Tieferlegungsfedern - H&R oder KW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tieferlegungsfedern - H&R oder KW

      Hallo zusammen,

      ich besitze einen VW EOS 2006 und möchte diesen Tieferlegen.
      Für mich sind die Punkte Optik & Komfort wichtig.

      Aktuell habe ich folgende Ansätze zur Auswahl:

      KW Tieferlegungsfedern:
      kwsuspensions.de/productfinder…D-6A../85/Federn/28280119

      H&R Tieferlegungsfedern:
      amazon.de/H-R-29162-1-Sportfedern/dp/B002NUY966

      Könntet Ihr mir vielleicht bei der Entscheidung ein wenig helfen?
      Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

      Danke und Gruß,
    • Habe die H&R Federn verbaut. Optik viel besser, Komfort aus meiner Sicht immer noch sehr gut.
      Mich hat dieses Hochbeinige (Platz im Radkasten) auch immer gestört. Nu passt alles.
      Bei der Gelegenheit gleich Dämpfer mit getauscht.
      Gruß und viel Erfolg bei der Entscheidung!
      :cscsw:
    • Ich habe die H&R verbaut. Dezente Tieferlegung, die für meinen Geschmack ausreichend ist. Komfort ist gefühlt minimal gesunken im Vergleich zur Serie, aber nicht dramatisch.

      Als ich vor der Wahl stand, fiel die Wahl auf H&R, weil da eine ABE bei ist und mit Serienbereifung keine Eintragung notwendig ist. Bei allen anderen auf dem Markt verfügbaren Federn für den Eos, ist nur ein Gutachten dabei und es wird ein Tüv Besuch zur Abnahme fällig.
      Gruß Sebastian ;-winke
    • sebist93 schrieb:

      Ich habe die H&R verbaut. Dezente Tieferlegung, die für meinen Geschmack ausreichend ist. Komfort ist gefühlt minimal gesunken im Vergleich zur Serie, aber nicht dramatisch.

      Als ich vor der Wahl stand, fiel die Wahl auf H&R, weil da eine ABE bei ist und mit Serienbereifung keine Eintragung notwendig ist. Bei allen anderen auf dem Markt verfügbaren Federn für den Eos, ist nur ein Gutachten dabei und es wird ein Tüv Besuch zur Abnahme fällig.
      ich bin auch der Meinung. :)
      Viele Grüße aus
      Erftstadt :cscsw:

      Man muss erst denn EOS gehasst haben bevor man es liebt.
    • @sebist93 Tieferlegungsfefern die man nach Einbau nicht abnehmen lassen muss? Das wäre mir jetzt ganz neu. Spur und Co verstellt man immer und das will der Sachverständige immer sehen, dass er bei einer Achsvermessung war nach Änderung zb der Fahrwerksfedern.
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Holle76 schrieb:

      @sebist93 Tieferlegungsfefern die man nach Einbau nicht abnehmen lassen muss? Das wäre mir jetzt ganz neu. Spur und Co verstellt man immer und das will der Sachverständige immer sehen, dass er bei einer Achsvermessung war nach Änderung zb der Fahrwerksfedern.
      Quatsch!
      Die H&R Federn gibt es schon sehr lange mit ABE ....hatte ich schon in meinem Golf 3 :thumbup:

      Außerdem hat bei mir auch noch nie ein Prüfer nach dem Protokoll der Achsvermessung gefragt wenn ich eine Tieferlegung hab eintragen lassen.
    • Ich habe das bisher immer anders kennengelernt. Nun gut.
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • In meinen Unterlagen steht zu den H&R 35mm sinngemäß, dass nach Montage eine unmittelbare Überprüfung durch einen Sachverständigen erfolgen muss... Mein Prüfer hat auch zwingend eine Achsvermessung verlangt. Das letzteres aber nach meiner aktuellen TÜV-Erfahrung nicht überall der Fall sein muss, glaube ich...
    • Ich muss mich nun noch einmal melden. Ich schrieb ja, dass ich das bisher immer anders kennengelernt habe. Ich war also gerade noch einmal auf der Internetseite von H&R. Dort hinterlegt auch das Gutachten für den EOS.

      h-r.com/bin/29162.pdf

      Es steht zwar erst einmal etwas irritierend in der Kurzbeschreibung, bevor man es anklickt ABE. Dies ist aber mit einem * versehen. Liest man nun im Gutachten, stellt man schnell fest, dass man hier keine ABE sondern ein Teilegutachten mitliefert. Entsprechend mit allen Auflagen.

