Hilfe, komme nicht mehr ins Auto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe, komme nicht mehr ins Auto

      Hallo zusammen,

      ich benötige bitte eure Hilfe, google lässt mich im Stich.

      Die Fernbedienung meines EOS öffnet das Auto nicht mehr, ich hab beide Schlüssel mit neuer Batterie probiert, erfolgslos.
      Hinzu kommt, dass auf der Fahrertüre wer einbrechen wollte und das Schloss beschädigt ist, dass ich manuell nicht mehr aufsperren kann.
      Zur Beifahrertüre finde ich im Netz nichts ob es dort ein verstecktes Schloss evt. gibt, aber denke eher nicht, da mein Auto Baujahr 2007 ist.
      Habt ihr bitte eine Idee?

      Vor 1 Monat wurde das Hauptsteuergerät getauscht, da die Wegfahrsperre nicht mehr zum Ausschalten ging. Aber die Mechaniker meinen dass es daran nicht liegt.
      Batterie ist auch nicht leer, da ich vorgestern 100km gefahren bin....

      Mir gehts jz ehrlich gesagt mal darum dass ich irgendwie mal ins Auto rein komm, besteht da irgendwie die Möglichkeit ? Habt ihr eine Idee?
      Sonnige Grüsse Verena :cscsw: :love:
    • Hallo Unbekannter,
      hast schon mal die Taste fürs Öffnen länger gedrückt das eventuell die Scheiben auf gehen?
      Wenn das Schloss durch den versuchten Einbruch so beschädigt ist das du selber mit dem Notschlüssel nicht aufschließen kannst, hilft dir wohl nur noch der Freundliche oder ADAC.
      Kannst es auch selbst mit einem Schweißdraht versuchen, dabei kann aber auch ein Gummi kaputt gehen.
      Gruß Peter
      :cscdbl: ;-Feier
    • Hallo Peter,

      ja ich hab hier schon einen Account aber weiss leider die Zugangsdaten nicht mehr, muss wieder alles neu ins Profil eintragen :)

      Ich werds mal versuchen länger drauf zu drücken u hoffen dass was passiert, aber ich glaub es gibt keinen Kontakt. Kofferraum reagiert auch nicht...
      Wahrscheinlich bleibt letztendlich nur der ADAC den ich dann morgen anrufen werde. Hab grad soviel Geld ins Auto gesteckt u dacht jz reichts erstmal, aber nein.... es geht weiter ***grumml

      lg grüsse Verena verzweifelt...
      Sonnige Grüsse Verena :cscsw: :love:
    • Ich wollte auch mal "mein" Auto aufmachen und nix passierte... Fluch, Groll, Sämtliche Flüche dieser Welt konzentriert auf diese 10qm Erde...
      Bis ich merkte, das meiner 4 Reihen weiter weg stand... :)
      ---

      Meine EOSinen:
      08.2011-08.2015:EOS Exclusive, 2.0 TDI, Candyweiß und viel mehr
      ab 08.2015:EOS Cup, 2.0 TDI, Schwarz und viel mehr...
    • Hallo Verena,
      Das Problem hatte ich ähnlich vor Kurzem auch. In der Winterpause hängte ich die ausgebaute Batterie ans Ladegerät, baute sie danach wieder voll geladen ein. Alle Funktionen waren da. Etwa 14 Tage später versuchte ich das Auto aufzuschließen. Das klappte weder über die Easy Entry Funktion noch über die Tasten der Fernbedienung. Ich schloss manuell auf und versuchte den Motor zu starten, erhielt aber in der Multifunktionsanzeige nur die Meldung "Schlüssel nicht gefunden". Dafür ging aber die Alarmanlage an.
      Das Ergebnis der Fehlersuche: Die Autobatterie hatte wohl mit einem internen Kurzschluss schlagartig das Zeitliche gesegnet. Die Werkstatt startete den Wagen erstmal mit Starthilfe und wechselte danach die Batterie (und die Batterien beider Schlüssel). Seither klappt wieder alles.
      Versuche mal die Motorhaube aufzubekommen (für die Notentriegelung bei gerissenem Seilzug kennt bestimmt jemand einen Trick) und lasse Dir Starthilfe geben. Vielleicht klappt es
      Viel Glück
      Lothar

