Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Tina,

      wir wissen ja nicht, auf was du Wert legst, aber in deinem Umfeld werden ja auch einige Autos angeboten, die du dir ansehen kannst, ohne gleich 3 Stunden zu reisen:

      autoscout24.de/ergebnisse?mmvm…4&ctf=5&sort=price&desc=0

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/sea…sArray=KW&rd=50&scopeId=C

      z.B.:
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det….4652981&zipcodeRadius=50
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber:
    • sebist93 schrieb:

      HarryG schrieb:

      Nochmals zur Info: Momentan sind sehr viele US-Reimporte der Marken DB, VW und Audi auf dem Markt, welche in den USA als TOTALSCHADEN abgerechnet wurden. Diese Fahrzeuge werden günstig Containerweise eingekauft und in Osteuropa in dubiosen Werkstätten (z. T. mit Ersatzteilen aus gestohlenen Fahrzeugen) zusammengeklebt. Wenn Dir einer dieser Wald- und Wiesenhändler einen solchen Wagen verkauft, kann es sein, dass Euch der nächste TüV-Termin scheidet!!

      Was immer auf einen solchen Händler hinweist:

      - US-Reimport (wird erst auf gezielte Nachfrage angegeben)
      - Unfallfahrzeug (wird auch erst auf gezielete Nachfrage genannt)
      - Eine oder mehrere Bewertungen, die auf versteckte Unfallschäden hinweist
      - Händler mit Ost- bzw. Südosteurop. Hintergrund

      Lass die Finger von solchen Angeboten. Ist das Risiko nicht wert!
      30€ in das Carfax investiert und man weiß, ob es so ein Wagen ist oder ein sauberer. Ich sehe da kein Risiko.
      Mein Eos ist auch von einem Schotterplatz Händler. Lückenlos Scheckheft bei ein und dem selben VW Autohaus bis 1000 km vor Verkauf an mich. Dieser Wagen war ein Glücksgriff zu einem top Preis. Gleichermaßen habe ich bei ähnlichen Händlern, aber auch einige Katastrophen Eosinen angetroffen. Es geht also so und so.

      Nochmal zum PDC bei dem Wagen. Habe ein OEM Nachrüstkit für ca. 100€ + Einfuhrumsatzsteuer gefunden. Fehlt nur noch wer, der es einbauen kann.
      Wenn der Verkäufer nicht von Anfang an selbst mit diesen Angaben herausrückt, sind die 30 Euro gerade für die Katz. Ohne vom Verkäufer belegte Historie (egal, ob deutsch oder US) kaufe ich ein Auto nur, wenn ich mich sehr gut auskenne und auf eine Hebebühne kann. Bei TüV Neu (obwohl noch nicht erforderlich) und vielen Neuteilen im Motorraum gehen alle Alarmglocken! Ich arbeite bei der Rennleitung und kann Dir versichern, dass diese Art von Betrug massiv zunimmt.
    • Hallo mikesch25, danke für den Service! Ich versuche, die alle auf dem Schirm zu haben – bei Autoscout24 gibt's auch noch einige. Aber nur wenige passen so richtig gut. Wenn ich ihn malen könnte, wäre mein Eos halbwegs sicher vor Motorschäden (das mit der gelängten Kette hat mich hergetrieben, das wollte ich nicht zwischen mich und mein Traumautochen kommen lassen), hätte 150 oder 200 PS, wäre ein Benziner mit Automatikgetriebe (da bin ich schon eingeknickt), außen schwarz (oder dunkelblau oder dunkelgrau, silber ist nicht so meins) und innen beige (oder grau oder braun) in Leder und würde bei möglichst unhorrender km-Leistung irgendwas um die 5.000 bis 7.000 Euro kosten, hätte die Einparkhilfe auf jeden Fall hinten, wäre vielleicht sogar dicht und bei Extras wie buntem Display und Multifunktionslenkrad würde ich nicht nein sagen, erwarten tu ich das bei dem Preisniveau aber nicht unbedingt.

