Rückfahrkamera anschließen die 2.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pit schrieb:

      Muss mich nochmals melden.

      Also, Kamera funktioniert nur bei "Zündung", läuft der Motor wird der Monitor schwarz.

      Selten zeigt sie ein Bild, ist dann aber "eingefroren".

      Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

      Dankeeeeeeeeeee
      Das liegt wohl sicherlich daran, dass die Spannung bei laufendem Motor gepulst also PWM gesteuert ist. Das mögen die Kameras nicht und quittieren das mit Bildausfall oder Störungen. Bei nur Zündung liegt noch normale Batteriespannung an.
      Das gleiche Problem gibt es mit dem Rückfahrlicht. Das ist ebenfalls PWM gesteuert.

      Abhilfe schafft da nur ein Filterelement (Signalfilter) z.B. so einer --> Klick.
      Davon gibt's jede Menge bei der Amazone oder in der Bucht.

      Bei Deinem Erisin ist gemäß der Abbildung weiter oben merkwürdigerweise keine +12V Rückwärtsgangsignalleitung (reverse Signal) aus dem CAN-Bus Decoder vorhanden, wie das eigentlich bei den mir bisher unter die Finger gekommenen Android Navis der Fall war.
      Damit scheidet die Verlegung eines Stromversorgungskabels zum Radio aus, es sei denn man greift 12V vom Zigarettenanzünder ab. Der läuft m.W. nicht über PWM. Das setzt die Kamera aber unter Dauerspannung, was bei einigen Fabrikaten die Lebensdauer verkürzen kann.
      Sonst bleibt es im Prinzip bei den genannten beiden Spannungsquellen (wie in der Erisin-Anleitung beschrieben), wobei mir die Lösung, die Kamera durch einschalten des Standlichts (Nummernschildbeleuchtung) zu aktivieren, nicht besonders smart erscheint.
      Wenn die Spannung vom Rückfahrlicht abgegriffen wird, ist halt eine etwas umständliche Verlegung eines Kabels an den Deckelgelenken entlang zu bewerkstelligen.
      Wahrscheinlich gibt es an Steuergeräten im Heck noch ungepulste 12V Spannung. Hab das selbst aber noch nicht untersucht, da bisher keine Notwendigkeit bestand.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • Habe beide Leitungen links verlegt und funktioniert auch ohne Probleme. Ist ja nicht wie früher, wo das dicke Stromkabel für den Verstärker das schlecht geschirmte Cinch Kabel beeinflusst hat. ;)
      Grüße Jan ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • UWI schrieb:

      Hallo, ich habe die Spannungsversorgung am Ausgang des Radios (Antenne oder Verstärkrer) abgegriffen. Ist eine Saubere Spannung und meist läuft das Radio sowiso. Vorteil, die Kammera wird nur mit Strom versogt, wenn die Zündung an ist.
      eine Emblem-Rückfahrkamera benötigt Dauerspannung sodass auch der Heckklappenöffner funktioniert und sich die Kamera auch bei ausgeschalteter Zündung einfährt
      [*]
      [/list]
    • Holle76 schrieb:

      Habe beide Leitungen links verlegt und funktioniert auch ohne Probleme. Ist ja nicht wie früher, wo das dicke Stromkabel für den Verstärker das schlecht geschirmte Cinch Kabel beeinflusst hat. ;)
      Das Problem ist das im Kabel Kanal auf der linken Fahrzeug Seite viele Leitungen zu Verbrauchen geführt werden die über Pulsweitenmodulation angesteuert werden, das stört jedoch analoge Signale. Das ist auch ein Grund warum der Dynaudio Verstärker über Hochpegel Eingänge angesteuert wird.
      [*]
      [/list]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Plathai () aus folgendem Grund: schreibfehler

    • Hatte bisher Null Störungen.
      Grüße Jan ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Holle76 schrieb:

      Ich habe mir die Masse im Kofferraum genommen und das benötigte Strom bzw Steuerplus nach vorn zum Radio gelegt und dort an den Kameraausgang (reverse grün) vom erisin. Man muss sowieso nach vorn verlegen und warum also das gebastel mit Rückfahrlicht wenn das Radio dafür extra einen Ausgang hat.
      ich habe es genauso gemacht nur ein Unterschied ich habe die Masse von der Mittelkonsolen ( Massepunkt ) wo auch das Radio angeschlossen ist entnommen um eine Masseschleife auszuschließen und Schirmströme zu vermeiden
      [*]
      [/list]
    • Bin auch vorsichtig. Trotzdem keine Störungen :D
      Grüße Jan ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________