Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Na dann mal Glückwunsch. Das passende Wetter zum offen fahren hast du ja.

      Aber echt abenteuerlich: ATU, DEKRA, ADAC da hast du ja halb Berlin in Trapp gehalten.

      Und das mit der Gewährleistung, wenn die Schwester eingetragen ist und die nichts mit dem Laden zu tun hat, dann kannste die wohl vergessen.



      Viel Spaß damit!
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber:
    • Neu

      mikesch25 schrieb:

      Na dann mal Glückwunsch. Das passende Wetter zum offen fahren hast du ja.

      Aber echt abenteuerlich: ATU, DEKRA, ADAC da hast du ja halb Berlin in Trapp gehalten.

      Und das mit der Gewährleistung, wenn die Schwester eingetragen ist und die nichts mit dem Laden zu tun hat, dann kannste die wohl vergessen.



      Viel Spaß damit!
      Stimmt so nicht!

      Ein Händler kann die Gewährleistung nicht ausschließen. Vermutlich deshalb Verkauf über die Schwester, die als Privatperson verkauft. Eine Privatperson kann die Gewährleistung ausschließen. Sollte beim Verkauf die Gewährleistung nicht ausgeschlossen worden sein, so kannst du dich an die Schwestern halten.

      Im ersten Halbjahr muss der Verkäufer beweisen, dass der Mangel/Schaden bei der Übergabe/Kauf noch nicht vorhanden war. Danach erfolgt die Beweislastumkehr.

      Im ersten Halbjahr nehmen die Gerichte zu Gunsten des Käufers an, dass der Mangel bereits bei Übergabe vorhanden war!

      Hatte das Problem bei einem Pkw-Kauf. Händler lehnte Kostenübernahme in Höhe von 1400 Euro ab. Rechtsanwalt genommen, Gutachten wurde erstellt, kurze Gerichtrichtsverhandlung und Verkäufer musste Reparatur und angefallene Kosten zahlen!

      Klaus
    • Neu

      Tina2009 schrieb:

      Ihr Lieben, ich hab ihn gekauft und dabei mehrfach Mist gebaut. Ich hatte so einen schönen Plan und ich halte mich nicht für blöd, aber …
      Also etwas, was jedem einmal passiert ist...zumindest denen die ehrlich sind. Nach dem Fehler ist vor dem nächsten Fehler und nun viel Spaß...wird schon werden. :super:
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet und stets mit einem Lächeln geschrieben... ^^
    • Neu

      Hallo Tina,

      na dann viel Spass mit deinem EOS :cscsw:
      Ich drück die Daumen das es nur Kleinigkeiten sind .....nicht das du wirklich den falschen gekauft hast.

      Hättest evtl. doch erst nach Oer-Erkenschwick kommen sollen :whistling:
    • Neu

      Nachdem nun schon gleich nach Übergabe Mängel aufgetaucht sind, würde ich - falls ich eine Verkehrrechtsschutz-Versicherung hätte - augenblicklich prüfen lassen, wie deine Rechtsposition ist in Sachen Gewährleistung vor dem Hintergrund des geschilderten Vertragszustandekommen, das ja offensichtlich nur dem Ziel diente, dich zu übervorteilen. Die Verkehrsrechtsschutz bezahlt in aller Regel auch alle Streitigkeiten in Zusammenhang mit Erwerb/Verkauf des Fahrzeugs.
    • Neu

      Tina2009 schrieb:

      und hab mich sogar bequatschen lassen, dass nicht er als Händler im Vertrag steht, sondern seine Schwester
      Hallo Tina,
      hast Du einen Screenshot der Anzeige gemacht, welche Zusicherungen in der Anzeige gemacht wurden, und wer als Verkäufer auftrat? Das könnte im Notfall helfen.
      Ich wünsche Dir aber, dass Du ihn nicht brauchst, und dass Du Deinen Eos ohne viel Ärger genießen kannst. Gute Fahrt!
      Lothar
    • Neu

      Wow, danke euch, ich bin echt erstaunt, wie kompetent und freundlich hier alle sind. Dann war ich draußen ganz erstaunt, dass sich Eos-Fahrer auf der Straße wohl nicht grüßen … ;-winke Macht ja nix.
      Ich hab nicht so viel Verständnis für den Schmu, den ich akzeptiert hab und frage mich echt, warum das passiert ist. Ich hab Psychologie nur im Nebenfach studiert, sonst wär mir vielleicht mehr Trickserei aufgefallen. Einiges war aber auch wirklich blöde. Passiert jedem mal, das stimmt wohl, aber ich könnte mich trotzdem in den H... beißen.