      In deinen Links sind noch Eos dabei, die ich noch nicht auf dem Schirm hatte, ich hab sie geparkt und schau sie mir später noch mal genauer an. Einer war perfekt, hatte dann aber schon 225.000 km weg, das ist dann vielleicht doch etwas viel.

      Ich schreib das grad auch für mich selbst mal zusammen, die Suche übernehme ich schon selbst. :) Wenn noch jemand aber genau so einen im Umkreis von Dortmund rumstehen hat, hab ich natürlich nichts gegen ein Angebot.

      Da ich echt nicht viel von der im Auto verbauten Technik im Allgemeinen oder Besonderen verstehe, bin ich extra vorsichtig bei US-Wagen oder eventuell zwielichtigen Händlern, versprochen. Wenn das Auto nicht so weit weg ist, kann ich eine Probefahrt zum Mechaniker meines Vertrauens machen, das dürfte helfen. Er hatte mir auch schon einen Tipp gegeben, da war ein Eos, bei dem viele Sachen schon erneuert waren, den hab ich aber nicht genommen, weil es ein Schaltwagen war, da dachte ich noch, vielleicht was mit Automatik zu finden.
    • Hi Tina, ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen dass du deinen Traum-EOS zu einem annehmbaren Preis findest. Vielleicht sparst du noch ein wenig länger und musst dann keine Abstriche machen - der EOS ist ziemlich wertstabil !
      Hätte ich es im Sommer so gemacht und nicht nur „haben wollen“ im Sinn gehabt, würde ich nicht morgen zum „Autotausch“ fahren !
    • Tina2009 schrieb:

      Hallo mikesch25, danke für den Service! Ich versuche, die alle auf dem Schirm zu haben – bei Autoscout24 gibt's auch noch einige. Aber nur wenige passen so richtig gut. Wenn ich ihn malen könnte, wäre mein Eos halbwegs sicher vor Motorschäden (das mit der gelängten Kette hat mich hergetrieben, das wollte ich nicht zwischen mich und mein Traumautochen kommen lassen), hätte 150 oder 200 PS, wäre ein Benziner mit Automatikgetriebe (da bin ich schon eingeknickt), außen schwarz (oder dunkelblau oder dunkelgrau, silber ist nicht so meins) und innen beige (oder grau oder braun) in Leder und würde bei möglichst unhorrender km-Leistung irgendwas um die 5.000 bis 7.000 Euro kosten, hätte die Einparkhilfe auf jeden Fall hinten, wäre vielleicht sogar dicht und bei Extras wie buntem Display und Multifunktionslenkrad würde ich nicht nein sagen, erwarten tu ich das bei dem Preisniveau aber nicht unbedingt.

      In deinen Links sind noch Eos dabei, die ich noch nicht auf dem Schirm hatte, ich hab sie geparkt und schau sie mir später noch mal genauer an. Einer war perfekt, hatte dann aber schon 225.000 km weg, das ist dann vielleicht doch etwas viel.

      Ich schreib das grad auch für mich selbst mal zusammen, die Suche übernehme ich schon selbst. :) Wenn noch jemand aber genau so einen im Umkreis von Dortmund rumstehen hat, hab ich natürlich nichts gegen ein Angebot.

      Da ich echt nicht viel von der im Auto verbauten Technik im Allgemeinen oder Besonderen verstehe, bin ich extra vorsichtig bei US-Wagen oder eventuell zwielichtigen Händlern, versprochen. Wenn das Auto nicht so weit weg ist, kann ich eine Probefahrt zum Mechaniker meines Vertrauens machen, das dürfte helfen. Er hatte mir auch schon einen Tipp gegeben, da war ein Eos, bei dem viele Sachen schon erneuert waren, den hab ich aber nicht genommen, weil es ein Schaltwagen war, da dachte ich noch, vielleicht was mit Automatik zu finden.
      Rechne zu deinem geht gerade noch Preis 10% als Sicherheit drauf..... der EOS ist zwar ein solides Fahrzeug, hat aber sehr viel Technik verbaut, die ins Geld geht... wenn sie mal nicht so will. Noch heute bin ich erstaunt darüber, das es überwiegend funktioniert und wenn nicht.... dann bin ich vielfach mit der Ursachensuche überfordert.

