Dachholmen rechts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dachholmen rechts

      Hallöchen...wünsche allen "Männern"einen schönen Vatertag...anbei ein paar Fotos...ich meine ich hatte das schon mal,hat jemand eine Idee?!...habe es erst gemerkt als es bei starken Regen heftig rein getropft hat...konnte aber optisch nichts feststellen,von aussen sieht es "gut" aus...wäre euch sehr dankbar für eure Hilfe...Gruss Bernd
      Bilder
      • Holm links.jpg

        93,06 kB, 800×600, 32 mal angesehen
      • Holm rechts.jpg

        101,51 kB, 800×600, 32 mal angesehen
    • Sah bei mir nie anders aus und Auto ist Knochen trocken.
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Danke,damit kann ich mich aber leider nicht zufrieden geben,weil Wasser auf eintritt...innen stimmt der Abstand nicht...ich bin der Meinung das die Verriegelung mit der A-Säule nicht abgeschlossen wird !!!??...deswegen kann sich der hintere Abflussschlauch nicht mit dem vorderen Schlauch verbinden...
    • Das hat nichts mit der Verriegelung zu tun, denke ich. Da dürfte der Wasserablaufschlauch abgerutscht sein, den kann man wieder ankleben. Es gibt einen Beitrag darüber, aber grob gesagt: Verkleidung abbauen und Schlauch besser als vorher befestigen.
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...
    • Die Suchfunktion ist für jeden zugänglich. Suchfunktion: "Wasser A Säule" wäre es übrigens gewesen.

      Aber ich will mal nicht so sein:

      Wassereinbruch an der A Säule beseitigen
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Verkleidung ab und Schlauch verkleben. Nur durchpusten bringt nur für kurz etwas.
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Neu

      bin zwar schon länger in eurem Forum und komme erstmals dazu etwas zu liken. Hab das Problem schon länger ignoriert. Durchpusten mit wenig Druck hat nix gebracht. Mein Frage ist, ich weiß sie wurde schon hundert mal gestellt. Wo ist denn die besagte Verkleidung die man demontieren muss und wie bekommt man sie nicht ab.

      Gruß
      Jürgen
    • Neu

      Horseandrider schrieb:

      bin zwar schon länger in eurem Forum und komme erstmals dazu etwas zu liken. Hab das Problem schon länger ignoriert. Durchpusten mit wenig Druck hat nix gebracht. Mein Frage ist, ich weiß sie wurde schon hundert mal gestellt. Wo ist denn die besagte Verkleidung die man demontieren muss und wie bekommt man sie nicht ab.

      Gruß
      Jürgen
      Schau dir doch einfach mal den Link im Beitrag 6 an....... dann musst du noch nicht mal extra suchen :com:
    • Neu

      Vielleicht hilft es ja auch, vorher die Auslässe auf Verschmutzung/Dichtigkeit zu überprüfen.
      Ich benutze dafür ein langen, etwas dickeren Bremszug vom Fahrrad (der hat vorne und hinten eine Verdickung zur Befestigung) und schiebe ihn durch den Ablaufschlauch. Irgendwann stößt man auf einen Widerstand, dass ist dann die Ablauföffnung.
      Mit ein wenig Druck und vorsichtig hin- und hergeschiebe kann man auch irgendwann durchstoßen. Ein paar mal gemacht und die Abläufe sollten wieder frei sein.
      Dreck ist jedenfalls immer an den Enden.
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber: