"Schummel-Software" bei Motorreihe EA189 (u.a. TDI 140PS)

    • Soll jetzt Euro 5 eine 5 als Umweltplakette bekommen und Euro 6 eine 6... oder wie ?

      Eine grüne Feinstaubplakette erhalten Fahrzeuge der Schadstoffklasse 4.Mit dieser Umweltplakette dürfen alle Umweltzonen ohne Einschränkung befahren werden.
      Folgende Schlüsselnummern ergeben eine grüne Feinstaubplakette:
      Benziner: 01, 02, 14, 16, 18-75, 77
      Diesel: 32, 33, 38, 39, 43, 53, 55-59, 60-70, 73-75

      Quelle: umweltplakette.org/schadstoffgruppen/
      Gruß Uwe



      Interessantes zum EOS : klick
      Infos zum Forum : klick
      Forums-Regeln : klick

      :eosg: Der EOS, der kleine Urlaub bei jeder Fahrt.©
    • 2.0 TDI, CR, CBAB, 5/2008, ist EU 4 PM 5 und seit letztem Jahr mit Update

      Hat jetzt eine sehr ausgeprägte Anfahrschwäche und schaltet zäh und träge (DSG), das war vorher definitiv nicht so schlecht wie jetzt. Regenerationsintervalle sind auch sehr kurz geworden, meist 300 bis 400 km, waren früher eher 700 bis 900

      Zeitlich kurz vor dem Update (aber davon unabhängig) mussten Drosselklappe und Ladedrucksteller erneuert werden

      Andreas
    • Das_Alphatier schrieb:

      Schon im Fahrzeugschein nachgeschaut, welche Norm der hat oder nur auf den Aufkleber auf der Wundschutzscheibe geschaut?

      Ein Common Rail von 07/2008, EA189, Motorkennung CBDB, CFHC hat Euro5... aber ne 4 auf der Windschutzscheibe... aber da redet man wohl hier gegen ne Wand

      Natürlich im Fahrzeugschein Euro4, auf der Scheibe steht ja die Plaketten Nummer und nicht die Euro-Norm, unser T4 hat ja auch kein Euro4...
      Und jetzt noch was für dich:

      Motorcode im Golf ist CBD (=CBDB) und im Eos CBA (=CBAB)

      Die 4 Stelligen Motorcodes wurden ja bein Diesel erst erst zum Modelljahr 2010 eingeführt.

      Grüße,
      eine Wand ;-spin;
      Codierungen, Updates und Dachpflege/ -abdichtung und Nachrüstungen am Kamener Kreuz :super:
      :--)) EOS-Stammtisch SKS :--))
    • Asche über mein Haupt. Verwundert bin ich schon arg, weil ich in mobile.de nur Euro5 CR Eosinen finde, auch von 02/2008, laut Wiki der PD Euro4, CR Euro5, ebenso zu übertragen auf den Golf 5/6 und den Scirocco etc... Wie dem auch sei, man lernt ja nie aus.

      Ich wusste nur von der Geschichte, dass VW mal Euro 4 CR zu Euro 5 CR gemacht hat: auto-motor-und-sport.de/news/v…und-umschreibung/?block=1
      Deswegen bin ich fest davon ausgegangen, dass es keinen Euro 4 CR gibt, der nicht irgendwie zum Euro 5 gemacht wurde/werden kann.
      VCDS/VCP/RNS Manager/Tachoumbauten rot/weiß/farbig im Raum Schwandorf & Regensburg
    • @Bullifan jr.