      Ich habe ein Pdf der Originalanzeige, jawoll. Und ein Foto des Verkäufers beim Vertragfertigmachen, falls das mal gefragt wäre ... ;)
      Ich hab bei A.T.U. in Berlin angerufen, die als letzte im Serviceheft stehe. Den Kilometerstand haben sie bestätigt, die meisten Leistungen auch, den Tausch des Rippenriemens allerdings nicht, den gibt's nicht auf der Rechnung. Das haben vermutlich die Händlerjungs reingemalt. Und ich hab den Rippenriemen für einen Zahnriemen gehalten. ::40 Aber bei 84.000 km ist der Zahnriemen auch noch nicht unbedingt dran, richtig?

      Es gibt nach VW nur einen Vorbesitzer, den werde ich mal kontaktieren.

      Ich hab keine Rechtschutzversicherung, leider nicht, aber ich hab einen Eos-fahrenden Freund, der Anwalt ist, der würde mir vielleicht helfen. Mal sehen, was morgen in der Werkstatt rauskommt.

      reinkla schrieb:

      Ein Händler kann die Gewährleistung nicht ausschließen. Vermutlich deshalb Verkauf über die Schwester, die als Privatperson verkauft. Eine Privatperson kann die Gewährleistung ausschließen. Sollte beim Verkauf die Gewährleistung nicht ausgeschlossen worden sein, so kannst du dich an die Schwestern halten.

      Im ersten Halbjahr muss der Verkäufer beweisen, dass der Mangel/Schaden bei der Übergabe/Kauf noch nicht vorhanden war. Danach erfolgt die Beweislastumkehr.

      Im ersten Halbjahr nehmen die Gerichte zu Gunsten des Käufers an, dass der Mangel bereits bei Übergabe vorhanden war!

      Hatte das Problem bei einem Pkw-Kauf. Händler lehnte Kostenübernahme in Höhe von 1400 Euro ab. Rechtsanwalt genommen, Gutachten wurde erstellt, kurze Gerichtrichtsverhandlung und Verkäufer musste Reparatur und angefallene Kosten zahlen!

      Gut zu wissen! Dann war das ja doch nicht totaler Quatsch, was der Händler erzählt hat, die Gewährleistung hat er ausdrücklich reingeschrieben und zwar in ein Formular, das einen gewerbsmäßigen Handel nahelegt. Vor Gericht wäre ich da gar nicht so schlecht aufgestellt, aber jetzt hoffe ich doch erstmal, dass ich glimpflich davonkomme, es bei der Falschluft bleibt und die Ursache schnell gefunden wird. Mit leuchtender Motorleuchte fährt es sich irgendwie nicht ganz so unbeschwert. ^^

      Ich hab hier schon rumgestöbert, was ich dann noch machen kann, um noch mehr Spaß zu haben. Ein neues Radio wär vielleicht nicht schlecht, den Lack würde ich mal verwöhnen wollen und das Interieur natürlich auch.

      joe bar schrieb:



      Hättest evtl. doch erst nach Oer-Erkenschwick kommen sollen :whistling:
      Jau! Ich hatte aber so eine Ahnung, dass ich da mit 8.600 Euro nicht auskomme ...


