Feder gebrochen, hatte das schon mal jemand?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Feder gebrochen, hatte das schon mal jemand?

      Moin zusammen,

      seit gestern Morgen stellte ich beim überfahren von Kanadeckeln usw. hinten rechts ein blechernes Geräusch fest. Ich hab dann versucht selber herauszufinden woran es liegt, leider ergebnislos. Heute dann wieder, also bin ich zum Händler. Ich hab noch Garantie auf das Auto, BJ2012 und hat gerade mal 38.000 auf der Uhr.

      Ich hab dann mit dem Kollegen da eine kurze Probefahrt gemacht und direkt bei der ersten Bodewelle war es wieder da... Also rauf auf die Bühne und er hat dann auch zielgerichtet direkt unter den Querträger hinten rechts geklopft. Zack, da war es. Ein Spiegel zeigte dann, das dort ein Stück der Feder drin lag und den Krach machte. Fakt ist, Feder ist gebrochen, wird auf Garantie gemacht, ich könnte aber weiter fahren.
      Der gute Mann sagte mir auch, dass das gar nicht so selten ist, selbst bei neueren Fahrzeugen.

      Aber hatte sowas jemand schon mal von euch?
      Wenn das die Lösung sein soll, dann will ich mein Problem zurück.
    • Servus,

      ich hab mir das jetzt mal komplett durchgelesen, danke für den Hinweis.
      Ich bin ja froh, dass es mich dieses mal nichts kostet, bin aber auch etwas besorgt, das sowas passieren kann. Gerade auf der Autobahn oder auf der Landstraße bei ständigem Richtungswechsel und vielleicht etwas knackigeren Fahrweise ist das nicht so witzig.
      Gleich alle 4 austauschen würde dann vielleicht Sinn ergeben. Und dann bin ich gleich bei einer Tieferlegung HR 35 bzw 40mm

      Ich hoffe doch, dass die HR Federn besser als das Massenprodukt vom Werk sind, bevor ich hier 460€ ausgebe und dann doch später das gleiche wieder habe.

      Hab mal Fotos vom abgebrochenen Stück angehangen, da sieht man, dass die Feder länger angebrochen war. Am Rost zu erkennen.
      WhatsApp Image 2017-08-11 at 18.00.32.jpegWhatsApp Image 2017-08-11 at 18.00.13.jpeg
      Wenn das die Lösung sein soll, dann will ich mein Problem zurück.
    • .... da setzt ich noch einen drauf ;(

      Beide Federn hinten gleichzeitig gebrochen.

      Ist bekannt und es ist auch fast immer die gleiche Stelle wo die Feder bricht.

      Die Feder liegt ja in der unteren Federaufnahme / Teller.
      Hier schmirgelt gesammelter Staub /Dreck die Schutzschicht / Lack der Feder ab,
      zusammen mit dem Wasser welches im Federteller stehen bleibt, setzt dann die Korrosion ein.

      Man kann etwas vorbeugen, wenn man mittels scharfen Wasserstrahl die Teller ausspült.

      Gruß Georg
    • Hallo Mike,

      ich habe nun seit einigen Wochen das B12 Pro Kit von Bilstein drin. Das sind komplett die Federn und Dämpfer vorne und hinten. Da passt alles optimal zusammen. Für den 122er TSI hat mich das Set 580€ gekostet. Eingebaut hab ich es selbst. Schätze mit Einbau und TÜV Abnahme in einer Werkstatt wird das so um die 1000€ sein.
      Ist eine moderate Tieferlegung mit ca. 25mm. Jetzt wo sich das alles etwas gesetzt hat liegt er vorne tiefer als hinten, was mit geschlossenem Verdeck schon mal gut wirkt und das zusätzliche Gewicht hinten bei geöffnetem Verdeck ausgleicht (Stichwort Hängearsch).
      Die Qualität der Teile ist gegenüber den Serienteilen sichtbar. Ich glaube Federbrüche in der bekannten Form sind bei den im Set enthaltenen Eibach Federn nicht zu erwarten.

      Da ich keine Brettharte Kiste haben wollte, wurden bewusst auch die 17er Felgen mit 225er Reifen beibehalten, auch um den preislichen Rahmen der Aktion nicht zu sprengen. Das gibt noch etwas mehr Gummi als Puffer. Mit der Kombination ist der Wagen moderat tiefergelegt und hat noch einen gewissen Fahrkomfort. Ich finde es so ganz stimmig und nicht übertrieben. Ist halt auch Geschmacksache.

      Das Fahrverhalten möchte ich jetzt als knuffig stramm bezeichnen, aber nicht hart. Auf jeden Fall ist der Unterschied zur Serie deutlich spürbar. :thumbup:

      Die Bilstein Variante solltest Du deshalb mal in Deine Überlegungen mit einbeziehen. So groß ist der monetäre Unterschied zur Federtauscherei auch wieder nicht.

      viele Grüße
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • Federbruch kennen wir von VW-Fahrzeugen auch ... erst beim 2009er Tiguan hinten links, vor 2 Wochen beim 2012er Tiguan hinten rechts ...
      Federtausch komplett hinten: 412,-
      Laut Werkstatt ein Problem komplett über die gesamte VW Fahrzeug Modellpalette !

      Wenn es bei meinem EOS kommt, werde ich auch keine VW Federn mehr nehmen, sondern mich mehr Richtung Bilstein & Co. orientieren !
      Grüße
      Tom