Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hui, ich danke euch für die vielen Ratschläge. Also die erste Probefahrt im Eos war grandios, obwohl ich jetzt nicht so die allerdynamischste Fahrerin bin, hatte ich riesig Spaß. Ich hab den Wagen allerdings abgesagt, auch wegen der PDC und bevor ich das hier gelesen hab (man sollte nicht nur die Seite offenlassen, sondern sie auch mal neu laden, ich les euch deswegen manchmal etwas spät, ähem).

      Es gibt da noch einen wirklich tollen Wagen wirklich weit weg zu wirklich mehr Geld als ich ausgeben wollte und dann gibt es da noch einen echt ollen Eos für nicht zu viel Geld, zu dem ich nur ca. 1,5 Stunden fahren würde. Da stellt sich mir jetzt aber wieder die Steuerkettenfrage. Ich hab jetzt mal für mehr Auswahl auf die Automatikschaltung verzichtet und so dieses Schätzchen gefunden:

      suchen.mobile.de/auto-inserat/…j-gar-bonn/254009416.html

      Es ist also ein 2.0 FSI mit 150 PS. Ich glaube, die reichen für mich, PDC ist auch an Bord, diesmal sind die Sitze im Lieblingsbeige und nicht allzu schlimm wellig. ;)

      Der Händler schrieb im ersten Kontakt:

      "das Fahrzeug hat PDC UND hat weder verlängte steuerkette noch zahnriemen Fällig ,winterreifen habe ich nicht aber das kann ich ihnen noch kosten los besorgen 4 winterreifen auf stahlfelgen mit vw orignal radkappen"

      Was meint ihr, taugt der was (unbesehen)?
    • Hallo Tina,

      der EOS macht grob gesehen einen gepflegten Eindruck, er ist wohl gut aufbereitet worden. Die Ausstattung ist nicht sehr üppig, es ist aber alles wesentliche vorhanden. Die Laufleistung ist schon hoch, aber dafür ist nach meiner Meinung der Preis angemessen. Wenn Du ihn magst und Dir die Ausstattung so zusagt, wenn die Besichtigung positiv ausfällt und wenn Deine Preisvorstellung erfüllt ist, spricht aus meiner Sicht nichts gegen einen Kauf. Aber es gilt natürlich die Devise, Dir muß er gefallen, wir können aus der Ferne nur Tipps geben.

      Gruß von günnie
      Mittsommernachtstouren 2010-2018 nach Dänemark



      EOS unser Open Air im Land der Horizonte ©
    • Hallo,
      auf den ersten Blick sieht man so nichts. Hinfahren, ansehen und testen:

      Dichtungen des Daches überprüfen (rissig oder geschmeidig)
      Riechtest im Innenraum und Kofferraum auf Feuchtigkeit (muffig?)
      Funktionstest aller elektr. Motoren (Fensterheber, Dach, Sitze etc)
      Evtl. Fahrt durch die Waschstraße (dringt Feuchtigkeit ein?)
      Unfallfrei?
      Evtl. Prüfung durch einen neutralen Sachverständigen (lehnt der Verkäufer das ab, hat er bestimmt was zu verstecken)
      Ausführliche Probefahrt (wenn möglich ohne Verkäufer)
      Verdächtige Geräusche Motor / Dach?
      Garantie?
      PDC ist nur hinten?
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber:
    • Wow, ihr seid cool, das war schnell. :)
      Danke für den Zuspruch, die Links und Tipps. Dann werde ich mal eine Probefahrt planen und dann die Checkliste durchgehen. Riechen, waschen, alle Knöpfe betätigen und ggf. einen Gutachter bemühen. Was mir gut gefällt, ist das eine Jahr Garantie oder ist das nur Augenpulver?