      Erst kürzlich wollte das Verdeck sich nicht kompl. öffnen.... bis ich dann den vergessenen Wischlappen an der Stelle im Heck-Kofferraum fand, wo nichts liegen darf... nicht mal solch winziger Lappen ;( ... und der ADAC durfte auch bereits mehrmals helfend eingreifen.... =pray ... im Zweifel also lieber abwarten :huh: , nicht umsonst steigt das Angebot an Eosinen der ersten Baujahre und die auf den Eos spezialisierten Firme werden nicht mehr...eher weniger.
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet und stets mit einem Lächeln geschrieben... ^^
    • Ich danke euch abermals. Die Autosuche liegt gerade wieder auf Eis, weil ich so viel zu tun hab. Das mit dem Warten und Sparen ist eine prima Idee, würde ich auch so machen wollen, aber ich brauche eher über kurz als lang halt ein Auto … Meine Mutter ist seit Monaten ohne, das fühlt sich nicht gut an. Aber ich geb noch nicht auf und halte euch auf dem Laufenden. Toll, wie die Eosfreunde sich hier unterstützen, ich hoffe, ich kann mal Rat zurückgeben. :)
    • Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr! (Und mir immer noch nen Eos ...)

      Gerade hab ich wieder einen Kandidaten gefunden, beim Händler, recht jung und gut ausgerüstet (der Wagen), allerdings klein motorisiert und ein Schaltwagen.

      Könntet ihr mal einen Kennerblick drauf werfen, bitte? Daumen hoch oder Daumen runter würde mir schon reichen. Ich müsste ihn wohl mal fahren, um rauszufinden, ob die 122 PS ausreichen. Ich bin keine ausgesprochene Schnellfahrerin, aber man möchte doch mal zum Überholen beschleunigen können, nech?

      Hier ist das gute Stück:

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=255078663
    • Es gibt >1000 Eos im Gebrauchtwagenangebot, somit für 2018 genug Gesprächsstoff vorhanden ist :zwinker:

      Die wichtigen Parameter bei der Beurteilung wurden bereits erörtert, der Rest ist Geschmack und Neigung was zu einem passt.

      Dazu wird kaum jemand bereit sein dir die Entscheidung abzunehmen, dafür gibt es den Gebrauchtwagencheck vom ADAC bzw. TÜV, der allerdings nicht kostenlos ist.

      Nun letztlich von mir was zum gelinkten Eos. Klingt gut, ist super aufbereitet, mehr ist optisch nicht rauszuholen. Dazu ein Eyecatcher was sich im Preis niederschlägt.

      Und nun weiterhin viel Glück bei der Suche ;-winke
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet und stets mit einem Lächeln geschrieben... ^^
    • Vor dem Kauf hatte ich mir im Urlaub für eine Woche einen 122 PS Eos gemietet, um eine "ausführliche" Probefahrt zu machen. Die Leistung reichte im Regelfall, auch wenn er in der Eifel am Berg manchmal mit den Kilos kämpfte. Da ich aber einen mit Automatik wollte (und keinen Diesel im Cabrio), wurde es die 211 PS-Version. Das ist ein anderes Auto, mit Dampf in allen Lebenslagen.
      Für die Praxis wichtiger ist die Entscheidung, ob Du auf eine Automatik verzichten willst.
      Das Auto sieht gut aus. Die beige Innenausstattung ist allerdings pflegeintensiv, wenn sie so makellos bleiben soll.
      Viel Glück bei der Suche.
    • Den hatte ich auch im Blick, leider i.A., d.h. ohne Gewährleistung. Der war dann raus :-).

      Lieben Gruß
      VWEOS85

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

      Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
      Die Beiträge sollen keine (Rechts-) Beratung darstellen.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Tina2009 schrieb:

      Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr! (Und mir immer noch nen Eos ...)

