Bremsen komplett erneuern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für das Video, dass ich wusste, wie die Bremsverschleißanzeige rauszucodieren ist.
      Berganfahrhilfe geht bei mir nicht, da es nicht unterstützt wird.
      Bekomme ich das mit ein anderes Steuergerät hin?
    • EOS veneer schrieb:

      Peter73 schrieb:

      Zu den Reifen hab ich GoodYear Allwetterreifen, womit ich Top zu frieden bin.
      Genau das ist das Problem, subjektiv mag man zufrieden sein, objektiv hat unser EOS mit Serienbremsen und erstklassigen Sommereifen aber den kürzeren Bremsweg.Zugegeben, in 99% aller Fälle reicht auch der mittelmäßige Reifen, aber wenn es mal drauf ankommt... ?(
      Und genau hier hat Volker "leider" Recht.
      Auch wenn ich selbst GoodYear Allwetterreifen, so weiss ich doch das mit jeweils passenden (guten) Sommer und Winterreifen bessere Performance und Bremsungen möglich sind.
      Entsprechend hättest du, um bessere Bremswirkungen zu erreichen, statt größere Bremsen lieber andere Reifen kaufen sollen.
    • Ich finde es gut so, mit den Allwetterreifen.
      Hatte mal ein Leihwagen mit Sommerreifen, wo ich bei feuchten Wetter fast von der Fahrbahn in der Kurve abgekommen bin.
      junge junge, da wurde es mir aber anders
      Mit mein Wagen damals, hätte ich in der Kurve noch Gas geben können.
      Ich wohne im Norden, wo andere Wetterverhältnisse herschen, als in Richtung Süden.
      Naja, wie auch immer, bin ich mit denen zufrieden, damals wie heute auch, weil die wirklich gut an der Strasse kleben.
    • Hallo Peter,
      ich bin auch zufrieden mit den GoodYear Allwetterreifen.
      Deswegen sind die auch auf beiden Autos drauf, aber ich bin mir trotzdem bewusst das es jeweils mit "guten Sommer als auch Winterreifen" noch besser geht.
      Aus diesem Grund würde ich um bessere Performance auch hier ansetzen und nicht bei den Bremsen.

      Aber das ist meine Meinung und die muss ja nicht jeder teilen und wenn du mit dem Bremsenupdate zufrieden bist, dann ist doch alles gut ::54
    • Klar bin ich das. ;)
      Hab auch ein neues Fahrwerk drin, was auch viel ausmacht.
      Mit meinen alten Bremsen hatte ich auch des Öfteren ein mulmiges Gefühl, als ob die manchmal nicht richtig gebremst haben, zumindest musste ich mehr Druck drauf geben. War schon eigenartig.
      Aber nun ist alles bestens.
      Ich hoffe nur, dass mir noch jemand sagen kann, ob man die Berganfahrhilfe Nachrüsten kann.
    • Peter73 schrieb:

      Danke für das Video, dass ich wusste, wie die Bremsverschleißanzeige rauszucodieren ist.
      Berganfahrhilfe geht bei mir nicht, da es nicht unterstützt wird.
      Bekomme ich das mit ein anderes Steuergerät hin?
      Genau so ist es, indem man die Bremseinheit MK60-EC1 (sofern der Typ verbaut ist) mit einem der oben benannten Indizes einbaut bzw. den ganzen Block also einschließlich Hydraulikeinheit tauscht.
      Die Bremseinheit wird gebraucht normalerweise komplett, Pumpe mit Hydraulikblock und Bremsensteuergerät angeboten, da das zusammenpassen muss.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ashauser ()

    • Ich weiß jetzt nicht, was ich drin hab.
      Also reicht eigentlich ein anderes Steuergerät, oder muss alles getauscht werden?
      Alles wäre wohl zu Kostspielig.

      Nachtrag: AutoHold soll besser sein, wie sieht es damit aus?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter73 ()

    • Auto Hold funktioniert nur im Zusammenhang mit der elektronischen Parkbremse. Leider wird Auto Hold, trotz der nahen Verwandschaft mit dem Berganfahrassistent, vom Steuergerät für die EPB gesteuert.

