Besuch vom Engel - Batterie

    • Besuch vom Engel - Batterie

      Eigentlich unnötig sich über einen Pfennigartikel Gedanken zu machen, neue Batterie rein und gut isst.

      Bleibt die Frage, ist es damit wirklich getan, zumal mir der ADAC Helfer versicherte, die Start-Batterie sein selbst noch in Ordnung, nur halt entladen. Kann man dem Vertrauen oder besser umgehend die Batterie erneuern?


      Ein bissel Makulatur zum Text, für den der weiterlesen möchte :rolleyes:
      Dem vorausgegangen war Nachtfrost, 1,5 x 20 Minuten Standheizung und 12 Km bis zum nächsten Einsatz der Standheizung, weil ich dort im Eos warten musste. Es kam was so häufig passiert die Hinweis aus dem KI, ob ich damit einverstanden bin, das der Verbraucher abgeschaltet wird weil Unterspannung droht. Man mag sich jetzt nicht am genauen Wortlaut hochziehen, aber ich hatte zumindest die Auswahl erhalten, ob ich bei Minus 8°C darauf eingehen wollte.

      Nach kurzer Bedenkzeit willigte ich ein und es wurde kalt und kälter im Fahrzeug. Irgendwann war mir kalt genug und ich griff zum Zün...also ich startete, zumindest versuchte ich es :S . Siehe oben...ADAC und man komme nicht auf die Idee darauf zu setzen, das irgendeiner der vielen Autofahrer Zeit und Starthilfemöglichkeit hat um mir aus den Patsche zu helfen - was bei der ganzen Elektronik nicht ganz unproblematisch sein kann, wenn man unüberlegt zur Sache geht. Selbst der ADAC Helfer hat lediglich die Batterie aufgeladen, so das ich selbst wieder starten konnte.

      Da bereits im Sommer, bei der Verdecköffnung ohne Motorunterstützung, gelegentlich der Unterspannungshinweis kam, ich allerdings kein Vergleich habe mit welcher Stromaufnahme die Verdecköffnung und auch die Standheizung ans Werk geht nun die abschließende Bitte, mir Vergleichswerte an die Hand zu geben. =pray
      Eos GT Sport.... der mit den faltenlosen Alcantara-Sitzen und der knuffigen *kuss* vorfacelift Optik ;qwertz;
    • Was für Vergleichswerte hättest du denn gerne ?(

      Die Dachöffnung hat bei mir erst ein einziges mal nur mit Batteriespannung funktioniert. Bei mir kommt sonst immer die Meldung "Unterspannung".

      Ich muss aber dazu sagen, ich hab den V6 mit den Batterien aus Gold im Kofferraum!!
      Anders kann ich mir nicht vorstellen warum die bei VW so teuer sind... und leider bekomme ich sie bei Optima zur Zeit auch oder immernoch nicht. Bin schon am Überlegen ob ich mir so einen 12V Bootsbatterie in die Mulde setzen soll...

      Aber zurück zu deinem Problem:

      Batterien mögen keine Kälte. Je kälter es wird, umso schwächer werden sie. Das ist Bei Autobatterien nicht anders als bei der Kamera oder der Fernbedienung.
      Deshalb würde ich behaupten; nimm deine Batterie mit in die Garage oder den Keller und lade sie dort auf. Denn die Messung die der ADAC bei -8 Grad gemacht hat, kannst du gekonnt vernachlässigen. Denn wenn du zu Hause nochmal die Spannung misst, wird es wieder genug sein. Und das liegt nicht nur an der Heimfahrt sondern auch an der Themperatur.

      ;-winke Alex
      Grüße vom schönen Schloss Lichtenstein


      ;-winke Alex


      Mein Fuhrpark:

      ::47
      VW EOS 3.2l ´08

      Audi A3 2.0 TFSI ´08

      Focus MTB Super Bud


      ;w130: :eosschwarz: ;w130:

      VCDS Codierung und Fehlerspeicher auslesen im Raum Reutlingen und Tübingen
      ::47
    • hab deswegen Battereiwächter - Ladegerät trotz neuer batterie 7-2016 am Auto ...

      (ohne Sie abzuklemmen...)

      wenn ich Mal 2-3 tage nicht fahre..

      Gerage ungeheizt und wohne im SAUERLAND... aktuell - 9C draussen...

      so keinen Stress mehr beim Starten. Batterie immer bei 12,8 Volt...
      Gruss Steini
      ex EOS FAHRER ;prue)
    • Alex_Nadin schrieb:

      Was für Vergleichswerte hättest du denn gerne ?(

      Die Dachöffnung hat bei mir erst ein einziges mal nur mit Batteriespannung funktioniert. Bei mir kommt sonst immer die Meldung "Unterspannung".

      Ich muss aber dazu sagen, ich hab den V6 mit den Batterien aus Gold im Kofferraum!!
      Anders kann ich mir nicht vorstellen warum die bei VW so teuer sind... und leider bekomme ich sie bei Optima zur Zeit auch oder immernoch nicht. Bin schon am Überlegen ob ich mir so einen 12V Bootsbatterie in die Mulde setzen soll...

