Einstieg in VCDS und Codierungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einstieg in VCDS und Codierungen

      Moin,

      was brauche ich für Hard- und Software, wenn ich mich mit VCDS und den Codierungen beschäftigen will?
      Gibt es Tipps dazu?

      Viele Grüße und besten Dank!

      Chr.
      ---

      Meine EOSinen:
      08.2011-08.2015:EOS Exclusive, 2.0 TDI, Candyweiß und viel mehr
      ab 08.2015:EOS Cup, 2.0 TDI, Schwarz und viel mehr...
    • Hallo zusammen,

      ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir die nötige Soft- bzw. Hardware für das Codieren zu kaufen.

      Einen Preisunterschied gibt es ja bei den 3 aufgeführten deutschen Vertriebsfirmen nicht. Gibt es vielleicht dennoch eine Empfehlung für einen bestimmten (zB. aufgrund besserer Service o. ä.)?

      Viele Grüße
      Christopher
      Für kein Tier wird so viel gemacht, wie für die Katz! :D


      Mein EOS
      :eosweiss:
    • Christopher schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir die nötige Soft- bzw. Hardware für das Codieren zu kaufen.

      Einen Preisunterschied gibt es ja bei den 3 aufgeführten deutschen Vertriebsfirmen nicht. Gibt es vielleicht dennoch eine Empfehlung für einen bestimmten (zB. aufgrund besserer Service o. ä.)?

      Viele Grüße
      Christopher
      nicht die Hobby-Version kaufen, diese hatte ich mir damals gekauft. Für ein paar Codierungen am EOS hat sie zwar gereicht aber bei neueren Baujahren aus dem VAG.Konzern erhielt ich öfters keinen Zugriff auf die Steuergeräte. :greis;

      viele Grüße aus der Pfalz

      Thomas

      :cscwessrev: 09.07.2012 - 14.12.2013 : 1,4 l TSI 90 kW (122 PS)
      :cscdbl: 09.01.2014 - 01.07.2019 : 1,4 l TSI 118 kW (160 PS)
    • tommy_2 schrieb:

      nicht die Hobby-Version kaufen, diese hatte ich mir damals gekauft. Für ein paar Codierungen am EOS hat sie zwar gereicht aber bei neueren Baujahren aus dem VAG.Konzern erhielt ich öfters keinen Zugriff auf die Steuergeräte.
      Aktuell gibt es das nicht mehr.

      Zur Zeit gibt es diese Versionen : HEX-V2® & HEX-NET®

      Diese unterscheiden sich in der Anzahl der verwendbaren Vin's bei "V2" gibt es 3/10/unbegrenzt und bei "Net" gibt es 10/unbegrenzt.
      Mehr dazu hier : vcdspro.de/produkte/
      Ein Upgrade zur höheren Vin-Anzahl ist immer möglich.
      Gruß Uwe



      Interessantes zum EOS : klick
      Infos zum Forum : klick
      Forums-Regeln : klick

      :eosg: Der EOS, der kleine Urlaub bei jeder Fahrt.©
    • Wobei zum Fehler auslesen und löschen keine VIN verbraucht wird. Erst wenn man Codierungen verändert wird eine VIN verbucht.

      Mittlerweile gibt es ja auch einige günstigere Alternativen wie Carport, OBDeleven und Carly.
      In der Bedienung bleibt VCDS aber ganz klar die Benchmark und ist gerade für einen Einsteiger am Einfachsten zu handhaben.
      Gruß Sebastian ;-winke
    • sebist93 schrieb:

      Mittlerweile gibt es ja auch einige günstigere Alternativen wie Carport, OBDeleven und Carly.

      In der Bedienung bleibt VCDS aber ganz klar die Benchmark und ist gerade für einen Einsteiger am Einfachsten zu handhaben.
      Zumindest Carly ist aus meiner Sicht keine günstige Alternative. - Warum?
      Ich nutze VCDS seit über 10 Jahren und weiß einigermaßen was man damit machen kann. Nun hatte ich an meinem anderen Fahrzeug (BMW) einen Fehler. Fehlercode konnte weder mit der normalen noch mit der Profi Carly App gelesen werden. Dafür noch jährlich ca. 50 Euro zahlen... Fehler wurde dann mit Bosch Software erkannt. Vielleicht funktioniert es ja bei vw besser.
      Von daher, entweder Hilfe suchen oder VCDS nehmen.
      ------------------
      Gruß
      Theo

      EOS 2,0TSI Individual; Bj. 06.2006
      März 2019 - 166.000km
    • Neu

      Theo schrieb:

      sebist93 schrieb:

      Mittlerweile gibt es ja auch einige günstigere Alternativen wie Carport, OBDeleven und Carly.

      In der Bedienung bleibt VCDS aber ganz klar die Benchmark und ist gerade für einen Einsteiger am Einfachsten zu handhaben.
      Zumindest Carly ist aus meiner Sicht keine günstige Alternative. - Warum?Ich nutze VCDS seit über 10 Jahren und weiß einigermaßen was man damit machen kann. Nun hatte ich an meinem anderen Fahrzeug (BMW) einen Fehler. Fehlercode konnte weder mit der normalen noch mit der Profi Carly App gelesen werden. Dafür noch jährlich ca. 50 Euro zahlen... Fehler wurde dann mit Bosch Software erkannt. Vielleicht funktioniert es ja bei vw besser.
      Von daher, entweder Hilfe suchen oder VCDS nehmen.
      Hi Theo,

      hast du die Carly App auch für deinen Eos ausprobiert?

      Wenn ja, braucht man die Pro App dafür oder reicht die normale zum Kodieren?
      Ich würde gerne wissen, was man so alles kodieren kann für den Eos, speziell Fenster/Dach/Licht/Klima wären interessant.

      Vielen Dank vorab :)

      Gruß aus Stuttgart

      Stefano
    • Neu

      Wie oben geschrieben, Carly nur am BMW getestet.
      Mit der Pro App konnten verschiedene Einstellungen z. B. am Z4 vorgenommen werden. Soweit ich mich erinnern kann war das aber nur Haken setzen bei zur Auswahl stehenden Sachen wie z. B. Spiegel anklappen.
      ------------------
      Gruß
      Theo

      EOS 2,0TSI Individual; Bj. 06.2006
      März 2019 - 166.000km
    • Neu

      Theo schrieb:

      Wie oben geschrieben, Carly nur am BMW getestet.
      Mit der Pro App konnten verschiedene Einstellungen z. B. am Z4 vorgenommen werden. Soweit ich mich erinnern kann war das aber nur Haken setzen bei zur Auswahl stehenden Sachen wie z. B. Spiegel anklappen.
      Also bei weitem nicht der Umfang wie VCDS?
    • Neu

      EOS/13 schrieb:

      Definitiv. VCDS wurde für den Einsatz in Werkstätten konzipiert; Carly für den Privatmann.
      Ärgerlich das keiner bei mir ums Eck ist :( sonst würde ich das sofort machen !
      Wobei das Dachthema kann man ohne Dachmodul nicht machen so wie es aussieht. Wie sieht es aus mit Schiebedach per FFB öffnen geht das theoretisch ohne Modul?
      Und Fenster per FFB runter. das wären so primäre Themen dann vlt noch paar sekundäre wie Licht und Sitzheizung