      Ich bin dabei den Umbau zu prüfen. Das notwendige Steuergerät ist schon auf dem Weg zu mir 8o
      Wo kämen wir den hin, wenn alle sagten:"Wo kämen wir denn hin?" und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
      :cscbl: mit folgenden Umbauten: Parklenkassistent 3.0 * DiscoverMedia PQ * Smart Top Verdeckmodul * Lenkstockschalter mit separatem Hebel für die GRA1 * Spurhalteassistent1 * Verkehrszeichenerkennung1 * Fernlichtassistent1 * ACC mit Front Assist1
      in Vorbereitung: Side Assist und Reifendruckkontrolle


      Ich bin gerne bei der Kodierung mit VCDS und VCP im Raum Wetzlar, Gießen, Butzbach behilflich.

      1Diese Komponenten waren nie als Ausstattungsvarianten für den Eos erhältlich
    • Peter73 schrieb:

      oh ja, dann sag mal Bescheid.
      Hoffe ja, dass das mit dem Steuergerät dann erledigt ist, ohne weiteres Zubehör zu kaufen.
      :D Nein, nein, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Natürlich müssen noch die passenden Bremssättel verbaut werden.
      Der TÜV hat schon, sollten ausschließlich Originalteile verbaut werden, Wohlwollen signalisiert.

      Viele Grüße,
      Marc
      Wo kämen wir den hin, wenn alle sagten:"Wo kämen wir denn hin?" und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
      :cscbl: mit folgenden Umbauten: Parklenkassistent 3.0 * DiscoverMedia PQ * Smart Top Verdeckmodul * Lenkstockschalter mit separatem Hebel für die GRA1 * Spurhalteassistent1 * Verkehrszeichenerkennung1 * Fernlichtassistent1 * ACC mit Front Assist1
      in Vorbereitung: Side Assist und Reifendruckkontrolle


      Ich bin gerne bei der Kodierung mit VCDS und VCP im Raum Wetzlar, Gießen, Butzbach behilflich.

      1Diese Komponenten waren nie als Ausstattungsvarianten für den Eos erhältlich
    • Meiner hat Auto Hold :D
      Gruß Lars
      ;love3* rs246.de/


      Wir danken diesem Forum für all die wunderschönen Cabriotouren,
      an denen wir teilnehmen durften und hoffentlich noch teilnehmen werden :thumbup:

      2. EOS Sachentour 12.07.-14.07.2013
      Ostseebuchten Tour 27.09.-29.09.2013
      Alpentour 2014 11.09.-14.09.2014
      3. EOS Sachsentour 17.07.-19.07.2015
      Mitsommernachtstour Bornholm 28.05.-04.06.2016
      Wallistour 08.09.-11.09.2016
      Holland Frühlingstour 27.04.-30.04.2017
      Muschelschubsertour 25.05.-28.05.2017
      Harztour 1.0 10.08.-12.08.2018

      comming soon:

      Harztour 2.0 01.08.-04.08.2019
      Herbstzauber Ostseeküste 03.10.-06.10.2019
      Alpentour 2020 09.09.-13.09.2020

    • Peter73 schrieb:

      Ich weiß jetzt nicht, was ich drin hab.
      Also reicht eigentlich ein anderes Steuergerät, oder muss alles getauscht werden?
      Alles wäre wohl zu Kostspielig.

      Nachtrag: AutoHold soll besser sein, wie sieht es damit aus?
      Du hast doch sicher einen Scan vom Deinem Wagen gemacht. Dann siehst Du ja was für eine ABS/ESP Einheit eingebaut ist.

      Da Du einen Schalter fährst, ist der Berganfahrassi für Dich der vom Aufwand und den Kosten her am ehesten vertretbare Ansatz.

      Du besorgst Dir einen gebrauchten ABS/ESP Block mit passendem Index, baust den ein und schon hast Du neue Funktionen ohne Deine nagelneue Bremse anfassen zu müssen. Mit dem neuen Teil kannst Du dann auch mit zusätzlichen PDC Sensoren den PLA nachrüsten, da der auch den Längsbeschleunigungssensor G251 im ABS/ESP benötigt.
      Bei EPB musst Du u.a. wie oben beschrieben, die hinteren Bremssättel gegen welche mit Stellmotor tauschen.

      Wenn Du im Index höher gehst, also BM, BS oder CC (ist andere, neuere Hardware als die Teile bis Index BL), dann hast Du auch die Option später weitere Schmankerl wie ACC einzubauen.

      Unterschätze nicht den Kosten- und Arbeitsaufwand für ACC, EPB etc. Ich würde erstmal mit dem ABS/ESP Block anfangen. Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden ;) .