      Aber zurück zu deinem Problem:

      Batterien mögen keine Kälte. Je kälter es wird, umso schwächer werden sie. Das ist Bei Autobatterien nicht anders als bei der Kamera oder der Fernbedienung.
      Deshalb würde ich behaupten; nimm deine Batterie mit in die Garage oder den Keller und lade sie dort auf. Denn die Messung die der ADAC bei -8 Grad gemacht hat, kannst du gekonnt vernachlässigen. Denn wenn du zu Hause nochmal die Spannung misst, wird es wieder genug sein. Und das liegt nicht nur an der Heimfahrt sondern auch an der Themperatur.

      ;-winke Alex
      Ich denke mal, deine Batteriebestückung erlaubt keinen direkten Vergleich, da ich nur einen "Goldbarren" und den im Motorraum habe ;)

      Dein Hinweis, dass bei dir die Dachöffnung nur selten allein mittels Batterie ohne Meldung "Unterspannung" funktioniert beruhigt mich allerdings :rolleyes:

      Was die ADAC Messung anbelangt, die erfolgt wohl automatisch bei der Aufladung durch die ADAC Spannungsquelle, wobei hier 11,2 V am Anfang standen und nach dem Anlassen auf 14,1 V anstiegen (Ladespannung) und einen Kapazitätsanstieg von 25 auf 30 A nach 5 Minuten Leerlauf als gut bewertete.



      Ergo werde ich in ein 16000mAh 500A Spitzenstrom Batterieladegerät investieren und das im jeweilig genutzten Fahrzeug mitführen - und irgendwann zu faul sein es umzupacken um dann erneut liegen zu bleiben... :D
      Eos GT Sport.... der mit den faltenlosen Alcantara-Sitzen und der knuffigen *kuss* vorfacelift Optik ;qwertz;
    • steini2016 schrieb:

      hab deswegen Battereiwächter - Ladegerät trotz neuer batterie 7-2016 am Auto ...

      (ohne Sie abzuklemmen...)

      wenn ich Mal 2-3 tage nicht fahre..

      Gerage ungeheizt und wohne im SAUERLAND... aktuell - 9C draussen...

      so keinen Stress mehr beim Starten. Batterie immer bei 12,8 Volt...
      Leider lassen meine Wohnverhältnisse solches Handeln nicht zu und das Anzapfen der Straßenbeleuchtung für den Batteriewächter ist glaube ich verboten... ^^

      Es ging mir auch mehr um die Stromaufnahme der Standheizung, die an der Batteriekapazität saugte, mir allerdings freie Scheiben und Dichtungen beim morgendlichen Starten bescherte. Leider kann man oder ich nicht den Ladezustand der Batterie messen, ansonsten würde ich bei entsprechendem Ergebnis auf weitere Nutzung der Standheizung bis zur vollständigen Aufladung verzichten.
      Eos GT Sport.... der mit den faltenlosen Alcantara-Sitzen und der knuffigen *kuss* vorfacelift Optik ;qwertz;
    • Mein Wagen stand jetzt auch für drei Tage draußen im Sauwetter ;zitt)
      Als ich vorhin startete, hatte ich kurz das Gefühl das er nicht anspringen will, da er seeehr langsam georgelt hat. Zwar nicht länger als sonst, aber eben viel langsamer ::40

      Nachdem der Wagen wieder warm ;w130: und vor allem mal gewaschen wurde, kam er nun wieder in die Garage, die, dank der Motorwärme, immer bei gefühlten 8-10 Grad steht. In der Garage starten war noch nie ein Problem. Und solange ich nirgends liegen bleibe, werde ich mir über neue Batterien auch keinen Kopf mehr machen.
      Nichts desto trotz habe ich mal mein Starterkabel zur Vorsicht wieder in den Kofferraum gelegt ::56


      ;-winke Alex
      Grüße vom schönen Schloss Lichtenstein


      ;-winke Alex


      Mein Fuhrpark:

      ::47
      VW EOS 3.2l ´08

      Audi A3 2.0 TFSI ´08

      Focus MTB Super Bud


      ;w130: :eosschwarz: ;w130:

      VCDS Codierung und Fehlerspeicher auslesen im Raum Reutlingen und Tübingen
      ::47
    • Grobe Regel für die Standheizung, damit die Batterie nicht schlapp macht : Heizzeit glich Fahrzeit.
      Wer also 20 min vorheizt, der sollte danach auch mindestens 20 min fahren, sonst ist die Batterie dann schneller leer als einem lieb ist.

      Wer das nicht schafft mit der Fahrzeit, der sollte mit einem Ladegerät öfter nachladen.
      Gruß Uwe



      Interessantes zum EOS : klick
      Infos zum Forum : klick
      Forums-Regeln : klick

      :eosg: Der EOS, der kleine Urlaub bei jeder Fahrt.©
    • Allenfalls eine Alternative für die Batterieüberwachung: Monitor Battery Sense von CTEK

      Ein kleines Gerät ist in der Batterieummantelung zu platzieren, die beiden Pole zu verbinden und dann mittels Bluetooth mit dem Smartphone verbinden (vorher APP) laden. Ich habe das Gerät seit heute im Einsatz, da ich auch an kalten Tagen bei meinem neu erstandenen Eos die Standheitzung verwende. Einfach zu installieren, relativ günstig und hat gut mit dem Koppeln geklappt.