      Schipper schrieb:

      Ich wollte auch mal "mein" Auto aufmachen und nix passierte... Fluch, Groll, Sämtliche Flüche dieser Welt konzentriert auf diese 10qm Erde...
      Bis ich merkte, das meiner 4 Reihen weiter weg stand... :)
      Hallo Christian,
      es kann auch umgekehrt gehen: Mein Vater stieg in "sein" Auto und wunderte sich, wo seine Einkäufe geblieben sind. Außerdem hatte sein Auto einen Automatikwählhebel und keinen Schaltknüppel. Dann kam schon einer angerannt und rief "haltet den Dieb". Auflösung der Situation: der Wagen meines Vaters parkte daneben: gleicher Typ, gleiche Farbe, gleiche Innenausstattung, und die Schlüssel passten auch noch gegenseitig. Ungläubiges Staunen bei allen Beteiligten.
    • Lotus schrieb:

      Hallo Verena,
      Das Problem hatte ich ähnlich vor Kurzem auch.
      . . .

      Versuche mal die Motorhaube aufzubekommen (für die Notentriegelung bei gerissenem Seilzug kennt bestimmt jemand einen Trick) und lasse Dir Starthilfe geben. Vielleicht klappt es
      Viel Glück
      Lothar
      Hmmmm ! Vernet schriebt ja, dass der Wagen sich nicht öffnen läßt. Das Türschloß durch Einbruchsversuch defekt ist. Wie soll er dann die Motorhaube öffnen, wenn er nicht in den Innenraum kommt um die Fahrertür zu öffnen und dann den Entriegelungshebel bedienen zu können ?
      Wenn es möglich wäre, ohne größeren mechanischen Eingriff, die Motorhaube von außen zu öffnen, dann würden sehr viele Autos abhanden kommen.

      Anhand der Daten von vernet zufollgen hat er KEINEN 6Zylinder, der die Baterien im Kofferraum hat.

      Ich sehe da nur die Möglichkeit, das Auto auf die klasische Art mit einem Draht aufzubekommen.
      1. :eosweiss: 2,0 TDI Sport und Style von 10-2013 bis 11-2016.

      2. :eosweiss: 2,0 TSI ab 09-2018 bis dato


      :cscwessrev: End Of Summer :cscweiss: End Of Snow
    • Es muß funktionieren.

      Mußt meist ein paar mal kurz hintereinander den Türgriff innen öffnen, dann geht nach 2-3 mal die Tür auf.

      Da gab es mal mächtig Ärger, weil Auto´s Save-Verriegelt waren und noch Menschen eingesperrt waren.

      Das darf nicht sein !
      1. :eosweiss: 2,0 TDI Sport und Style von 10-2013 bis 11-2016.

      2. :eosweiss: 2,0 TSI ab 09-2018 bis dato


      :cscwessrev: End Of Summer :cscweiss: End Of Snow
    • Ich würde die Sache systematisch angehen...

      1. Beide Schlüssel prüfen. Taste drücken und schauen ob die LED auf dem Schlüssel aufleuchtet! Wenn nicht, Batterien prüfen. Einbaulage und ob es auch die CR 2032 sind! Leuchtet die LED liegt es am Auto!

      2. Prüfen ob die LED in der Türverkleidung leuchtet. Ist dort nichts zu sehen, könnte die Batterie tiefentladen sein oder das Kabel ist ab, was ich für unwahrscheinlich halte!

