Hilfe, der Vorbesitzer hat WD40 in die Dachdichtung (innen) reingesprüht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe, der Vorbesitzer hat WD40 in die Dachdichtung (innen) reingesprüht

      Hallo Leute,

      ich benötige dringend Euren Rat. Wie oben beschrieben, habe ich die Info erhalten, dass der Vorbesitzer des Autos vor ca. 2 Wochen WD40 in die oberen Dachdichtungen (der schmale Schlitz) gesprüht hat... Nun weiß ich, dass WD40 u.U. extrem Schädlich für unsere EOS-Dichtungen sein kann. Morgen soll endlich meine Krytox-Lieferung eintreffen. Meint Ihr, ich kann den gut gemeinten Fehler beheben, indem ich etwas mehr Krytox in diese Dichtung reingebe? Habt Ihr sonst Eine Idee, was ich machen kann? Ich hätte sonst auch noch die Kunststoffpflege von Koch Chemie...

      Vielen Dank,
      Mike
    • Ergänzend, ich bin gerade mit einem dünnen Plastikmesser und einem trockenen Tuch die Dichtungen langgefahren. Außer Staub war nichts am Tuch, es ist also trocken. Also nur die Krytox-Behandlung und hoffen, dass die (hoffentlich einmalige) Verfehlung keinen Schaden angerichtet hat?
    • Hallo Mike,

      ich würde die Dichtungen in die die Scheibe einfährt auch nicht mit Krytox behandeln.
      Selbst in kleinsten Mengen gibt es immer hässliche Schlieren und Ränder an der Scheibe - den Teil der Dachpflege spare ich mir mittlerweile auch.
      Da WD40 nichts anderes als Fettlöser ist, werden die Dichtungen auch keinen Schaden genommen haben.

      Mach die Dichtungen mit Spülwasser und Mikrofasertuch schön sauber und gut ist es.

      proppi
      Propps Filmstudio auf Vimeo: Filme
    • Mein Krytox ist heute angekommen. Habe sämtliche Dichtungen doch relativ großzügig geölt. Mir ist es erstmal lieber, mit unschönen Fensterschlieren oder leichten Lackpatschern durch die Gegend zu fahren und hierfür eventuell den vernachlässigten Dichtungen etwas gutes zu tun. So erhoffe ich, dass eventuell mehrere gelittene Stellen erreicht werden und das Krytox “tiefer“ einziehen kann. Hoffe, dies war einmalig etwas großzügiger und schon bei der nächsten Wartung kann ich dann auf “weniger ist mehr” umstellen hoffe ich.
    • proppi schrieb:

      WD40 nichts anderes als Fettlöser ist, werden die Dichtungen auch keinen Schaden genommen haben.
      Hi Andreas,
      es kommt darauf an was er von WD-40 genommen hat.
      WD-40 ist ein Firmenname unter dem eine Vielzahl an Mittelchen angeboten wird.
      Ich benutze einige Fette und Silikone von WD-40, aber halt nicht für die EOS-Dachdichtung.
      Aber da die Dichtung ja trocken war wird er wohl einen der Reiniger benutzt haben.
      Viele Grüße aus dem Taunus


      Rhein-Main-Stammtisch
      Alpentourer