Abgefahrene Reifen und Achsvermessung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abgefahrene Reifen und Achsvermessung

      Hallo :)

      einer der Mechaniker (der meinen Motorschaden falsch begutachtet hatte) meinte noch, dass ich mal eine Achsvermessung machen sollte. Er sagte, dass die Reifen auf einer seite mehr abgefahren wären als auf der anderen. Ich hab mir das mal angesehen und mit anderen Reifen auf dem Parkplatz von meiner Arbeit angesehen. Ich kann da keinen wirklichen Unterschied feststellen. Sieht hier jemadn was der :) meinte? Und ja, die Reifen werden für den nächsten Sommer gewechselt ;)
      Dateien
    • Auf den ersten Blick würde ich sagen auf der Fahrerseite ist die Außenkante des Reifens etwas mehr abgefahren als an der Beifahrerseite.
      Heißt, die Spureinstellung ist, wie der Mechaniker sagte, nicht mehr optimal oder Du fährst die meiste Zeit mit Schmackes rechts herum im Kreis ;) .

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • Neu

      Ashauser schrieb:

      Auf den ersten Blick würde ich sagen auf der Fahrerseite ist die Außenkante des Reifens etwas mehr abgefahren als an der Beifahrerseite.
      Heißt, die Spureinstellung ist, wie der Mechaniker sagte, nicht mehr optimal oder Du fährst die meiste Zeit mit Schmackes rechts herum im Kreis ;) .

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      Da ist doch normal !

      Es werden mehr Rechts-Kurven mit erhöhter Geschwindigkeit gefahren, als links.

      Das hat wohl noch keiner so recht beobachtet ? ?(

      Autobahnabfahrten gehen meisten rechts ab. Schnellstraßen ja auch.
      Die Auffahrten meist erst linker Bogen dann rechts herum auf den Beschleunigungsstreifen da wird auch schon meist wieder beschleunigt.

      In einer Kurve wird IMMER das Kurvenäußere Rad am meisten belastet. Und das ist nunmal Vorne Links !

      Das ist dann so als ob Ihr einen Radierer immer nur in eine Richtung benutzt. :evil:

      :greis; Sowas nennt sich Physik ! :saint:
      1. :eosweiss: 2,0 TDI Sport und Style von 10-2013 bis 11-2016.

      2. :eosweiss: 2,0 TSI ab 09-2018 bis dato


      :cscwessrev: End Of Summer :cscweiss: End Of Snow
    • Neu

      Du hattest ja gefragt ob etwas zu sehen ist ;) .
      Natürlich hängt der Abrieb der Reifen auch erheblich vom Streckenprofil ab, das ist klar. Und mit rechts herum im Kreis wollte ich nur etwas spaßig das mit der Rechtslastigkeit andeuten.
      Bei unserem Sportsvan ist nach 32000 km zumindest aber kein Unterschied an den Vorderrädern zu sehen. Heißt, wir haben vermutlich auch jede Menge Linkskurven und Abzweige dabei ^^ .

      Da die Reifen bei Dir ja eh gewechselt werden, hat die Diskussion eher akademischen Charakter. Dann habe sie ja Ihre Schuldigkeit getan.

      Ob der Unterschied im Abrieb nun noch andere Maßnahmen erfordert, muss man letztendlich selbst entscheiden. Auf Bildern ist das eh nicht so eindeutig zu sehen wie in Natura. Vielleicht hat der Mechaniker auch ein klein bisschen recht. Die Spur vorne zu überprüfen ist ja eigentlich keine große Sache und wenn Zweifel bestehen einfach machen lassen.

      Gruß, gute Fahrt und immer genug Gummi auf der Felge (auch der linken) :happy:
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • Neu

      Danke für die ausführlichen Erklärungen :) Ich versuche einfach weniger Rechtskurven zu fahren ;)
      Am Spurverhalten habe ich jetzt eher weniger Zweifel, an sich fährt sie ganz gut geradeaus. Werde das dann mit den neuen Reifen prüfen lassen, also nächstes Jahr. Bei dem :) war ich mir eben nicht so sicher, weil er sich eben auch schon beim Motorschaden geirrt hatte.
      Danke euch :)