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ashauser ()

    • Kann Volker nur zustimmen, für jede Saison den passenden Qualitäts-Reifen - und die meisten Serien-Bremsen taugen einwandfrei. Auch bei kurvigerer und bergigerer und flotterer Fahrt ;)

      @Peter73 4-Kolben bei 122 PS?! So schnell kannst du doch gar nicht beschleunigen - wie der bremst :P
      Nix für ungut, hab Spaß damit!

      Viele Grüße,
      Kersten

      PS: Warum fragt denn niemand was für eine Bremse verbaut wurde :saint:
      Navi geht´s ;)
    • GoodYear sind Qualitätsreifen, auch wenns Allwetter sind.
      Und im Norden, kann man bestimmt nichts besseres nehmen, als sowas. ( meiner Meinung )
      Ja, sind nur 122PS, die mir auch völlig reichen.
      Er schiebt gut an, und die Raserjahre sind vorbei. :P
      Ich wollte der alten Lady mal was neues und Chices gönnen.
      Sollte auch bisschen Sportlich aussehen.
      Hinten sind Originalteile, aber grössere Innenbelüftete Scheiben ( 310mm )
      Vorne ist eine V-Maxx Big Brake ( 330mm ), auch aus der Buch.
    • Jeanny schrieb:

      Meiner hat Auto Hold :D
      Mein(Passat)er auch
      Wo kämen wir den hin, wenn alle sagten:"Wo kämen wir denn hin?" und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
      :cscbl: mit folgenden Umbauten: Parklenkassistent 3.0 * DiscoverMedia PQ * Smart Top Verdeckmodul * Lenkstockschalter mit separatem Hebel für die GRA1 * Spurhalteassistent1 * Verkehrszeichenerkennung1 * Fernlichtassistent1 * ACC mit Front Assist1
      in Vorbereitung: Side Assist und Reifendruckkontrolle


      Ich bin gerne bei der Kodierung mit VCDS und VCP im Raum Wetzlar, Gießen, Butzbach behilflich.

      1Diese Komponenten waren nie als Ausstattungsvarianten für den Eos erhältlich
    • Ich nutz diesen Thread einfach mal.

      Hab heute meine erste größere Ausfahrt gemacht und war u.a. auch sehr zügig auf der Autobahn unterwegs. Aber als ich die Bremse mal richtig in Anspruch nehmen musste, war ich doch sehr erschrocken, denn es kam nicht die Verzögerung zustande wie ich es erwartet hatte. Da bremst ja mein 1.4er TFSI Golf 6 Variant besser. Nun gehe ich ja mal davon aus, dass der 2.0TSI mit einer ausreichend dimensionierten Bremsanlage bestückt ist. Liegts also am verbauten Material bzw. dessen Zustand nach 60tkm? Hab im Juni TÜV und die Werkstatt meinte schon zu mir, dass der Prüfer evtl sein OK für die nächsten 2 Jahre verweigern wird. Bremse erneuern steht also definitiv an, da wird auch nicht dran gespart.

      Sollte ich aber vlt gleich über eine größere Bremsanlage nachdenken?
      Welche Erfahrung haben hier andere User mit selbiger Motorisierung.

      Vielen Dank, Gruß Sven.
      EOS CUP Facelift Deepblack Perleffekt
    • Wenn du nicht daran sparen willst, nimm gleich komplett neu, mit Bremssättel.
      Ich musste ja meine abnehmen lassen beim TÜV, wo er meinte:
      wow, alles neu, ein Traum für jeden Prüfer.
      Mir ging es so ähnlich wie dir, und das nur in der Stadt.
      Manchmal war der Druckpunkt nicht da, wie sonst üblich, und wo es mal brenzlich wurde, kam mir der Gong, für neue Bremsen.
      Größere Bremsanlage bringt immer was, auch wenns nur zur Optik ist, wie bei mir. :P
      Nee, kühlt schneller ab, usw.
    • Ich versuche gerade erstmal herauszufinden was ich original drin habe.
      Mit Zollstock grob rangehalten -> vorn ca 300mm , hinten ca 260mm
      Dann mal den "Zettel" im Kofferraum abfotografiert:



      Wenn ich richtig gegoogled habe, muss ich nach 1L*, 1Z* oder 1K* suchen.
      Bleibt also nur noch 1ZA übrig.
      Dazu finde ich aber nur Bremsen für die VA mit Abmessung 312x25mm , scheint mir "zu groß".

      Für die HA finde ich mit 1ZA nix.
      Da müsste doch eigentlich noch 1KD auftauchen, dann würde ich auch die Bremsen für die HA finden.

      Stell ich mich einfach nur blöd an?
      EOS CUP Facelift Deepblack Perleffekt