Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Leute,
      wie ihr an meinem Avatar seht, fahre ich derzeit einen 2.0 TDI aus 2006.
      Alles in allem bin ja eigentlich zufrieden ... wenn ich nicht noch andere Autos fahren würde, welcher besser ausgestattet sind.
      Und wenn ich geahnt hätte, das ich diese ganzen Kinkerlitzchen vermissen würde, hätte ich mir wohl auch diesen EOS nicht gekauft ...

      Aber genug rum gejammert ... ich bin grad auf der Suche nach was "Besseren" - sprich: einen jüngeren EOS in oder nah meiner Wunschausstattung.

      Ich suche ab Bj. 2010 - und sehe den FL-EOS mit 3 Motorisierungen:
      - 2.0 TDI, 140 PS
      - 1.4 TSI, 160 PS
      - 2.0 TSI, 200/211 PS (?)

      Der Dieselmotor der neueren Baujahre ist ja wohl der mit der Schummel-SW - wollte ich mir jetzt eigentlich nicht freiwillig antun.
      Der 2.0 TSI - das soll es ja spezielle Probleme geben ... leider bekomme ich in der Suchfunktion einfach zu viel angezeigt
      Übrig bleibt dann wohl nur der 1.4 TSI - das Problem mit der Steuerkette betrifft ja wohl nur die älteren Baujahre ?!

      Von euren Vorlieben mal abgesehen - könntet ihr mir vielleicht bei der Entscheidung etwas helfen ?
      Und auch benennen, worauf ich bei Begutachtung und Probefahrt achten sollte ?!
    • Wo genau siehst Du beim 2.0 TSI viele Probleme? Der TFSI neigt gelegentlich zu erhöhtem Ölverbrauch, aber der TSI (155KW) macht eigentlich keine Probleme. Meiner hat jetzt 110.000 auf der Uhr und läuft einwandfrei.

      Beim 1.4 ist es leider so, dass auch später noch, teilweise sogar beim Austausch, Ketten aus der mangelhaften Charge verbaut wurden. Ein Restrisiko bleibt da also immer.

      Da Du ja zudem nach guter Ausstattung suchst, solltest Du zudem bedenken, dass es den 1.4 nicht mit DSG gibt.

      FL war übrigens 2011.
      Schöne Grüße aus
      Lutz

      There are only 10 types of people in the world:
      Those who understand binary and those who don't.
    • Hallo Tom,
      das wird ja eine nette Suche!

      Zum Motor:
      alles was ich mir damals zusammengesucht habe, ist:
      Benziner:
      1,4 120 PS ok, aber etwas schwach auf der Brust
      1,6 160 PS Kettenprobleme
      2,0 211 PS ok
      Diesel
      2,0 140 PS ok, toller Motor, was bringt die Zukunft?

      Zur Probefahrt:
      zur Dichtheit muss ich ja wohl nichts sagen, da weißt du ja eh Bescheid. Ebenso zur Kontrolle aller elektrischen Spielereien.

      Beim Motor würde ich mich jetzt erst mal auf mein Gehör verlassen und nach verdächtigen Geräuschen lauschen.
      Nimm dir zur Not jemanden mit, der Ahnung von Motoren hat oder lass den Wagen in einer Prüfstelle neutral untersuchen. Lass dir alle vorhanden Unterlagen (Reparaturrechnungen, TÜV, Scheckheft etc) zeigen.

      Zudem hast du ja beim Händler noch Garantie. Sollte der Wagen noch Werksgarantie haben, würde ich eine Anschlussversicherung empfehlen, aber mach dich vorher über die Konditionen schlau. Manchmal kann man da auch noch etwas aushandeln. Sollte dann mal etwas am Auto sein, zahlst du wenigstens nicht allein :)

      Viel Spaß beim Suchen!
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber:
    • tja ... so eine Fahrzeugsuche birgt schon mal die eine oder andere Überraschung !
      Beinahe wäre es ein Golf Cabrio, 2.0, Diesel, 140PS, DSG, in nahezu Vollausstattung geworden ... beinahe aber nur ... der „Junior Verkäufer“ in Castrop wollte das Fahrzeug scheinbar nicht verkaufen :?(

      Seit gestern bin ich nun nicht nur weg vom EOS, nicht nur weg von VW, sondern auch weg vom Cabrio !
      Ich habe mir einen Mini Cooper D (auch in nahezu Vollausstattung) gegönnt.
      Ich hatte mal 1 Tag einen gefahren — und bin irgendwie immer noch total begeistert !
      ... aber das Thema Cabrio ist bei mir noch nicht vom Tisch ... nur nach hinten verschoben ...
    • Hallo zusammen,
      da Tantetom ja nun weg ist vom Eos, kann ich den Thread vielleicht weiternutzen.