      Poloeos schrieb:

      Tina2009 schrieb:

      Ihr Lieben, ich hab ihn gekauft und dabei mehrfach Mist gebaut. Ich hatte so einen schönen Plan und ich halte mich nicht für blöd, aber …
      Also etwas, was jedem einmal passiert ist...zumindest denen die ehrlich sind. Nach dem Fehler ist vor dem nächsten Fehler und nun viel Spaß...wird schon werden. :super:
      Das ist so lieb! Danke. Ich weiß ja, dass es nicht hilft, sich zu grämen und damit den Spaß selbst ein bisschen zu verderben. :rolleyes:
    • Neu

      Tina2009 schrieb:

      Ein neues Radio wär vielleicht nicht schlecht...
      Hallo Tina,

      achte bitte darauf, dass Dein Gateway wahrscheinlich midestens ein Update benötigt, ggf. sogar getauscht werden muss.
      Aber auch dazu findest Du hier kometente Hilfe.

      Viele Grüße,
      Marc
      Wo kämen wir den hin, wenn alle sagten:"Wo kämen wir denn hin?" und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
      :cscbl: mit folgenden Umbauten: UHV-Premium nachgerüstet * RNS 510 nachgerüstet * Smart Top Verdeckmodul * Lenkstockschalter mit separatem Hebel für die GRA1 * Spurhalteassistent1 * Verkehrszeichenerkennung1 * Fernlichtassistent1 * ACC mit Front Assist1
      in Vorbereitung: Side Assist und Reifendruckkontrolle


      Ich bin gerne bei der Kodierung mit VCDS und VCP im Raum Wetzlar, Gießen, Butzbach behilflich.

      1Diese Komponenten waren nie als Ausstattungsvarianten für den Eos erhältlich
    • Neu

      Tina2009 schrieb:

      Aber bei 84.000 km ist der Zahnriemen auch noch nicht unbedingt dran, richtig?
      Der Tausch steht bei dem Motor bei 180.000 Km oder nach 8 Jahren an. Der Tausch ist also schon fällig!

      Tina2009 schrieb:

      Jau! Ich hatte aber so eine Ahnung, dass ich da mit 8.600 Euro nicht auskomme ...
      :whistling: wer kann das jetzt schon sahen ;) aber da du nun eh einen hast brauchen wir uns da keine Gedanken mehr machen. Bei mir wäre der Zahnriemen plus Wasserpumpe und Umlenkrollen aber schon mal neu gewesen :saint:
    • Neu

      m.m.g schrieb:

      Tina2009 schrieb:

      Ein neues Radio wär vielleicht nicht schlecht...
      achte bitte darauf, dass Dein Gateway wahrscheinlich midestens ein Update benötigt, ggf. sogar getauscht werden muss.
      Aber auch dazu findest Du hier kometente Hilfe.
      Alles klar, bis jetzt weiß ich nicht mal, was ein Gateway ist, aber ich behalte das im Hinterkopf.
    • Neu

      joe bar schrieb:

      Tina2009 schrieb:

      Aber bei 84.000 km ist der Zahnriemen auch noch nicht unbedingt dran, richtig?
      Der Tausch steht bei dem Motor bei 180.000 Km oder nach 8 Jahren an. Der Tausch ist also schon fällig!

      Tina2009 schrieb:

      Jau! Ich hatte aber so eine Ahnung, dass ich da mit 8.600 Euro nicht auskomme ...
      :whistling: wer kann das jetzt schon sahen ;) aber da du nun eh einen hast brauchen wir uns da keine Gedanken mehr machen. Bei mir wäre der Zahnriemen plus Wasserpumpe und Umlenkrollen aber schon mal neu gewesen :saint:
      Oh no. "Oder nach 8 Jahren" wusste ich nicht. ||

      Jetzt sag nicht, dass dein Eos ein Automatik gewesen wäre, schwarz mit beiger Innenausstattung (a. k. a. meine Wunschkonfiguration). Falls ich versuchen muss, den hier zurückzugeben, komm ich auf dich zu. ;)
    • Neu

