Zuheizer auf Standheizung upgraden/erweitern

    • dertelekomiker schrieb:

      Eugmel schrieb:

      mein Fahrzeug ist knapp über 5 Jahre alt, ob dafür eine Kulanz geben würde, ist sehr fraglich
      Ich hatte das gleiche Problem Anfang des Jahres. Eos 5 Jahre, 100.000km Laufleistung.
      Nach Ablehnung der Kulanz auf Anfrage des Autohauses und nach eigenem gescheiterten Versuch über den Kundenservice hatte ich direkt den Vorstand angeschrieben. Daraufhin wurde mein Autohaus "aktiviert" und ich habe 50% auf Material und Arbeit bekommen.

      Kostenvoranschlag lag bei ca. 440 EUR. Am Ende wurden es 322 EUR für die neue Umwälzpumpe, Kühlmittel und Arbeitszeit für Demontage und Montage Stoßfänger und Einbau Pumpe, also Eigenanteil 161 EUR.

      Hartnäckigkeit zahlt sich also auch bei einem älteren Fahrzeug zumindest ein wenig aus.
      Hast du zufällig das Schreiben noch, vielleicht könnte ich ein paar Sachen übernehmen, wenn es dazu kommt, wäre echt dankbar dafür.
    • Bei der alten Version der Pumpe muss die Stoßfängerverkleidung ab, da das Anschlusskabel fest an der Umwälzpumpe dran ist, die neuen Pumpen haben ein separates Anschlusskabel und bei einem erneuten defekt muss die Verkleidung nicht mehr ab.
      Grüße Artur

      :cscweiss:
    • Grundsätzlich ist es wichtig, die SH auch im Sommer ab und zu mal anzuwerfen und laufen zu lassen, damit nichts "einrostet". Genauso sollte auch eine Klimaanlage im Winter immer wieder mal laufen (läuft bei mir dauernd wegen der Entfeuchtungsfunktion).

      Beitrag von Baschi5 ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Hallo zusammen,

      zu dem Thema habe ich noch eine Frage zum Zuheizer.
      Mein EOS ist ein 2011 Model und hat keinen Zuheizer.
      Ab welchem Bj sind die Zuheizer eingebaut und ist ein Nachrüsten möglich ?

      Besten Dank im voraus und einen schönen Abend an alle.

      Gruß Peter
    • Neu

      Hallo zusammen,

      gestern habe ich das Fahrzeug bei vw gelassen. Heute bekam ich Anruf. Wie es vermutet war, ist die Pumpe kaputt. Hab wegen Kulanz angesprochen, gibt es leider nicht für mein Fahrzeug, da er schon knapp 5 jahren ist. Die Kosten belaufen sich bei 400 Euro.
    • Neu

      Eos-Chief schrieb:

      Der Serviceberater kann nicht einfach sagen das eine Kulanz mehr gibt ,er muss es abfragen bei VW . Sonst VW selber kontaktieren . Hat bei Lutz auch geklappt .
      Der Serviceberater meinte dass sie extra eine Software für diese Zwecke haben und die Kulanzabfrage innerhalt von eine Minute läuft. Die ganzen Daten vom Fahrzeug hat er eingetippt und als Ergebnis erschien es, dass keine Kulanz dafür gibt's. Ich würde gerne VW direkt anschreiben, was könnte ich so reinschreiben? Die Wartung hatte das Fahrzeug ausschließlich bei VW-Vertragspartner gehabt. Danke im Voraus