ABS Steuergerät defekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ABS Steuergerät defekt

      Hallo zusammen

      der kleine war vor ein paar Monaten beim Rückruf ABS Steuergerät
      Jetzt folgender Fehler

      1 Fehler gefunden:
      16352 - Steuergerät - Elektrischer Fehler
      014 - defekt
      Freeze Frame:
      Fehlerstatus: 01101110
      Fehlerpriorität: 1
      Fehlerhäufigkeit: 1
      Verlernzähler: 92
      Kilometerstand: 61303 km

      d.h. Steuergerät defekt, richtig?
      1,4 TSI, 160PS, RNS 510, rotes Leder, Climatronic und Schnickschnack
      :cscsi:
    • Was war denn das für eine Aktion, etwa Softwareupdate (45F2) ?
      Schau mal auf den Arbeitsbericht.

      Wenn es das war, dann behebt die Software nicht den Produktionsfehler im Steuergerät selbst ("thermomechanische Überlastung") sondern fügt eine Prüfroutine ein, die das Steuergerät effektiver überwacht und Fehlerereignisse auch tatsächlich anzeigt.
      Die spezifischen Fehler können dann durchaus erst später nach Wochen/Monaten auftauchen.
      Eigentlich müsste VW jetzt das Steuergerät kostenlos tauschen, denn der Fehler ist bekannt.
      Auf eigene Kosten würde ein Austausch ein Vermögen kosten. Bei Originalersatzteil und mit VW-Arbeitslohn schätze ich ca. 1500€.
      ABS-Block Austausch-Reparaturen sind immer arbeitsaufwändig, wenn es gut werden soll.

      Es gibt aber auch Fälle, wo defekte Sicherungen und Masseverbindungen im Sicherungsblock neben der Batterie im Motorraum, zu merkwürdigen Fehlersituationen des ABS-Stg. geführt haben..
      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • soderle, der unfreundliche hat zurückgerudert.
      Zuerst der Göga bei der Abgabe groß und breit erzählt - die Dinger gehen doch alle Kaputt, das Zahlt VW bis 2 Jahre nach update.
      Heute Anruf: VW zahlt NADA...

      Gibts da eine TPI dazu - hat jemand die Nummer, bitte
      1,4 TSI, 160PS, RNS 510, rotes Leder, Climatronic und Schnickschnack
      :cscsi:
    • Alternativ einfach ein Gebrauchtes im Netz kaufen und einbauen lassen. Gibt es meistens schon für sehr schmales Geld. Gerade bei ebay.us werden die einem hinterher geworfen. Da lohnt der Import.
      Gruß Sebastian ;-winke
    • Absgesehen davon ob ichs als Quatsch ansehe nen Steuergerät mit dem gleichen Fehler aus den USA zu bestellen passt ein Teil mit 1H0 am Anfang sicher nicht, dass ist nämlich Golf 3 :D
      Lass dir von deinem VW Händler die verbaute Teilenummer und die Interpretation geben, gibt da ein paar verschiedene.
      Codierungen, Updates und Dachpflege/ -abdichtung und Nachrüstungen am Kamener Kreuz :super:
    • Also Markus, ich würde das nicht so einfach hinnehmen. Der Defekt war ja bei Deinem Steuergerät von vorne herein eingebaut. Da greifen dann auch die 2 Jahre Gewährleistung nicht mehr.
      Mit dem freundlichen Hinweis auf Veröffentlichung in der Motorwelt oder AMS, reagieren die Wolfsburger meist weitaus kulanter.

      Das 1H0907379A ist meiner Meinung nach ein ganzes Stück zu alt und eher für den Golf III oder Passat 35i geeignet.
      Wenn Du nur das Steuergerät ersetzen willst, würde ich auf die Originalteilenummer zurückgreifen.

      Viele Grüße,
      Marc
      Wo kämen wir den hin, wenn alle sagten:"Wo kämen wir denn hin?" und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
      :cscbl: mit folgenden Umbauten: Parklenkassistent 3.0 * DiscoverMedia PQ * Smart Top Verdeckmodul * Lenkstockschalter mit separatem Hebel für die GRA1 * Spurhalteassistent1 * Verkehrszeichenerkennung1 * Fernlichtassistent1 * ACC mit Front Assist1
      in Vorbereitung: Side Assist und Reifendruckkontrolle


      Ich bin gerne bei der Kodierung mit VCDS und VCP im Raum Wetzlar, Gießen, Butzbach behilflich.

      1Diese Komponenten waren nie als Ausstattungsvarianten für den Eos erhältlich
    • Du brauchst 1K0907379XX

      Der Index sollte gleich oder besser höher sein, als bei deinem jetzigen. Im Idealfall nimmst du ein 1K0907379CC. Das ist das Aktuellste und dann bist du auch sicher, dass es nicht wieder aufgrund des gleichen eingebauten Fehlers die Segel streicht.

      ebay.de/itm/ABS-ANTI-LOCK-BRAK…gAAOSw0RlbshBi:rk:11:pf:0

      Kostet auch nicht unbedingt ein Vermögen.
      Gruß Sebastian ;-winke
    • sebist93 schrieb:

      Im Idealfall nimmst du ein 1K0907379CC
      Bist Du sicher, dass das auf den Block passt? Damit kenne ich mich leider nicht so aus...
      Wo kämen wir den hin, wenn alle sagten:"Wo kämen wir denn hin?" und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
      :cscbl: mit folgenden Umbauten: Parklenkassistent 3.0 * DiscoverMedia PQ * Smart Top Verdeckmodul * Lenkstockschalter mit separatem Hebel für die GRA1 * Spurhalteassistent1 * Verkehrszeichenerkennung1 * Fernlichtassistent1 * ACC mit Front Assist1
      in Vorbereitung: Side Assist und Reifendruckkontrolle


      Ich bin gerne bei der Kodierung mit VCDS und VCP im Raum Wetzlar, Gießen, Butzbach behilflich.