      Ich habe gar keinen Eos, aber suche schon seit einer Weile. Der Autospezialist meines Vertrauens (übrigens auch aus Castrop-Rauxel, aber nicht von VW) rät mir vom Eos ab. Er erwähnte Steuerkette und Motorschäden, ich solle einige Motoren meiden, wohl 1.8 und 2.0(?). Wenn ich kurz selbst recherchiere, kommt mir die gelängte Steuerkette aber gerade beim 1.4-Modell unter, oder?

      Ich möchte eigentlich keinen Diesel und auch keine 3.2-Maschine, welches Modell hat denn ab/bis zu welchem Baujahr nicht so arg dicke Probleme? Ich bin für jeden Tipp dankbar, ihr kennt euch hier doch aus. :)

      Ein 2.0 TSI sollte welches Baujahr haben, idealerweise, welches gar nicht? Ich hab grad Muttis Auto geliehen, aber das muss jetzt auch mal zurück, es wird Zeit ...

      Ich danke euch für jeden sachdienlichen Hinweis!
    • Steuerkettenproblematik betrifft primär den 1,4 tsi und existierte auch 2011 noch.

      Gibt eine geänderte Steuerkette und man munkelt Ölwechsel auf 15tkm Festintervall sei gerade bei Kurzstreckenbetrieb von Vorteil.

      Kulanz bei der Steuerkette gibt es, allerdings ist Scheckheftpflege bei VW-Händlern Voraussetzung.

      Steuerkettenverscleiss kann für ca 90E gebprüft werden.

      cu jo
    • gitanes1 schrieb:

      Steuerkettenproblematik betrifft primär den 1,4 tsi und existierte auch 2011 noch.

      Gibt eine geänderte Steuerkette und man munkelt Ölwechsel auf 15tkm Festintervall sei gerade bei Kurzstreckenbetrieb von Vorteil.

      Kulanz bei der Steuerkette gibt es, allerdings ist Scheckheftpflege bei VW-Händlern Voraussetzung.

      Steuerkettenverscleiss kann für ca 90E gebprüft werden.

      cu jo
      Das mit den 90€ möge man verifizieren, ich habe es deutlich kostspieliger in der Erinnerung.

      Als Motorschadengeschädigter durch gelängte Steuerkette wären diese mir es jährlich wert, um mich davor zu schützen. BG CR
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet, sondern meiner Denkweise geschuldet. =pray .... dazu Träger des Fettnäpfchenordens i.R.
    • Ist verziehen ^^ , dazu habe ich eben den Preis von VW eben bestätigt erhalten. Ich hatte da was um die 800€ im Kopf, das war wohl der Steuerkettenwechsel... ?(

      Mir kann ich allerdings nicht verzeihen, das ich meinen Motor nicht habe überprüfen lassen und mich auf die Aussagen div. VW Hörproben verlassen habe, das der 2.0 TSI beim Starten so kaputt klingen muss und auch dieses leichte Leerlaufnageln , bedingt durch Kettenspanner und Benzinpumpe, beim TSI Motor normal ist.

      Sobald die Motor-Garantie um ist, wird geprüft. :super:

      PS. Gerade hat das zweite angefragte Autohaus sich gemeldet und die Kosten mit ca. 300€ beziffert, da um an die Steuerkette zu gelangen einiges demontiert werden muss.

      Soll ich mir nun verzeihen oder mich darüber ärgern, das der Prüfaufwand doch teurer wird..... :greis; ...ich hasse Entscheidungsdruck ;prue)
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet, sondern meiner Denkweise geschuldet. =pray .... dazu Träger des Fettnäpfchenordens i.R.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Poloeos ()

    • Ah, man kann das prüfen lassen? Immerhin etwas. Wenn das auch beim Gebrauchtwagenkauf eher unpraktisch ist, wenn man für den Check schon Geld in die Hand nehmen muss. Ein 2.0 TSI kann das mit der gelängten Steuerkette auch haben, es gibt also keine Variante, mit der man einigermaßen auf der sicheren Seite ist in Sachen Motorschaden?

      Poloeos, nicht ärgern, bringt gar nichts – also einfach verzeihen! :)
    • Tina2009 schrieb:

      Ah, man kann das prüfen lassen? Immerhin etwas. Wenn das auch beim Gebrauchtwagenkauf eher unpraktisch ist, wenn man für den Check schon Geld in die Hand nehmen muss. Ein 2.0 TSI kann das mit der gelängten Steuerkette auch haben, es gibt also keine Variante, mit der man einigermaßen auf der sicheren Seite ist in Sachen Motorschaden?

      Poloeos, nicht ärgern, bringt gar nichts – also einfach verzeihen! :)
      Du hast ja beim gewerblichen Handel autom. eine Gebrauchtwagenversicherung dabei, sofern diese nicht durch Klauseln wie "im Kundenauftrag" ausgehebelt wird.