      3. Sollte die LED in der Türverkleidung nichts anzeigen, würde ich das Fahrzeug vorne aufbocken, den Alu- Unterfahrschutz abbauen um mir Zugang zum Anlasser zu schaffen! Da der Anlasser direkt mit der Batterie zum Pluspol verbunden ist, das dicke Kabel was am Anlasser unter die Plastikabdeckung geht, besteht hier die Möglichkeit ein Ladegerät anzuschließen! Ein herkömmliches 5AMP Ladegerät wäre das beste! Plus an den Anlasser Plus Anschluss, Minus an einen Massepunkt oder eine Achs/Getriebeschraube! Sollte die Sicherung des Ladegerät direkt fliegen gehen, Hat höchstwahrscheinlich die Batterie einen Zellenschluss und ist mausetot! Ansonsten sollte sich das Auto jetzt über die Fernbedienung öffnen lassen.

      4. Sollte beides nicht funktionieren, würde ich mich mit Akkuschrauber und Bohrer an das Türschloss machen! Neu muss es sowieso, da kann man es auch Stufenweise aufbohren! Nur halt vernünftige Bohrer nehmen und nicht die aus dem Baumarkt...

      5. Traut man sich das aufbohren nicht zu, würde ich versuchen, von unten an den Haubenzug zu kommen! Verläuft von der Stirnwand entlang des linken Innenradhauses zur Frontmaske! Könnte aber sehr fummelig werden!

      Alles kein Hexenwerk! Einen Weg rein gibt es immer! Hoffe dir ein wenig damit geholfen zu haben
    • Anju schrieb:

      Es muß funktionieren.

      Mußt meist ein paar mal kurz hintereinander den Türgriff innen öffnen, dann geht nach 2-3 mal die Tür auf.

      Da gab es mal mächtig Ärger, weil Auto´s Save-Verriegelt waren und noch Menschen eingesperrt waren.

      Das darf nicht sein !
      Im Handbuch steht ziemlich genau drin, wie die Alarmanlage und Safe Funktion arbeitet. Mein Eos hat die große Alarmanlage, bei Autos ohne DWA oder ohne Innenraumüberwachung kann das ganze wieder anders aussehen.

      Wenn ich 1x auf Abschließen drücke, deaktivieren sich alle inneren Schalter. Der Wagen ist von innen nicht aufzubekommen (Weder mit Türgriff, noch aufschließen Taste). Außerdem geht der Abschleppschutz und Innenraumüberwachung an.

      Drücke ich 2x auf Abschließen, so kann man weiterhin von innen alle Türen öffnen und die Inneraumüberwachung ist deaktiviert. Der Wagen ist dennoch von außen verschlossen und die DWA (Abschleppschlutz) aktiv.

      Der kleine Alarmanlagen Drücker in der linken Tür hat nochmal etwas anderes gemacht. Schaue gleich mal ins Handbuch rein ob ich die Seite finde. Fand ich ganz interessant beim Schmökern.

      LPG
    • Hilfe, komme nicht mehr ins Auto

      Ich hatte vor kurzem das Problem, dass mein Schlüssel nicht sperrte... mit WD40 und kräftigen Rütteln hat es dann geklappt. Jetzt ist wieder alles freigängig.... Evtl würde das Schloss bei Dir ja auch nur lange Zeit nicht benutzt‍♂️


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • CrossCroissant schrieb:


      . . .


      Der kleine Alarmanlagen Drücker in der linken Tür hat nochmal etwas anderes gemacht. Schaue gleich mal ins Handbuch rein ob ich die Seite finde. Fand ich ganz interessant beim Schmökern.
      Damit kannst du die Innenraumüberwachung extra ausschalten. Wenn z.b. das Panoramadach offen ist.
      1. :eosweiss: 2,0 TDI Sport und Style von 10-2013 bis 11-2016.

      2. :eosweiss: 2,0 TSI ab 09-2018 bis dato


      :cscwessrev: End Of Summer :cscweiss: End Of Snow