      hallo Fabian, ich muß Deine Aussage zum Thema wann VW welche Motorkennbuchstaben eingeführt hat etwas relativieren. Mein EOS hat die ertse Zulassung auf den 15.07.2008 datiert. Also Bj. 2008, MJ. 2009. MKB: CBAB.
      Der Erstbesitzer war die VW AG. Die Schadstoffeinstufung ist Euro4. Es handelt sich hier um einen Dieselmotor mit CR Technik. Es gibt einige Forenmitglieder, die auch ein solches Fahrzeug in der gleichen Konfiguration haben.
      Eine Umstufung auf Euro 5 habe ich beim Kundencenter in Wolfsburg im Jahr 2009 platziert. Die Antwort war nein, ist zur Zeit nicht möglich. Das Thema war schon vergessen, da kommt ein Schreiben aus Wolfsburg, das die
      Umrüstung auf Euro 5 jetzt möglich wäre. Ich sollte meinen Vertragshändler aufsuchen und die Software dort aufspielen lassen. Mit dem Brief bin ich dann zum Vertragshändler und habe ihn dort vorgelegt. Großes Erstaunen,
      kein Plan, müssen wir klären. Ich habe den Brief dann dort gelassen, das wars. Nach weiterer Recherche habe ich herausgefunden, das zeitgleich mit der Umstellung von Euro 4 auf Euro 5 die damals noch praktizierte
      unterschiedliche Betsteuerung aufgehoben wurde. Für mich hatte sich damit das Thema erledigt. Von der Werkstatt kam nichts mehr, eine günstigere Einstufung bei der Kfz.-Steuer war auch vom Tisch, also das Thema abgeschrieben. Jetzt, wo seit gut zwei Jahren das Thema Diesel Stickoxide wieder ganz oben aufgehängt ist und eventuelle Fahrverbote drohen, jetzt habe ich den Kundendienst in Wolfsburg wieder bemüht, zwecks einer Umstufung auf Euro 5. Nach wochenlangem, mehrfachen Schriftwechsel war die letzte und entscheidende Antwort aus Wolfsburg, ja es gab mal die Umrüstung von Euro 4 auf Euro 5 für meinen Motor, aber, durch das Software Update als Maßnahme auf den Dieselskandal wäre das jetzt nicht mehr möglich. Angeblich sind jetzt auf einmal Fristen verstrichen. Es stellt sich jetzt die Frage, hätten Fahrzeuge mit Euro 4 überhaupt zum Software Update
      gemußt ? Die Antwort habe ich mir telefonisch aus Wolfsburg geholt. Dort wurde mir auch meine Frage folgende Antwort gegeben. Das Software Update hätte nichts mit der Einstufung der Schadstoffklasse zu tun, sondern einzig und alleine mit dem betroffenen Motor, der Baureihe EA 189.
      Bleibt jetzt nur abzuwarten, woher das KBA die Daten der betroffenen Besitzer bekommt, die noch nicht beim Software Update waren. Ich habe so das Gefühl, das nur Euro 5 Fahrzeuge gemeldet werden, wo des Update fehlt.
      Daher muß man jetzt erstmal abwarten, ob die wenigen Fahrzeugbesitzer, die den betroffenen Motor fahren, aber eine Euro 4 Einstufung haben, überhaupt eine Anzeige auf Stillegung bekommen. Das ganze ist zwar etwas widersprüchlich, aber wo ist das nicht so.
      Heute im Mittagsmagazin war ein Interview mit Professor Dudenhöfer zu sehen. Eine seiner Antworten zum Thema Dieselskandal und wer ihn verursacht hat war so einfach, aber auch genauso richtig.
      Verursacht hat das ganze Thema die Politik, die mit ihren Gesetzen nicht die passenden Vorgaben gemacht hat. Die Autohersteller haben sich nur daran gehalten. Im gleichen Atemzug hat er die Autohersteller angeprangert,
      das sie nach eigener Aussage etwa zwei Jahre für eine reifes Serienprodukt benötige, um eine Umrüstung der Euro 5 auf die neuen Vorgaben anzubieten. Nach Aussage Dudenhöfer gibt es seit zwei Jahren aber schon nachweißlich funktionsfähige Umrüstungen. Ging ja schon oft genug durch die Medien. Ich sehe die Autohersteller, inbesondere VW wieder auf der Schiene zu fahren, verzögern um jeden Preis, möglichst nur Neuwagen zu verkaufen und sie sind überhaupt nicht daran interessiert eine Umrüstung anzubieten, geschweige sie auch noch zu bezahlen. Es bleibt nur zu hoffen, das nie neue Regierung endlich verläßliche Vorgaben macht und nicht wieder alles auf den Verbraucher abwälzt.
      Ach ja, bevor ich es vergesse. Nach dem letzten Schriftverkehr mit Wolfsburg habe ich mich bei ihnen nochmal für alle Antworten bedankt und das VW nach meiner Einschätzung von Kundenfreundlichkeit weit entfernt ist.
      Zum anderen habe ich ihnen mitgeteilt, das ich nach sechs Fahrzeugen aus dem Hause VW mich jetzt nach und nach von ihrer Marke verabschieden werde. Die Antwort kam einige Wochen später auch darauf. Sie bedauern das alles, usw.


      Gruß Friedhelm
      Der mit dem Funkgerätehalter.
      Norwegen Tourer 2012, 2016, 2018, in Planung 2020 - Nordlichtertour nach Bodø ( Buda )







    • smartie schrieb:

      es gab mal die Umrüstung von Euro 4 auf Euro 5 für meinen Motor, aber, durch das Software Update als Maßnahme auf den Dieselskandal wäre das jetzt nicht mehr möglich
      ...man ahnt mit heutigem Wissen was das für eine Super-Umrüst-Technik gewesen wäre,
      sicherlich absolut prüfstand-fest aber völlig hardwarefrei....
      Beste Grüße
      Helmut

      Eos 1.0 (Bj. 2006, 150 PS FSI) :cscdbl:
      Eos 2.0 (Bj. 2008, 140 PS TDI) :cscsi:
    • Was lernen wir daraus?