      Ich zitiere aus dem Gutachten:

      Durch die vorgenommene Änderung erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges, wenn nicht
      unverzüglich die gemäß StVZO § 19 Abs. 3 vorgeschriebene Änderungsabnahme durchgeführt
      und bestätigt wird oder festgelegte Auflagen nicht eingehalten werden !

      Die Berichtigung der Fahrzeugpapiere (Zulassungsbescheinigungen) durch die zuständige Zulassungsbehörde
      ist durch den Fahrzeughalter entsprechend der Festlegung in der Bestätigung
      der ordnungsgemäßen Änderung zu beantragen.

      1. Die Scheinwerfereinstellung ist zu überprüfen.

      2. Die Federn müssen beim völligen Ausfedern des Fahrzeugs in axialer Richtung
      spielfrei sein.

      3. Nach erfolgter Umrüstung sind die Fahrzeuge zu vermessen.

      4. Bei Fahrzeugen mit lastabhängigem Bremsdruckregler ist dieser auf das Leerniveau
      neu einzustellen (gemäß Herstellerangabe).

      usw. usw.

      Wer hier also der Meinung ist, das er diese Federn einfach so einbaut und glücklich ist, der schreibt hier etwas falsches. Auch ist das Fahrzeug einer Achsvermessung zu unterziehen....

      Ich lag da also schon richtig.
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Es ist herrlich wie Menschen alles besser wissen wollen.

      Ich habe die Federn von H&R verbaut, es war eine ABE auf Grundlage des verlinkten Teilegutachtens dabei und ich war damit sogar schon beim TÜV und der Mann im Kittel hat die Plakette geklebt, ohne den Umbau gesondert abzunehmen oder irgendwo aufzuführen.

      Wer meint es besser zu wissen, bitteschön. Aber doch bitte einfach keine Unwahrheiten verbreiten. Mit einer ABE muss nichts eingetragen oder abgenommen werden.

      Dass man nach Umbauten am Fahrwerk eine Achsvermessung durchführen sollte, sollte jedem versierten Schrauber klar sein. Aber wie so häufig bestätigen Ausnahmen die Regel. Je nach dem wie man arbeitet, verändert sich an der Spur nämlich rein gar nichts und lediglich der Sturz verändert sich minimal. Ich habe mein Fahrzeug seitdem nicht vermessen. Es fährt noch immer geradeaus, das Lenkrad steht gerade, bleibt auch beim Bremsen in der Spur und auch mein Reifenverschleiß ist normal =O . Ein Riesen Skandal, oder?
      Dass in einem TÜV Gutachten sowas aus sicherheitstechnischen Gründen drin stehen muss, ist klar. Allerdings zeigt ja die Erfahrung der meisten, dass die Prüfer da meistens nicht so genau nachfragen.
      Gruß Sebastian ;-winke
    • Diese ABE ist vom 20.09.2011 und wurde, so wie es aussieht, durch das Teilegutachten am 18.04.2013 ersetzt. Ich bin nun kein Anwalt, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass bis zu einem Zeitpunkt x man halt Glück hatte und sich über eine ABE freuen konnte. Nun aber seit 18.04.2013 diese ersetzt und somit die alte ungültig geworden ist. Es steht auch drin, dass diese so lange ihre Gültigkeit behält, bis sich die Rechtsprechung ändert. Evtl. war da ja was.

      Das hat nun nichts mit besser wissen zu tun, sondern aufzeigen des aktuellen Gutachtens auf der Herstellerseite. Wenn nun jemand mit dieser ABE heute zum TÜV fährt, ist das aus meiner Sicht nicht korrekt. Denn wenn H&R weiterhin eine gültige ABE anbieten könnte, wäre die mit Sicherheit auf der Seite verlinkt.

