Dachpflege "schiefgegangen"...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chrissi schrieb:

      Cooer272 schrieb:

      Und in der Hoffnung nicht mit Off-topic abgestraft zu werden und wo ihr ohnehin gerade meinen Post lest eine weitere Frage:

      Ich habe ordentliche Riefen/Schrammen auf dem hinteren Edelstahlbogen zwischen Kofferraum und Hintersitzen in den Biegungen die ich mir noch nicht ganz erklären kann. Ich finde komischerweise keine Gegenstelle die evtl. auch abgerieben erscheint und dafür in Frage kommt.
      Und die "raue" Dichtung an der Dachunterkante kann ich mir mangels Härte nicht als Verursacher feststellen.
      An den Metallkanten ist der Lack einwandfrei und verschlossen sieht man von außen auch nichts außer der Dichtung aufliegen.

      Hier die Bilder dazu:
      Also der "Edelstahlbogen" ist poliertes Aluminium welches im Anschluss chromfarbig eloxiert oder verchromt wurde. Bei mir ist es so, das die harte Dichtkante mittlerweil so tief ist, das sie auf der Aluleiste rubbelt. Staub und Dreck wirken dabei wie Schmirgelpapier.
      2019-05-10 11.57.29-1.jpg
      Christian ,da ist ist mit Sicherheit die die Dichtung nach all den Jahren platt gedrückt . Das ist bei mir Links genauso. Wenn man eine neue Dichtung reinzieht liegt das Dach dann auch so nicht mehr auf . Weil die neue ganz schön dick ist . Die Problematik mit den abdrücken ,wird dann auch wieder ein wenig reduziert .
      Golf 1 Cabrio GLI BJ 88. 1.8 112 PS. 307000 km Verkauft *heul*
      EOS Bj 2008 1.4 TSI 122 PS. 185000 km :super:
      Audi A3 Cabrio Bj. 2019 1.5 COD. 150 PS :thumbsup:
      Ein geschlossenes Auto ist immer eine Notlösung
    • Mir ist keiner bekannt . Schrottplätze sind im Moment wohl die Adresse . Und schon gesagt ,es wird in Zukunft um Dachteile gehen . Ich bin mal,gespannt wann die erste Retodichtung auftaucht . Classicparts wird vielleicht auch mal was anbieten . Aber die tun sich schon mit Jetta ,Passat Golf und co schon schwer.
      Golf 1 Cabrio GLI BJ 88. 1.8 112 PS. 307000 km Verkauft *heul*
      EOS Bj 2008 1.4 TSI 122 PS. 185000 km :super:
      Audi A3 Cabrio Bj. 2019 1.5 COD. 150 PS :thumbsup:
      Ein geschlossenes Auto ist immer eine Notlösung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eos-Chief ()

    • Neu

      Hallo EOS Gemeinde.....

      Nach einer Pflege der Dichtungen habe ich (bzw. die Göttin) ein ähnliches "Verhalten".
      Das Dach schließt nicht mehr so wie vorher. Es fehlen augenscheinlich ca. 2-3 mm. (siehe Bilder)
      20190514_135709.jpg20190514_135737.jpg20190514_135728.jpg20190514_135810.jpg

      Mit VCDS habe ich bereits die Notfall Öffnung und Schließung durchgeführt. Es waren auch keine Fehler im Stg 26 vorhanden.

      Leider ist das Ergebnis wie auf den Bildern zu erkennen ist.

      Während der Dichtungspflege (Heckscheibe hochgeklappt und Kofferraumdeckel geöffnet)
      kam die Meldung Temperatur zu hoch. Hab sofort das Dach komplett geöffnet und eine
      längere Pause gemacht.

      Ich habe hier im Thread etwas über die Ventile gelesen, sie seien sehr temperaturempfindlich.

      Bin für jede Hilfe dankbar.

      Liebe Grüße
      Thorsten
    • Neu

      Das ist ja sehr Interessant, ich habe genau das gleiche Problem.
      :cscdbl: :cursing:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leico ()