      Ja, er ist schon was gelaufen und nicht mehr ganz jung, aber er kostet rund 4000 weniger als der schmucke Automatik-Eos …

      Laut smarties Link wäre das dieser Motor?
      VW Golf 2.0 FSI110 KW / 150 PS, 4, 2003 – 2008, AXW / BLR / BLX / BLY / BVY / BVX / BVZZahnriemen, 180.000



      Ja, ein jüngeres Modell wäre auch toll, ich hätte auch nix gegen ein Multifunktionslenkrad oder ein Navi, aber ich fahr eh meist nach Waze. PDC ist zum Glück drin. Ich bin mit der großen E-Klasse-Kombi zwar selten angeeckt, aber da konnte man doch zumindest viel sehen.
    • Sieht auf dem einen Bild so aus als ob erste Rostblasen am Radlauf sind. Schau dir das genauer an!
      Zahnriemen noch nicht fällig? Schon gewechselt oder wird nur auf den 180.000 km Intervall von VW verwiesen?
      Nach 11 Jahren solte der schon mal erneuert werden :greis;
      Schau dir auch die Spiegelhalter genau an, sind dort schon Abblätterungen ? Falls nicht, die erst 6 Monate gut beobachten denn da ist der Händler ggf. in der Pflicht die auf seine Kosten auszutauschen wenn sich die Beschichtung dann nach dem Kauf löst. Diesen Fall hatte ich an meinem auch.
    • Hallo günnie, gefallen tut er mir! Ich bin für die Tipps aus der Ferne total dankbar, da ich keine Autoexpertin bin, so gar nicht. Nach den Warnungen zur Steuerkette hätte ich den Traum Eos fast aufgegeben, aber offensichtlich gibt es auch Autos ohne ganz schlimme Probleme ...
    • nimm dir zur Not noch jemanden mit, 4 Augen sehen mehr.
      1 Jahr Gebrauchtwagengarantie ist wohl Pflicht, aber bitte abklären, was alles darin ist.
      Kilometerleistung ist für 11 Jahre in Ordnung (Ganzjahreswagen), Zahnriemenwechsel wäre angebracht. Da wird der Händler sich ob des Preises wohl nicht drauf einlassen, aber vielleicht hilft es, den Preis etwas zu senken.
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber:
    • Hast du es mal in Erwägung gezogen das PDC beim US Eos einfach nachzurüsten? Ein Set kostet neu 250-300€ in der Bucht. Mit gebrauchten Teilen geht das sicher auch für die Hälfte. Ist die Frage ob du wen hast der dir beim Einbau anpacken kann oder in die Werkstatt musst. Für Profis sollte der Einbau in 2-2,5h zu schaffen sein.
    • Ist wirklich nicht viel Geld für einen Eos, du ahnst allerdings sicherlich auch...... also Garantie auf "ALLES" erspart dir schon mal, das aus der Freude bald *heul* wird.

      Baujahr 2006.... da wurde der Eos gerade geboren und hat sich über seine Problemzonen bis zum heutigen Stand weiter entwickelt. D.h. der Eos (2009) kurz vor dem Modellwechsel ist ;-Feier .... leider auch 2-3 K€ teurer. Die investierst du aber schnell in den 2006er, besser in seinen Erhalt.

      Es sei, du hast einen "Schrauber" an Arm oder besser am Ringfinger.... ;-wech)

      Der Motor ist zwar ein Säufer, aber dafür ein Langlebiger. Der Überlebt die evtl. missratenen Dichtungen und andere Nachbesserungen, die mit der Zeit in die Weiterentwicklung einflossen.... ::56

      Will dir aber keine Angst machen, lebe deinen Traum... ;-winke
      ¹ Vorsicht: Der Inhalt meiner News kann Anzeichen von Humor, Spöttellei, Sarkasmus beinhalten oder ist gar nicht zu verstehen. Er ist aber niemals gegen Personen gerichtet und stets mit einem Lächeln geschrieben... ^^
    • Das Auto selbst sieht gut aus, aber für ein Foto kann man alles aufhübschen, da hilft meiner Meinung nach wirklich nur ein kritischer Blick vor Ort, ggf mit jemandem, der die EOS-Besonderheiten zur Dachpflege kennt und sich die Dichtungen genauer ansieht, und/oder einem, der auch einen fachkundigen Blick auf den Motor und ggf mal unter das Auto werfen kann.