      Gerade hab ich wieder einen Kandidaten gefunden, beim Händler, recht jung und gut ausgerüstet (der Wagen), allerdings klein motorisiert und ein Schaltwagen.

      Könntet ihr mal einen Kennerblick drauf werfen, bitte? Daumen hoch oder Daumen runter würde mir schon reichen. Ich müsste ihn wohl mal fahren, um rauszufinden, ob die 122 PS ausreichen. Ich bin keine ausgesprochene Schnellfahrerin, aber man möchte doch mal zum Überholen beschleunigen können, nech?

      Hier ist das gute Stück:

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=255078663
      Hi,

      wenn ich meine bescheidene Meinung als bekennender Nicht-Schrauber in Kurzfassung hier einbringen darf:

      Ich habe vor 2 1/2 Jahren mir meinen Traum von einer EOSine erfüllen wollen und habe mir den Markt angesehen. Für knappe 10K habe ich mir die erste EOSine gegönnt.




      Als ich das Fahrzeug in deiner Beschreibung sah, musste ich sofort an die Kiste denken. Fähnchenhändler, machte jedoch einen ganz guten Eindruck. Probefahrt und Wasser drüber. Das alles war kein Problem. Dann kam der erste richtige Regenschauer und hab das Fahrzeug direkt kontrolliert. Treffer, Wasser marsch.





      4 Nachbesserungstermine, jedoch nichts half. Der war dicht. Das Wasser, was drin war, kam nicht mehr raus.





      Fast das gleiche Szenario direkt im Anschluss mit erneuter Wandlung. Diesmal 6 Werkstattermine.

      Recherchiert wie ein Weltmeister und gelesen, bis der Arzt kam. Mein Fazit war,

      1.) Gehe nie zum Schirmchenhändler. Spare, zahle mehr und kaufe beim Freundlichen. Falls was dran ist, gibt es keine oder nur kleinere Probleme, als beim Fähnchenhändler
      2.) Kein Modell aus der ersten Serie mit dem Grill aus Chrom. Hier treten die meisten Probleme nach meiner Info auf.
      3.) Achte auf die Zahl der Vorbesitzer. Warum sollte jemad, der das Fahrzeug gut findet, es nach 12 Monaten abgeben. Also... 2-3 sind hier mein Maximum. Keine Angaben in der Anzeige deuten auf mehr als 3 hin, da es sonst ein Verkaufsargument ist und angegeben wird.
      4.) Dach auf und die Dichtungen kontrollieren. Hier gibt es tolle Infos zur Dachpflege bishin zum Video von Boschinger. Erster Blick galt dann den Dichtungen vom Schiebedach. Da sollten keine Verformungen sein. Das Dach sollte ohne große Geräusche aufgehen, also kein knacken etc.
      5.) Lieber etwas mehr investieren und Ruhe haben, als kleineres Geld zahlen und weiteren Ärger und Geld hineinstecken.
      6.) Ausstattung ist Geschmackssache. Das soll jeder selbst entscheiden.
      7.) Auf jeden Fall die Inspektions Flat von der VW Leasing kaufen. 23,90 pro Monat und für 4 Jahre alle Inspektionen frei. Dazu gibt es noch ein Leihfahrzeug obendrauf.

      Das waren meine Kriterien. Am Ende habe ich mir einen Sport & Style mit mittlerer Motorisierung gekauft.







      Der hat zwar fast das Doppelte gekostet, ist jedoch trocken, ruhig, hat genug Zug für den Alltag und erwärmt täglich mein Herz. Anfangs dachte ich, der Spruch "EOS fahren ist der kleine Urlaub zwischendurch" wäre Quatsch. Mittlerweile weiß ich, dass es wahr ist.

      Zu deinem präferierten Fahrzeug:
      Bilder deuten auf einen Schirmchenhändler hin
      Fahrzeug ist vor dem Facelift
      Keine Gewährleistung

      Jeder einzelne Punkt wäre für mich ein No-Go.