      1Diese Komponenten waren nie als Ausstattungsvarianten für den Eos erhältlich
    • Der Block ist doch mit dabei und wird mit getauscht. Wenn er vom Rückruf betroffen hat, sollte er ein MK60EC1 haben und somit passen dann auch die Anschlüsse der Leitungen. Wenn es noch ein normales MK60 ist, müssten die Leitungen getauscht werden.

      Falls er sich unsicher ist soll er mal einen Scan posten oder Teilenummern ablesen.
      Gruß Sebastian ;-winke
    • Es passen nicht alle überall drauf... gibt auch einige die garnicht ohne Block zu tauschen sind, deshalb der Hinweis das aktuelle bzw die Interpretation davon zu verbauen.
      Bei mir im Golf ist zb. das AC verbaut gewesen und kaputt gegangen... Das ging aber ohne Block zu tauschen, ein anderes war bei VW zu der Zeit zb auch garnicht lieferbar weil so viele kaputt waren :D
      Codierungen, Updates und Dachpflege/ -abdichtung und Nachrüstungen am Kamener Kreuz :super:
    • Ach ja, danach wurde ja auch noch gefragt... TPI: 2046259/5
      Wo kämen wir den hin, wenn alle sagten:"Wo kämen wir denn hin?" und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
      :cscbl: mit folgenden Umbauten: Parklenkassistent 3.0 * DiscoverMedia PQ * Smart Top Verdeckmodul * Lenkstockschalter mit separatem Hebel für die GRA1 * Spurhalteassistent1 * Verkehrszeichenerkennung1 * Fernlichtassistent1 * ACC mit Front Assist1
      in Vorbereitung: Side Assist und Reifendruckkontrolle


      Ich bin gerne bei der Kodierung mit VCDS und VCP im Raum Wetzlar, Gießen, Butzbach behilflich.

      1Diese Komponenten waren nie als Ausstattungsvarianten für den Eos erhältlich
    • Neu

      Wichtig wäre zuerst zu versuchen VW in die Pflicht zu nehmen, so wie es Marc (m.m.g) geschrieben hat. Die haben die Aktion ja aufgrund der TPI gemacht und es ist ja noch nicht so lange her. Der Fehler ist nicht durch unsachgemäße Behandlung oder altersbedingtem Verschleiß entstanden, sondern ein Fertigungsfehler, der schon lange im System geschlummert hatte und erst durch den Softwareupgrade sichtbar wird.

      Die Arbeiten am ABS System sind immer mit gewissem Aufwand verbunden und wenn man es nicht selbst machen kann recht kostenintensiv wegen Aus- und Einbau, aufwendigem Vorentlüften, danach ABS Einheit speziell entlüften (wenn nicht vorgefüllt und entlüftet geliefert),ABS Hydraulik-Ventile und Sensoren kalibrieren, ESP Einmessfahrt machen etc.
      Das ist alles nicht mal eben gemacht und frisst ne Menge Arbeitseinheiten in einer Fachwerkstatt.

      Bevor aber wild nach Ersatz gesucht wird, zuerst ermitteln, was im Wagen verbaut wurde. Also auf den Arbeitszettel von der Softwareaktion schauen, ob da der ABS Typ herauszulesen ist, oder einfach mal bei der nächste Werkstatt vorbeischauen. Die können dann ruckzuck anhand der FIN sehen was drin ist. Dann erst sucht man sich einen passenden ABS Block im Netz sofern das mit VW nichts wird.
      Bleib aber hartnäckig dran.
      Ich hab sowas ähnliches eben erst bei Epson mit meinem großen Bürodrucker durch. Nach penetrantem Nachhaken haben die mir nach einem halben Jahr endlich den Schaden reguliert. Die wollten das gemütlich aussitzen.

      Sofern Du das privat regeln möchtest:
      Ich würde auch den Block komplett neu kaufen und einbauen lassen. Macht keinen Sinn die Einheit auseinanderzupfriemeln. Gibt es eh praktisch immer nur zusammen und macht preislich keinen großen Unterschied.
      Wie Sebastian schrieb ist es sinnvoll, sich eine neue, gebrauchte MK60 EC1 ABS Einheit mit hohem, passendem Index zu besorgen. Dann hat man gleich ein paar Codieroptionen gratis die Sinn machen, z.B. Berganfahrassistent und XDS oder auch die indirekte RDK.

      Ich vermute aber Du hast noch eine MK60 ABS Einheit, da die Softwaremaßnahme m.W. dieses ABS betrafen.
      Ein Umbau auf ESP MK60 EC1 wäre dann nicht ohne weitere zusätzliche Anpassungen möglich s.o.

      Vor dem Umbau unbedingt einen Scan mit z.B. VCDS machen und die fahrzeugspezifischen Codierwerte der alten Bremseneinheit wegspeichern, dann erleichtert das später die Reprogrammierung der neuen, falls der Austausch doch nicht beim Freundlichen, über VW gesponsert, erfolgen wird.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ashauser ()