      Aus 1. Hand.... seit 2006... soll es geben, aber stimmt's ? Blick auf die Papiere....

      Was mir (!!) persönlich auffällt (soll aber bitte kein Maßstab sein):

      • der Händler selber ist erst seit dem 04.09.2017 beim Portal angemeldet,
      • die Reaktion auf die erste (älteste Kritik) ist nicht besonders professionell,
      • 4 von 7 Bewertern haben das jeweils angebotene KFZ nicht gekauft, einer ein anderes von ihm....


      DAS macht mich hellhörig.

      Ich kann auch eine tolle mit Liebe und viel Zeit und guten Zutaten gekochte Suppe anpreisen und fotografieren und hinterher merkt man erst dass es eine Tütenbrühe ist.

      Habe mir gerade auch mal auf Google-Maps die Firmenadresse mit StreetView angesehen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseiten sind Autohäuser, auf der Adresse selber... Fehlanzeige.

      Wie gesagt, es KANN alles ok sein, aber mir persönlich kommt das alles etwas komisch vor.....
      Grüße vom Niederrhein
      Andi :eosdunkelblau:
      ___________________

      *lacen; When the going gets tough the tough get going. ::064::

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rigby Reardon ()

    • Rigby Reardon schrieb:


      • die Reaktion auf die erste (älteste Kritik) ist nicht besonders professionell,

      Interessant ist ja, dass später einer das Auto mit "genau wie beschrieben" gekauft haben soll.

      Karosseriebaumeister gibt's ja auch solche und solche, derjenige der meinen Bulli "gepflegt" hat war auch ein "solcher" :D Eine hässliche Schweissnaht muss man ja nicht unbedingt stehen lassen nur weil man da mit der Flex nicht auf anhieb dran kam oder? :D
      Codierungen, Updates und Dachpflege/ -abdichtung und Nachrüstungen am Kamener Kreuz :super:
    • Das sind halt "freie" Autoverkäufer, da muss man eh abwägen, ob die Garantie deren Öffnungszeiten noch überlebt. Es sind keine Autohäuser!

      Da sollte dann auch der erste Eindruck und das Bauchgefühl entscheiden, ob man dort kaufen will.

      Aber wenn dann in der ersten Bewertung noch steht, dass der Wagen wohl doch nicht unfallfrei ist, dann doch sehr aufmerksam sein.
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber:
    • Hi Tina,
      ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen ...
      Bevor ich den EOS in einen VW-Autohaus kaufte, habe ich - des Preises wegen - ziemlich viele Wald- und Wiesenverkäufer abgeklappert.
      Was soll ich sagen ... beim genauen Hinschauen habe ich immer etwas gravierendes gefunden, und sei es nur der muffige Geruch, der auf ein (ehemaliges?) Feuchtbiotop hingewiesen hatte.
      Gib ein „wenig“ mehr in einem Autohaus aus - da hast du im Streitfall auch bessere Chancen wenigstens zum Teil Recht zu bekommen.
      Mit dem richtigen Text im Vertrag ist auch ein Kauf von Privat nicht unempfehlenswert !
    • Meint ihr, das Auto sollte man sich gar nicht ansehen? Ich finde das unglaublich schwierig, man muss so aufpassen, welcher Motor und welche Ausstattung und dann findet man das und dann stimmen entweder Preis oder Verkäufer nicht ... Menno. Vielleicht wird er dann doch erst mein übernächster Wagen, ich wünsch mir den schon seit Jahren, aber es ist kompliziert. Ich hab zwar einen netten Werkstattmann an der Hand, aber ich kann den nicht quer durchs Land schlören, um sich mit mir die Autos anzugucken. Gibt es nicht auch so einen Service für "betreuten Autokauf"? Vielleicht mach ich das. Ist nicht so glücklich, wenn man ein neues Auto braucht und kein entspanntes Budget hat. :/
    • Wir empfehlen Dir lediglich, anhand gewisser Auffälligkeiten zum Verkäufer eine entsprechende Vorsicht an den Tag zu legen. Keiner hier hat die Kiste oder den Händler gesehen. Wir beurteilen nur anhand von Bauchgefühl und Inserat/Händlerhomepage....
      Grüße vom Niederrhein
      Andi :eosdunkelblau:
      ___________________