      Ein fremdvideo:

      Gruss
      Benno
      :eosgrau:
    • Jetzt 8 Jahre mit der Standheizung unterwegs . Die wird bei Standheizbetrieb grundsätzlich auch so lange wieder gefahren wie die SH läuft . Bei Kurzstrecken wird sie beim fahren angeschaltet damit heizt der Motor schneller hoch . War zuerst skeptisch ob das wirklich stimmt , aber es stimmt.

      Seit einem halben Jahr wird der EOS nur zwei bis dreimal pro Woche genutzt . Jetzt bei der Kälte au h keine Problem mit der SH oder der Batterie . Wie gesagt die Batterie ist jetzt 8 Jahre alt .

      Was das Dachöffnen betrifft habe ich das mal an einem Lagerwagen ausprobiert . Ohne das der Motor läuft geht das 3 mal . Dann kommt die Meldung ... Unterspannung Motor starten .....
      LG

      Ralf


      31.12.2006. Nr 174
    • Planzer schrieb:

      Allenfalls eine Alternative für die Batterieüberwachung: Monitor Battery Sense von CTEK

      [...]

      Gruss

      Benno
      Klingt vielversprechend, liegt allerdings preislich auf Höhe eines "Spitzenstrom Batterieladegerät", was ebenfalls auf meiner Rettungsliste für den Notfall steht. Das eine verhindert diesen, das anderen hilft, wenn der "Leerstand" eingetreten ist.

      Die Ermittlung des Ladezustands würde mich interessieren, einst nahm man dazu eine Stromzange mit Lastwiderstand oder alternativ einen Batterie-Säuremesser. Nach welchem Verfahren wird den beim CTEK der Ladezustand berechnet, über den Spannungsabfalls an einem 1 Ohm Parallelwiderstand halte ich für ziemlich ungenau. autobatterie.be/plugin/faqs/4/32

      Somit liegt das Wow des CETK wohl in der Übertragung via Bluetooth nebst App.

      Kann man sich die Batteriespannung eigentlich über das KI im Eos anzeigen lassen? ?(
      Eos GT Sport.... der mit den faltenlosen Alcantara-Sitzen und der knuffigen *kuss* vorfacelift Optik ;qwertz;
    • Huthoff Thorsten schrieb:

      Moin
      Hier in Bremen steht heute im Lidl Prospekt ein Ladegerät für 17,99 Euronen drin.
      Kann man auch online bestellen.
      Ich habe mittlerweile mehrere dieser Geräte( Bin vom Stamm muß ich haben :) ) und bin zufrieden damit.
      Muss nicht das Nobelschröder Gerät von CTEK sein.

      Gruß Thorsten
      und in unserem Marktkauf gibt es nächste Woche eine mobile Powerstation. Die lädst du einmal auf und stellst sie in die Ecke bis du sie brauchst. Denn wenn die Batterie morgens nicht mehr zum Starten reicht, sollte man meiner Meinung nach auch was zum Starten haben und nicht nur zum laden. Geladen wird sie währendder Fahrt auch...
      Und mit 50,- € auch erschwinglich.

      ;-winke Alex
      Grüße vom schönen Schloss Lichtenstein


      ;-winke Alex


      Mein Fuhrpark:

      ::47
      VW EOS 3.2l ´08

      Audi A3 2.0 TFSI ´08

      Focus MTB Super Bud


      ;w130: :eosschwarz: ;w130:

      VCDS Codierung und Fehlerspeicher auslesen im Raum Reutlingen und Tübingen
      ::47
    • Alex_Nadin schrieb:

      und in unserem Marktkauf gibt es nächste Woche eine mobile Powerstation. Die lädst du einmal auf und stellst sie in die Ecke bis du sie brauchst. Denn wenn die Batterie morgens nicht mehr zum Starten reicht, sollte man meiner Meinung nach auch was zum Starten haben und nicht nur zum laden.
      Hallo Alex,

      und wenn Du die mobile Powerstation gebrauchst, ist die Powerbatterie leer. ;baeh; *devil*
      Batterien haben üblicherweise den Nachteil, dass sie sich über eine gewisse Zeit selbst entladen. Man sollte die Powerstation deshalb regelmäßig nachladen. Da man das vergisst, ist sie meistens genau dann entladen, wenn man sie gebraucht. ;waah_

      Ich halte die Verwendung einer Powerstation nur für sinnvoll, wenn man einen Laternenparkplatz hat und z.B. morgens sicher starten möchte. Dann muss man aber die Powerbatterie auch vorher geladen haben.
      Grüße aus dem Münsterland
      Gerd


      :eosgrau: Es ist wichtiger, den Jahren mehr Leben zu geben
      als dem Leben mehr Jahre. :greis;