      Aber auch nur, wenn es für die Käuferin zumutbar ist. Man sollte also Kontakt aufnehmen und dem Verkäufer die Gelegenheit geben, die Mängelbeseitigung zu erledigen, in dem dieser beispielsweise selbst eine Werkstatt in Wohnortnähe der Käuferin beauftragt oder das Fahrzeug auf eigene Kosten abholt und auch wieder bringt. Für die Käuferin wäre eine eigene erneute Fahrt nach Berlin in diesem Fall nicht zumutbar.
      Schöne Grüße aus
      Lutz

      There are only 10 types of people in the world:
      Those who understand binary and those who don't.
    • Neu

      Tina2009 schrieb:

      Jetzt sag nicht, dass dein Eos ein Automatik gewesen wäre, schwarz mit beiger Innenausstattung (a. k. a. meine Wunschkonfiguration). Falls ich versuchen muss, den hier zurückzugeben, komm ich auf dich zu.
      Nun ja..... wie soll ich sagen?
      Automatik - hat er
      Schwarz - ist er
      Beige Innenausstattung -- nicht ganz sioux nennt sich die Farbe
    • Neu

      joe bar schrieb:

      Nun ja..... wie soll ich sagen?Automatik - hat er
      Schwarz - ist er
      Beige Innenausstattung -- nicht ganz sioux nennt sich die Farbe

      Nee, ne? :whistling:
      Das ist ja schon ein ziemlicher Zufall ... Warum willste den denn nicht mehr, der ist doch schön?

      Aaaalso ich war jetzt in der Werkstatt und auch bei VW. Und ich hab mit dem Vorbesitzer telefoniert.

      "Mein" Eos hatte in der frühen Jugend einen Streifschaden, das Seitenteil hinten rechts ist ersetzt worden, die Tür auch lackiert, damit ist er ein Unfallwagen. Hat Herr Händler natürlich nicht erwähnt. Der Rest sieht ganz ok aus.
      Der Vorbesitzer, der das Auto sonst ganz gut in Schuss gehalten hat, wie es scheint, erwähnte einen ordentlichen Öldurst, 0,5 l auf 1.000 km. Es klang so, als sei das schon lange oder schon immer so, er hatte bei VW Beschwerde eingelegt, die haben aber wohl irgendwo bis 1 Liter auf 1.000 km als normal definiert und sind damit rechtlich aus dem Schneider? Ich hab dazu im Forum und auch bei Plusminus so einiges gelesen.

      Meine Idee wäre es, den Händler rechtlich zu belangen, er soll mal noch einiges an Geld raustun. Wegen des verschwiegenen Schadens. Hinten am Rad sieht man nämlich was davon, da scheint ein bisschen was unter dem Lack zu rosten, wenn man das machen lässt, sind's wohl 1.000 Euro.

      Mein Lieblingsmechaniker sagte dann auch noch, ich solle überlegen, den Wagen zurückzugeben, denn der Ölbedarf könnte längerfristig zum Motorschaden führen und ein Austausch des Motorblocks kostet mehrere Tausend Euro.

      Ich war so froh, endlich einen Eos gefunden zu haben und weiß jetzt nicht, was ich tun soll. Den Händler in Berlin hab ich noch nicht kontaktiert. Soll ich den Wagen überhaupt anmelden oder nicht? Orrrrrrrrr.

      Zurückgeben und nach Oer-Erkenschwick fahren? :P
    • Neu

      Tina2009 schrieb:

      Zurückgeben und nach Oer-Erkenschwick fahren?
      :super:
      Wo kämen wir den hin, wenn alle sagten:"Wo kämen wir denn hin?" und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
      :cscbl: mit folgenden Umbauten: UHV-Premium nachgerüstet * RNS 510 nachgerüstet * Smart Top Verdeckmodul * Lenkstockschalter mit separatem Hebel für die GRA1 * Spurhalteassistent1 * Verkehrszeichenerkennung1 * Fernlichtassistent1 * ACC mit Front Assist1
      in Vorbereitung: Side Assist und Reifendruckkontrolle


      Ich bin gerne bei der Kodierung mit VCDS und VCP im Raum Wetzlar, Gießen, Butzbach behilflich.

      1Diese Komponenten waren nie als Ausstattungsvarianten für den Eos erhältlich