      *lacen; When the going gets tough the tough get going. ::064::
    • Nochmals zur Info: Momentan sind sehr viele US-Reimporte der Marken DB, VW und Audi auf dem Markt, welche in den USA als TOTALSCHADEN abgerechnet wurden. Diese Fahrzeuge werden günstig Containerweise eingekauft und in Osteuropa in dubiosen Werkstätten (z. T. mit Ersatzteilen aus gestohlenen Fahrzeugen) zusammengeklebt. Wenn Dir einer dieser Wald- und Wiesenhändler einen solchen Wagen verkauft, kann es sein, dass Euch der nächste TüV-Termin scheidet!!

      Was immer auf einen solchen Händler hinweist:

      - US-Reimport (wird erst auf gezielte Nachfrage angegeben)
      - Unfallfahrzeug (wird auch erst auf gezielete Nachfrage genannt)
      - Eine oder mehrere Bewertungen, die auf versteckte Unfallschäden hinweist
      - Händler mit Ost- bzw. Südosteurop. Hintergrund

      Lass die Finger von solchen Angeboten. Ist das Risiko nicht wert!
    • Hallo Tina
      Schau ihn dir doch mal an das kostet ja nix.
      Fotografie die Fahrgestell Nummer ab. Ist an der Frontscheibe zu sehen. Dann gehst du zum VW Händler und fragst ob sie dir das Fahrzeug auf Mängel prüfen könnten. Schildere das du den gern kaufen möchtest dir aber halt nicht sicher bist. Wenn er aus ein Totalschaden ist sehen die das sofort. Und auch die Reparatur Historie ist bei Vw hinterlegt, vorausgesetzt er war immer bei vw im Service.
      Ich hab das letztes Jahr auch so gemacht wo ich mein EOS gekauft hab.
      Gruß Peter
      :cscdbl: ;-Feier
    • HarryG schrieb:

      Nochmals zur Info: Momentan sind sehr viele US-Reimporte der Marken DB, VW und Audi auf dem Markt, welche in den USA als TOTALSCHADEN abgerechnet wurden. Diese Fahrzeuge werden günstig Containerweise eingekauft und in Osteuropa in dubiosen Werkstätten (z. T. mit Ersatzteilen aus gestohlenen Fahrzeugen) zusammengeklebt. Wenn Dir einer dieser Wald- und Wiesenhändler einen solchen Wagen verkauft, kann es sein, dass Euch der nächste TüV-Termin scheidet!!

      Was immer auf einen solchen Händler hinweist:

      - US-Reimport (wird erst auf gezielte Nachfrage angegeben)
      - Unfallfahrzeug (wird auch erst auf gezielete Nachfrage genannt)
      - Eine oder mehrere Bewertungen, die auf versteckte Unfallschäden hinweist
      - Händler mit Ost- bzw. Südosteurop. Hintergrund

      Lass die Finger von solchen Angeboten. Ist das Risiko nicht wert!
      30€ in das Carfax investiert und man weiß, ob es so ein Wagen ist oder ein sauberer. Ich sehe da kein Risiko.

      Mein Eos ist auch von einem Schotterplatz Händler. Lückenlos Scheckheft bei ein und dem selben VW Autohaus bis 1000 km vor Verkauf an mich. Dieser Wagen war ein Glücksgriff zu einem top Preis. Gleichermaßen habe ich bei ähnlichen Händlern, aber auch einige Katastrophen Eosinen angetroffen. Es geht also so und so.

      Nochmal zum PDC bei dem Wagen. Habe ein OEM Nachrüstkit für ca. 100€ + Einfuhrumsatzsteuer gefunden. Fehlt nur noch wer, der es einbauen kann.