Zuglasterhöhung / Anhängelasterhöhung

    • gangi38 schrieb:

      Horst Bond schrieb:

      Im Ratgeber Anhängerbetrieb aus ErWin steht für alle EOS:
      bei mit steht für ungebremst: 750 kggebremst: 1500 kg
      bis 8% Steigung: 1700 kg
      im Fahrzeugschein .....

      ebenfalls 2.0 TDI ;)
      :| Da hat er recht und ich nicht richtig hingeguckt. Was ich geschrieben hab gilt nur für den 1,6er mit 85kW.
      Der 1,4er mit 90kW darf 750/1400/1600kg.
      und alle anderen 750/1500/1700kg.

      Sorry für die Verwirrung 8|
    • Tino34 schrieb:

      Mir hat sich mal ein (sicher nicht zu schwerer) Anhänger bergab aufgeschaukelt. "Steigung" heißt meines Wissens auch "Bergab". Dahinter ein LKW mit gefühlt 5 Meter Abstand; also auch kein Platz zum Bremsen. Habe dann doch gebremst; der LKW war mir egal, da es ja sein Problem war. Damit kam dann wieder Ruhe ins Gespann. Was aber, wenn der Hänger zu schwer ist und den Wagen ausser Kontrolle geraten lässt? Wie gesagt: die Regeln haben schon Sinn.
      Ich hab das in der Fahrschule und beim Fahrsicherheitstraining eigentlich so gelernt:

      Droht sich ein Gespann aufzuschaukeln, sollte man Beschleunigen um es unter Zug wieder ruhig zu kriegen und dann erst abbremsen.
      Grüße Artur

      :cscweiss:
    • Das bei nich gebremsten Hängern kann man das machen..
      Bei gebremsten einmal beherzt auf die Bremse dann ist wieder Ruhe...

      Vorrausgesetzt die Bremsen sind sauber eingestellt und funktionieren richtig, ist bei Mietanhängern oft nicht so...
      Codierungen, Updates und Dachpflege/ -abdichtung und Nachrüstungen am Kamener Kreuz :super:
      :--)) EOS-Stammtisch SKS :--))