Unser EOS hat keine rostigen Kotflügel mehr !!! Kleiner Bericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unser EOS hat keine rostigen Kotflügel mehr !!! Kleiner Bericht

      Hallo,

      endlich habe ich die im Vorstellungsthread angekündigte kleine Sanierung unseres (er gehört ja eigentlich meiner Frau ;) ) 2006er 2,0 FSI mit dem Wechsel der beiden Kotflügel gestern abgeschlossen. Es wurde einiges am Wagen gemacht in den letzten Monaten. Neben Kundendienst gab es neue VA Federn wegen Federbruch, Bremsen vorne und hinten komplett neu, neue Frontscheibe, Umbau auf Faceliftspiegel wegen der Lackabplatzer an den alten Spiegelfüssen, vier neue Sommer-Dunlops und nun final noch endlich der Tausch der beiden Kotflügel.
      Den linken Kotflügel habe ich neu bei VW gekauft, der rechte ist ein guter originaler vom Verwerter. Letzteren habe ich an den neuralgischen Stellen sandstrahlen lassen und mein Lackierer hat ihn dementsprechend vorbehandelt und lackiert. Der Umbau der Kotflügel verlief soweit Reibungslos ohne größere Überraschungen. Die Kotflügel habe ich auf der Innenseite noch großzügig mit Unterbodenwachs geduscht und die für die braune Pest verantwortlichen "Schwämme" getrost der Restmülltonne übergeben. Zu guter Letzt habe ich den alten Lack in mehreren Gängen poliert, gereinigt und mit einer Schicht SwissVax versehen. Einen zweiten Satz der Spiegelkappen habe ich ebenfalls in Silveressence lackieren lassen, meine Lady möchte aber die schwarzen Kappen drauf behalten was ja auch gut zum schwarzen Dach passt.

      Nun hoffe ich dass uns der (oder auch die) Gute noch eine ganze Weile ohne größere Probleme zur Seite steht und auch das Dach weiterhin ohne Murren seinen Dienst verrechnet. Hat DAS AUTO ja gerade mal für sein Alter jungfreuliche 100 tsd Kilometer voll.


      Die Halterung des rechten Kotflügels war locker so dass ich den Scheinwerfer noch kurz lösen musste um diesen fest zu ziehen.


      Bei der Gelegenheit wurde auch alles grob gereinigt wo man sonst so nicht hinkommt


      Innenseite des Linken Kotflügels (Aussen mit riesigen sichtbaren Rostbeulen)



      Innenseite des rechten Kotflügels (sah Aussen noch ganz ansehnlich aus)



      Diesen beiden Kollegen wurde fristlos gekündigt. Werksseitiger Konstruktionsfehler.



      Fast fertig



      Fertig. Altlack poliert und gewachst. Silber nachlackieren und gerade an einem älteren Fahrzeug ist ja immer so eine Sache. Wir haben den Farbton aber ganz gut getroffen. Wer es nicht weiß sieht keinen Unterschied. Für einen Daylidriver in seinem Alter noch gut in Schuss.



      Jetzt noch das Windschott rein dann kann der Sommer mit oder ohne C.-Beschränkungen kommen. Und entschuldigt bitte die schäbige Garagenwand des Nachbars. Die nächsten Fotos mit offenem Dach werden in einer schöneren Location gemacht.

      Eine schöne Saison und bleibt gesund ! :eossilber:

      Grüße
      Alf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von martini72 () aus folgendem Grund: schreibfehler

    • Die beiden Teile bestehen aus einer Art festem Schaumstoff und sitzen in der Mitte der Radläufe über den Radhausschalen. Sie sollen dem Kotflügel wohl etwas Abstützung geben.
      zwischen diesen Teilen und den Kotflügelinnenflächen sammelt sich dann Feuchtigkeit die nicht richtig abtrocknen kann. Besonders im Winterbetrieb mit Salzbeigabe. An den Radlaufkanten fangen die Kotflügel dann von innen aus beginnend an zu rosten. Wenn man es außen sieht ist es dann zu spät.
      Das Problem haben viele ältere EOS gerade wenn sie auch im Winterbetrieb sind. VW hatte hier und da auch schon mal einen Teil der Kosten auf Kulanz übernommen. Aber dafür ist unserer vermutlich zu alt. Ich weiß auch nicht ob spätere Baujahre bzw. das FL da anders gebaut sind.

      Aussenansicht links nach Ausbau.

    • Schöner Bericht, ich glaub es gibt keine Golf 4/5 oder Eos der im Winter gefahren wurde und keinen Rostansatz an den Stellen hat.
      Muss ich bei meinem die nächsten Wochen auch noch ran.
      Was hast Du für den Kotflügel bei VW bezahlt?
    • Schipper schrieb:

      martini72 schrieb:

      ...Diesen beiden Kollegen wurde fristlos gekündigt. Werksseitiger Konstruktionsfehler.

      Was ist das?
      Teilenummer 1Q0864237C Bezeichnung VW Dämpfung für Kotflügel , wurde in allen EOS verbaut 2006 bis 2016

      es sind sogar zwei Schallschutz Dämpfer pro Kotflügel eingebaut

      ein Bild vom Golf ist beim EOS identisch
      Bilder
      • s3.JPG

        116,04 kB, 799×600, 65 mal angesehen
      • Dämpfungen.jpg

        92,04 kB, 800×434, 51 mal angesehen
      [*]
      [/list]
    • Danke für die Berichtigung bzw. Aufklärung. Ebenso sinnlos in meinen Augen auch wenn sicher gut gemeint von den Ingenieuren damals. Für mich ist der Wagen im Fahrbetrieb egal bei welcher Geschwindigkeit nicht signifikant lauter geworden.
    • martini72 schrieb:

      Danke für die Berichtigung bzw. Aufklärung. Ebenso sinnlos in meinen Augen auch wenn sicher gut gemeint von den Ingenieuren damals. Für mich ist der Wagen im Fahrbetrieb egal bei welcher Geschwindigkeit nicht signifikant lauter geworden.
      als meine Kotflügel gewechselt wurden hat mit der " VW KFZ-Meister " auch empfohlen die Teile wegzulassen,
      übrigens solche Schallschutzdämpfer sind z.B. auch im Golf 7 verbaut.

      Ich wollte nicht besserwisserisch daherkommen, ich hatte es nur geschrieben das man erkennt das es sich um kein konstruktives Bauteil handelt, sondern lediglich um eine Schallschutzmaßnahme.
      [*]
      [/list]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Plathai ()

    • @Schipper einfach den innere Radhausverkleidung zur Türseite
      hin los schrauben und dann kann man die Schaumstoffdinger heraus ziehen.
      Die kann man gut beim Räderwechseln entfernen ;)

      Ich meine die Dinger sind zur Schalldämmung bei Regen und Schotter da.

      Gruß Jörg
      Ab 02.2008 im :eosdunkelblau: dann ab 2014 :eosweiss: bis 07.2019

      ...........jetzt im Audi A5 Cabrio Sport 3.0 TDI quattro unterwegs.............