      Da brauche ich garnicht weiter schauen.

      Hoffe, das die von einem Blinden gemachten Erfahrungen dir für dieses und für kommende Fahrzeuge ein wenig geholfen haben.

      Grüße
      Udo
      Bilder
      • IMG_2175.JPG

        105,22 kB, 640×480, 6 mal angesehen
      • EOS1_2.JPG

        80,75 kB, 640×480, 8 mal angesehen
      • EOS1_5.JPG

        126,85 kB, 640×480, 9 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Udo ()

    • Sei mir nicht böse, aber ich finde Deinen Post in mehrfacher Hinsicht nicht passend:

      zu 1:) Pauschal Fähnchenhändler (=Nicht markengebundene Händler?) zu verteufeln halte ich für unangemessen. Es gibt Händler, die seit über 50 Jahren am Markt sind und die halten sich am Markt nicht von ungefähr, gerade da früher in den Zeiten des Offline-Händels der Ruf schnell ruiniert gewesen ist.

      zu 2:) M.W. traten in den BJ 2006 und 2007 vereinzelnd Probleme mit dem Dach auf. Auch das viele, auch Markenhändler, Eosinen der ersten Baureihe verkaufen, passt nicht ganz zu der Aussage, denn das Dach ist das wohl größte Gewährleistungsrisiko für den Händler bei EOS. Um auf Nummer sich zu gehen, solltest eigentlich reichen zweimal durch eine Waschanlage zu fahren (Kosten 20€) und zwischen der erste und zweite Wäsche das Dach 3-4 Mal auf und zu machen. So habe ich es vor.

      zu 3:) Hier sollte man eher darauf achten wer wie lange Halter war. Sondersituationen wie Werks-/Autohauszulassungen sowie Zulassung auf Leasinggeber / finanzierende Banken müssen berücksichtigt werden. Die Halterdauer des letzten Halters ist besonders ausschlaggebend.

      zu 5:) Die Aussage hat einen Haken. Der EOS ist nun mal ein Cabrio und somit nicht selten, wie es bei mir sein soll, ein Zweitfahrzeug, für das man nicht unbedingt 20.000€ Ausgeben kann will. Zudem finde ich die latent mitschwingende Aussage altes Auto = schlechtes für bedenklich. Es gibt genug Beispiele, wo selbst der Marktwert zeigt, dass das Gegenteil der Fall ist.

      Insgesamt kommt es wohl stark auf den Einzelfall an. Es gibt genug andere Faktoren, die auf einen guten Erhaltungszustand schließen lassen.
      - Scheckheftpflege (auch mal bei dem abstempelnden Reparaturbetrieb anrufen, ob das Fahrzeug bekannt ist)
      - Erhaltungszustand des Innenraums, insbesondere Belederungen. Im allgemeinen wird die Pflege eines Fahrzeuges in allen Bereichen gleichgut/gleichschlecht gemacht.
      - Eine Prüfung bei einem EOS-Stützpunkt veranlassen. Zusätzlich kann man sich eine Zweitmeinung einholen.
      - Das Fahrzeug paar mal durch die Waschanlage jagen.
      - Halterdauer der einzelnen Fahrzeughalter.
      - Wenn ich ein Inserat mit Zubehörfelgen sehe, frag ich mich, was der Vorbesitzer wohl sonst noch so getrieben hat. Gleiches gilt für andere "Verschönungen" des Fahrzeuges.
      - Vernüftige Reifen (Hersteller, Profiltiefe und DOT)
      - Winterreifen (Wenn sie nicht dabei sind nicht schlimm, da Cabrio, wenn sie aber dabei sind, bewerte ich das positiv)
      - Thematiken wie Verkauf im Auftrag und Kauf von Privat sind skeptisch zu beurteilen.
      - Was weiß der Verkäufer über das Auto / über den Vorbesitzer.