      Steuerkette ist Steuerkette, zumindest bei VW, wobei man heute das Problem im Griff hat, dazu nicht alle Fahrzeuge davon betroffen waren/ sind. Jedoch melden sich nur die davon Betroffenen und das bläht dann natürlich den Fehler optisch auf.

      Der 200 PS Motor hat einen Zahnriemen, dessen Vorteil man sich durch den regelmäßigen Wechselintervall erkauft.... zumindest theoretisch.

      Durch die schärferen Emissionsgesetze ist die Entwicklung dazu gezwungen, aus immer kleineren Hubraum noch mehr Leistung herauszuholen (z.Zt. bereits über 150 PS aus 1000 ccm) und das geht nur über aufwendige Technik und zu vermuten geringere Kilometerleistung.

      Hätte ich einen Diesel-Eos, wäre dazu nicht auf den täglichen Einsatz in Ballungsgebieten angewiesen, so würde ich abwarten, wie sich das Diesel Bashing in der Gesetzgebung niederschlägt. Preislich hat es sich bereits jetzt im Gebrauchtwagensektor niedergeschlagen, bzw. wird darüber Preisdruck ausgeübt.

      Habe bereits verziehen... bringt ja eh nichts, natürlich ist das Vertrauen in die Technik von VW angeknackst... :huh:

      Dennoch ist der EOS ein besonderes Auto mit eingebautem Wohlfühlfaktor und sofern man will, netten Bekanntschaften über das Eos-Forum..... ;-winke
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet, sondern meiner Denkweise geschuldet. =pray .... dazu Träger des Fettnäpfchenordens i.R.
    • Poloeos schrieb:



      PS. Gerade hat das zweite angefragte Autohaus sich gemeldet und die Kosten mit ca. 300€ beziffert, da um an die Steuerkette zu gelangen einiges demontiert werden muss.
      Rad auf der Beifahrerseite runter, dann hast nen Stopfen an der Kettenverkleidung und den machste raus, dann siehst den Kettenspanner und kannst schauen wie weit der ausgefahren ist, damit hast du dann deinen Indikator für die Kettenlängung.
      Codierungen, Updates und Dachpflege/ -abdichtung und Nachrüstungen am Kamener Kreuz :super:
      :--)) EOS-Stammtisch SKS :--))
    • Bullifan jr. schrieb:

      Poloeos schrieb:

      PS. Gerade hat das zweite angefragte Autohaus sich gemeldet und die Kosten mit ca. 300€ beziffert, da um an die Steuerkette zu gelangen einiges demontiert werden muss.
      Rad auf der Beifahrerseite runter, dann hast nen Stopfen an der Kettenverkleidung und den machste raus, dann siehst den Kettenspanner und kannst schauen wie weit der ausgefahren ist, damit hast du dann deinen Indikator für die Kettenlängung.
      Danke, nur woher nehme ich den Vergleich für das " wie Weit" ?( ... den folgenden Text bitte so :zwinker: interpretieren.
      Ist so, als wenn meine Frau die Visakarte belastet, ich sie nach dem Preis frage und die Antwort erhalte, "war günstig, da herabgesetzt." :P - geht natürlich auch anderes herum, wenn wir Männer nach den Kosten für die neuen LM-Felgen gefragt werden und antworten, "war ein Sonderangebot :rolleyes: "...

      Der spätere Blick aufs Konto jedoch *devil*

      Hat wer ein Bild davon, damit selbst ich den Unterschied zwischen weit und nicht so weit, also noch gut erkennen kann =pray

      Dafür gibts auch ein ;love3*
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet, sondern meiner Denkweise geschuldet. =pray .... dazu Träger des Fettnäpfchenordens i.R.
    • Kannst oder könntest du davon ein jpg machen, ist nur dazu gedacht, damit ich damit bei meinem Freundlichen angeben kann. :--))

      Persönliches schwärzt du halt, nur damit man weiß, was erwartet werden kann. ;--T

      Dann kann man bei Auftragserteilung neben dem Preis, auch nach der Ausführung fragen, da wohl jede Niederlassung ihr eigenes Süppchen kocht ( 2 Angebote, 1 x 80, 1 x 300€ ), wird man mit "breiteren" Schultern vorstellig... :greis;
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet, sondern meiner Denkweise geschuldet. =pray .... dazu Träger des Fettnäpfchenordens i.R.
    • Candy907 schrieb:

      Poloeos schrieb:

      Der 200 PS Motor hat einen Zahnriemen, dessen Vorteil man sich durch den regelmäßigen Wechselintervall erkauft.... zumindest theoretisch.
      Ich bin mir ziemlich sicher, das mein 200 PS FSI-Motor keinen Zahnriemen hat.
      Gruß Thomas

      :cscweiss:
      Na gut... ich habe halt gedacht und nicht gewusst.... =pray
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet, sondern meiner Denkweise geschuldet. =pray .... dazu Träger des Fettnäpfchenordens i.R.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Poloeos ()