      Ganz zum Schluss noch. Auch in Deiner ABE schreibt H&R die Achsvermessung vor. Spätestens beim TÜV muss dieser Nachweis erbracht werden. Ich habe schon so einige freie Sachverständigenbüros gesehen und auch wie dort teilweise mit Handauflegen ein TÜV Siegel vergeben wird. Wenn man dann mal zur DEKRA fährt, wird man sich wundern, wie genau dort geschaut wird und das dort der Prüfer auch keinen Millimeter von seinen Vorgaben abweicht.
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Holle76 schrieb:




      Wenn nun jemand mit dieser ABE heute zum TÜV fährt, ist das aus meiner Sicht nicht korrekt. Denn wenn H&R weiterhin eine gültige ABE anbieten könnte, wäre die mit Sicherheit auf der Seite verlinkt.

      Ganz zum Schluss noch. Auch in Deiner ABE schreibt H&R die Achsvermessung vor.
      Sehe ich grundsätzlich nicht so, denn ich habe zum Zeitpunkt x ein Produkt mit ABE gekauft.
      Wo bitte steht nun, dass ich in regelmäßigen Abständen die weitere Rechtmäßigkeit diese ABE prüfen muss?

      Das eine Achsvermessung zur Tieferlegung "gehört" streite ich auch gar nicht ab.... hab ich selbst auch machen lassen.

      Und ob nun TÜV oder DEKRA ..... ich hab bei beiden schon die größten Deppen aber auch Fachleute erlebt.
    • Ich habe jetzt mal H&R angeschrieben und denke in den kommenden Tagen werden wir dann eine Antwort vom Hersteller und nicht aus der Glaskugel haben. Nicht das wir uns hier noch in die Köppe bekommen wegen dieser Geschichte.
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Die ABE wurde durch das KBA erteilt und kann nicht einfach wieder entzogen werden. Sonst könnte einem ja auch von heute auf morgen die ABE fürs ganze Fahrzeug einfach entzogen werden. Auch wenn das KBA im Moment genau das mit allen Dieselupdateverweigerern versucht. Aber da werden die Gerichte das schon klären, dass das nicht geht.

      Ich vermute, dass das Gutachten um irgendeine Fahrzeugausführung erweitert wurde und es dafür nun (noch) keine ABE gibt. Das hat aber keine Auswirkungen auf die alte ABE. Wenn du die Federn im Eos verbaust, kannst du die alte ABE mitführen, sofern die Produktionsnummern der Feder die gleichen sind.

      Ich hatte zu dem Thema ein aufschlussreiches Telefonat mit H&R Ende letzten Jahres. Beim einen Shop sollten die Federn mit ABE sein und beim anderen mit Gutachten. In Letzterem waren sie jedoch deutlich günstiger. Die Dame von H&R sagte ich solle dort kaufen, so ich möchte. Im Zweifel würde sie mir die ABE separat zusenden und wenn die KBA Nummern nicht, aber die Produktionsnummern auf den Federn stehen, legt sie Aufkleber mit der KBA Nummer bei. Es wurde mir versichert, dass es keine unterschiedlichen Chargen o.ä. gibt und alle Federn die gleichen sind, für die auch die ABE gilt.

      Die ABE muss im Übrigen nicht mitgeführt werden. die auf den Federn aufgedruckte KBA Nummer reicht vollkommen aus.
      Gruß Sebastian ;-winke
    • Leute..

      in Kombination mit Serienfelgen gelten die Federn als eintragungsfrei. In Kombination mit anderen Felgen muss man zum TÜV, mit allem was dazu gehört.

      Natürlich sollte man Achsvermessen und Licht einstellen. Das hat in erster Linie überhaupt nix mit der Eintragung an sich und der Hauptuntersuchung zu tun (bzw. Erst bei nicht Originalfelgen)
    • joe bar schrieb:

      Scheinbar haben die dann mal was geändert ;dnk)

      Ich hab zu meinen Federn noch eine ABE bekommen (siehe Anhang.... beides ist für die 29162)
      ABE_Federn_29162.pdf

      Und auch die letzten beiden HU beim TÜV mit dieser ABE ohne Probleme bestanden ::47
      Grmpfh. Diese Information etwas früher hätte mir 120EUR erspart. X/ Meiner ist am 18.08.2011 zugelassen. Warum gibt es auf der H&R Homepage keinen Hinweis auf mögliche ältere Ausgaben?
    • @McKormick Auf Deinem Bild schaut es aber nicht nach Serienrad aus. Dann hättest Du auch mit ABE wieder eintragen müssen.
      Gruß Holle ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________