      Ansonsten würde ich die 1.4er, 1.6er und den späteren 2.0 TSI wegen bekannter Steuerkettenprobleme. Der 1.6er im passend hat mich 1600€ kostet. Das Steuerkettenproblem ist hier leider nicht ganz so prominent aber bekannt. Bei Diesel muss bei CR-Diesel bis 2009 wohl noch ein Ölpumpenmodul oder so ähnlich ersetzt werden (Kostenpunkt 400€ kalkulieren).

      Positivliste:
      Motor: 2.0 FSI
      MKB: BVY
      MKB: BVZ


      Motor: 2.0 TFSI
      MKB: BWA


      Alle Diesel


      Negativliste:
      Motor: 1.4 TSI

      MKB: CAXA
      MKB: CAVD



      Motor: 2.0 TSI

      MKB: CAWB
      MKB: CCZA

      Motor: 2.0 TSI (211PS)
      MKB: CCZB

      Motor: 3.2 V6
      MKB: BUB
      MKB: CBRA

      Motor: 3.6 V6 FSI
      MKB: CDVA

      Lieben Gruß
      VWEOS85

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

      Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
      Die Beiträge sollen keine (Rechts-) Beratung darstellen.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VWEOS85 ()

    • Hi.

      Fähnchenhändler = Nicht gebundener Hinterhofhändler. (Das lassen mich die Bilder vermuten).

      Warum sollte ich dir böse sein, wenn deine Meinung nicht mit meiner übereinstimmt? ;)

      Da ich schrieb, dass es meine Meinung auf Basis der gemachten Erfahrungen sei, lässt dies natürlich andere Meinungen zu, mit denen ich ja auch nicht unbedingt einverstanden sein muss. Ich möchte jetzt kein Ping Pong Spiel hier anfangen und die von mir genannten Punkte rechtfertigen.

      Es ist halt wie mit Schokoladeneis. Dem Einen schmeckt es, dem Anderen nicht ;)

      Sorry, aber ich persönlich würde es wieder so tun.

      Grüße
      Udo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Udo ()

    • ich habe ein 2008er von einem Fähnchenhändler gekauft, ohne Gewährleistung
      170000km gelaufen, 1. Hand, neue Reifen auf original Alus, Winterreifen, Windschott und viele annehmliche Extras
      lückenlos Scheckheft gepflegt
      kostete 5900€
      er ist dicht , läuft wie ein Kätzchen, sehr gepflegt
      Mein Vorteil ist aber, das mein Bruder eine Werkstatt hat und wir dort den besten Service der Welt haben :thumbsup:
      so wurde nach dem Kauf alle Flüssigkeiten gewechselt, Zahnriemen und Wapu gewechselt und der Wagen einmal komplett durchgeschaut. Unterboden gefettet, Bremsen gereinigt. der 2.0 FSi ist eigentlich unverwüstlich. Und Wenn mal was sein sollte, dann bekommt man überall Teile
      lieben Gruß Beate
      <3 <3 :cscsw: <3 <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steeni ()

    • Viele der Fähnchenhändler haben aber auch kaum Einfluss was sie bekommen und wie gut die Autos sind...

      Der Händler wo ich meinen Golf gekauft hatte hat mir das folgendermaßen erklärt:

      Wenn ein Auto zu viele Kilometer hat beim Leasing-Rücklauf kommt das ein einen Pool. Den sieht kein Privatkäufer, der ist nur für Händler.
      Der Händler kann dann Pakete kaufen bei VW direkt, zb. 10 Autos "Golf Klasse" für 50.000€.
      Da bekommt er dann halt Autos mit denen er etwas Gewinn machen kann, die sich gut verkaufen weil die frisch Aufbereitet sind und Scheckheft gepflegt usw.
      VW zieht sich damit aus der Gewährleistungspflicht, da sie ja an einen Weiterverkäufer verkauft haben.

      Was man aber bedenken muss:

      Es sind die gleichen Leasingrückläufer wie alle anderen Autos, die bei VW auf dem Hof stehen, auch, haben jedoch deutlich mehr Kilometer auf der Uhr. Sind natürlich Scheckheft gepflegt bei VW, alle Sachen immer repariert, also auch kein Wartungsstau in der Regel.

