der A Säule, Die Verkleidung oben quer über der Windschutzscheibe und die Türverkleidung ?(
      sobald das Dach auf ist, ist das knarzen weg, daher vermute ich es im Bereich der A Säule/Dachholm.
      Ich habe sogar schon den Bereich auseinander gebaut wo der Dachholm in die A Säule einfährt, da sich hier auch noch eine Schraube verbirgt.
      Aber alles ist fest. So langsam bin ich ratlos
      lieben Gruß aus den hohen Norden
      Beate
      <3 :eosbraun: <3
    • Beate, wenn wir ein gemeinsames Problem haben wollen: mach mal die Beifahrertür auf. Bei meinem Eos wird das Geräusch dann lauter hörbar. Deswegen bin ich nun sicher, dass es von außen/unten/rechts kommt.
      Da ist eigentlich nur besagte Unterbodenverkleidung. Und ich nehme inzwischen an, dass die an ihrer Befestigung rappelt. Nächster Test also: Motor an, um das Auto rennen, solange es kalt ist (dann hört man es besonders gut) und mit der Hand die Verkleidung festhalten.
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...
    • Endlich ist mein Problem gelöst...oder besser, wieder befestigt.
      Zwei Leitungen hatten sich im Motorraum aus ihrer Klammer gelöst und vibrierten daraufhin im Kasten am Unterboden. Ich meine, das sind genau die Spritleitungen,die auch bei Hmg-Ede klapperten. Vermutlich das Werk eines Marders, der auch etwas an der Isolierung der Spritzwand gezupft hat.
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scrambler ()