      - sämtliche Quittungen beim Tanken sammeln und aufheben
      - der Tankwart muss die ordnungsgemäße Betankung schriftlich(!) bestätigen, notfalls auch den Tankdeckel verplomben.
      - im Falle eines Brandes zuerst die DEKRA zwecks Kraftstoffprobe rufen, erst nach der Verflüchtigung des Benzins VW Customercare benachrichtigen.
      - nie wieder VW kaufen

      ;)

      Es macht mich echt wütend, dass VW die Dreistigkeit besitzt, wieder alle Probleme auf die Käufer abzuwälzen. Und das wir uns das alles gefallen lassen müssen, ohne das VW mal einen Denkzettel verpasst bekommt.
      Arbeitsplätze hin oder her, die haben genug auf der hohen Kante.
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber:
    • Ja, ist schon schlimm das VW die diesel nicht so konstruiert hat das sie auch einen zu hohen Benzinzusatz vertragen. Eine Schande so etwas. Am besten gleich so verklagen das sie den Laden dichtmachen können und alle 150.000 arsch.. die dort arbeiten nach Hause oder ins Zwangslager nach Sibirien schicken.

      Sarkasmus off

      Achso ?( Es waren nur 3 von zig millionen Dieseln? Und Diesel ist garnicht so brennbar ist sondern muss erst dafür fein zerstäubt werden? Das die Halter eventuell doch Benzin statt Diesel getankt haben und ihren Fehler jetzt von VW bezahlen lassen wollen, ist ja so etwas von unwahrscheinlich.

      Hmm

      Da ich die tatsächlichen Umstände nicht kenne, möchte ich mich da nicht so festlegen.

      Wie war das mit dem gas-Caddy?

      Ich habe auch das update drauf und meiner hat noch nicht, auch nur ansatzweise, gebrannt. ;) :D
      ╔║║║║╗╖╖╖╖╖ WOLFSBURG Hometown of Volkswagen
      :cscsw: EOS GT-Sport in der Trecker-DSG-Edition; einer von 3 in ganz Deutschland
    • Tommy-GT schrieb:




      Achso ?( Es waren nur 3 von zig millionen Dieseln? Und Diesel ist garnicht so brennbar ist sondern muss erst dafür fein zerstäubt werden? Das die Halter eventuell doch Benzin statt Diesel getankt haben und ihren Fehler jetzt von VW bezahlen lassen wollen, ist ja so etwas von unwahrscheinlich.
      Ich habe mal ein wenig Google gequält und unter Falschbetankungen nach Bränden gesucht. Da is nix!
      Auffällig sei nach einer Falschbetankung (Benzin statt Diesel) heftiges Nageln, das einen kapitalen Motorschaden ankündigt.

      Und ehrlich gesagt, wenn ich den Wagen in die Garage stelle und die Regeneration samt Lüfter beginnt ihr Spektakel, dann mach ich auch nicht das Tor runter, sondern warte bis der Lüfter aus ist.


      PS: Es sei dir gegönnt, bis zur Rente bei VW zu arbeiten ;)
      Glück Auf!

      Michael

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      [/URL]

      :eossilber:
    • Tommy-GT schrieb:

      und meiner hat noch nicht, auch nur ansatzweise, gebrannt.
      meiner "brennt" alle 250 km den Dieselpartikelfilter frei ..... und das schon seit 30.000 km .... und fährt immer noch ;-wech)
      Grüße aus Mittelfranken
      Beate und Wolfgang

      1. EOS: :eosschwarz: Edition 2010 - 2.0 TDI - DSG - Deep Black - CornSilk beige - RNS510 04.02.2014 - 30.06.2016
      2. EOS: :eosblau: Exclusive - 2.0 TDI - DSG - Rising Blue - Pepper beige/titanschwarz - RNS510 - 30.06.2016 - hoffentlich für immer <3
      2015 - Frühjahrstour Stammtisch - Holland-Frühlings-Tour - Alpentour
      2016 - Frühjahrstour Stammtisch - Spätzletour - Wallistour - Herbsttour Stammtisch
      2017 - Frühjahrstour Stammtisch - Holland Frühlingstour - Im Norden von Hessen -
      Herbsttour Stammtisch - 11. Forums-Geburtstag
      2018 - Frühjahrstour Stammtisch
      - Spätzletour - Herbsttour Stammtisch - Großglockner Tour