      Ist für VW nur halt einfacher die los zu werden und der Händler mit der Fahne und dem Schotterplatz muss dann für etwaige Schäden bezahlen...

      Fähnchenhändler pauschal zu verurteilen ist also falsch...
      Es gibt allerdings sehr viele schwarze Schafe, zb. lohnt sich ein Blick auf die anderen Autos von dem Händler immer.

      Als Beispiel:
      1x Eos 2007 55tkm 9000€
      1x Golf 2006 180tkm 3500€
      1x Passat 2009 165tkm 6000€
      usw.
      Da liegt dann schnell nahe, dass auch der Eos aus so einem Paket stammt und dann passt der Kilometerstand vielleicht nicht?

      Tachomanipulation ist leider inzwischen zum Volkssport geworden... noch schlimmer bei Privatverkäufen.

      Ist nur mal so geschrieben und das Beispiel mal so gesponnen, die Jahreszahlen und Preise sind frei erfunden..
      Codierungen, Updates und Dachpflege/ -abdichtung und Nachrüstungen am Kamener Kreuz :super:
      :--)) EOS-Stammtisch SKS :--))
    • ja ich guck auch immer, was der Händler sonst so treibt.

      Lieben Gruß
      VWEOS85

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

      Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
      Die Beiträge sollen keine (Rechts-) Beratung darstellen.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Ich hab jetzt ganz schön lange gesucht und endlich einen Eos gefunden. Vom "Fähnchenhändler" in Berlin. Aber mit Automatik, in Wunschfarbe innen und außen, Jahrgang 2007, Eos 2.0 Turbo FSI, 83.200 km, 2 Vorbesitzer, scheckheftgepflegt, Zahnriemen (Rippenriemen) bei 72.000 erneuert, TÜV ist neu, es gibt 1 Jahr Gewährleistung. Ich fahre vorm Kauf noch durch die Waschstraße und zu ATU zum Check und hoffe, dass ich dann bestmögliche Vorkehrungen getroffen hab. :)

      autoscout24.de/angebote/-c5545…db-482e-b088-08d6a37e102a
    • Kilometer dividiert durch Anzahl der EOS Lebensjahre klingt nach einem Glücksgriff.

      Dieser EOS wurde anscheinend nur zum Putzen bewegt. .. :--))

      Lass lesen wie es weiter geht =pray
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet und stets mit einem Lächeln geschrieben... ^^
    • Ich hasse es wenn ich das Gefühl habe, da stimmt was mit der Anzeige nicht.
      Deswegen einfach bitte mal gucken ob ich recht habe:

      - Steht zwar das er ein Regensensor hat, der müsste von vorn auf der Scheibe direkt unter dem schwarzen Sonnenfeld und quadratisch sein und nicht abgesetzt rund, oder?
      - Was heißt Sportpaket? Sehe leider keinen DCC Knopf, noch ein Ausenschweller etc. Der Motor finde ich ganz gut (aus eigener Erfahrung).
      - Würde mir mal die Freisprecheinrichtung und die USB Musik vorführen lassen, ansonsten ist das nur Vorbereitung und du musst Nachinvestieren.
      - Jetzt fühle ich mich etwas blöd > Hat der EOS Benziner auch ein Rußpartikelfilter. Das haben doch nur ganz teure und neue Benziner von BMW
      - Panoramadach stimmt zwar nicht, aber er meint bestimmt das "Schiebedach"

      Sorry das hört sich total negativ an, das wollte ich nicht mag auf jeden Fall den Motor und die Farbkombi ;klatsch2* aber wie oft habe ich damals "Vollausstattung" gelesen und lauter Blinddeckel gesehen und hier im Forum genau gelesen wo etwas sein sollte.

      Hoffe das hilft dir weiter, wenn auch nur bei der Preisverhandlung.

      Liebe Grüße

      Rick
      Bilder
      • Regensensor.jpg

        89,18 kB, 800×450, 24 mal angesehen
      :eosdunkelblau: