R-36 Eos White Night

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • R-36 Eos White Night

      Hier folgt die Vorstellung von meinem EOS..

      Eos „White Night“ 3.6L V6

      Umbaumaßnahmen geplant/umgesetzt:
      • (geplant) Folierung Steinschlagschutz Vorderwagen
      • (geplant) BEDI-Reinigung
      • (geplant) Abgasanlage ab KAT mit Klappensteuerung
      • (umgesetzt) Golf R-Line Lenkrad mit Schaltwippen
      • (umgesetzt) Thermo Call TS3 für die Standheizung
      • (umgesetzt) Rückfahrkamera Low
      • (umgesetzt) Reparatur defekter Rückleuchten-LEDs
      • (umgesetzt) Windschott
      • (umgesetzt) NWT Optimierung
      • (umgesetzt) Batterien ersetzen
      • (umgesetzt) LED-Rückleuchten als Ring codieren
      • (umgesetzt) Smarttop Verdecksteuergerät


      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von R-36 ()

    • Jetzt geht es mit der Verbesserung vom Ton los.
      Das RNS510 ist zwar kein tolles Gerät, soll aber für die Serien-Optik erhalten bleiben.
      Die Soundqualität des Gerätes ist absolut nicht schlecht !

      Ich habe mich für eine 6-Kanal-Endstufe mit DSP entschieden, und einen 10" Subwoofer, welcher in einem kleinen Gehäuse von 20L an die Skisack angeflanscht wird.
    • Nachdem alle Teile schon einen Monat hier liegen, bin ich heute mal zum einbauen gekommen.
      Die Batterieklemme habe ich gegen eine mit drei Abgängen getauscht.
      Aus einer Rolle Lautsprecherkabel vom befreundeten Händler wurde dann ein neuer Kabelbaum. Stecker zum Crimpen gibt es alle bei VW zu kaufen.
      Anschließend gründlich das Auto gesaugt und morgen wird dann eingemessen.
      Weitere Bilder vom fertigen Einbau folgen...
      Bilder
      • IMG_3751.JPG

        140,67 kB, 800×600, 65 mal angesehen
      • IMG_3752.JPG

        219,11 kB, 800×600, 67 mal angesehen
      • IMG_3753.JPG

        153,25 kB, 800×600, 70 mal angesehen
    • Heute habe ich die Anlage eingemessen, und trotz Serienlautsprecher ist der Klang deutlich besser als Vorher.
      Die Bühne ist jetzt über dem Lenkrad. Dank Subwoofer-Unterstützung konnte ich die Türen etwas entlasten und dadurch auch erheblich höheren maximalen Pegel erreichen.

      Ich kann jedem nur Empfehlen eine kleine Endstufe mit DSP zusätzlich einzubauen.
      Hier gibt es ja verschiedenste Möglichkeiten.
      Bilder
      • IMG_3867.JPG

        156,24 kB, 800×600, 70 mal angesehen
      • IMG_3869.JPG

        134,33 kB, 800×599, 63 mal angesehen
      • IMG_3870.JPG

        150,15 kB, 800×600, 65 mal angesehen
      • IMG_3868.JPG

        59,25 kB, 449×600, 71 mal angesehen
    • Der Originalkabelbaum bleibt unangetastet. Rückrüstbarkeit soll zu 100% möglich sein.
      Daher alle Kabel neu gezogen und Kontakte gekrimpt.
      Bilder
      • IMG_3805.JPG

        149,46 kB, 800×600, 64 mal angesehen
      • IMG_3808.JPG

        213,42 kB, 800×600, 58 mal angesehen
      • IMG_3809.JPG

        284,86 kB, 800×600, 57 mal angesehen
      • IMG_3810.JPG

        201,82 kB, 800×600, 57 mal angesehen
      • IMG_3811.JPG

        187,82 kB, 800×600, 59 mal angesehen
    • @Tom: Die LED´s müssen ersetzt werden. Ich kann dir die LED´s tauschen wenn du mir die Platinen schickst.

      @Martin, danke, ich werde berichten. Evtl. werde ich noch eine zusätzliche Endstufe für den Subwoofer einbauen. (wenn Helix aus der gleichen Serie eine bringt.)
      Ich versuche das gerade etwas zu reduzieren mit dem Car-Hifi. Das eskaliert schnell mal bei mir ;)

      Das habe ich hier aus dem Golf ausgebaut:



      Und jetzt in abgespeckter Form kommt das hier in den Golf rein:

    • Aufgrund der doch recht schwache Endstufe, habe ich jetzt einen anderen Subwoofer eingesetzt.
      Es ist ein Rainbow Germanium GL-S10 geworden, welcher dank niedriger Impedanz erheblich freudiger an der Helix-Endstufe spielt. :)
      Bilder
      • IMG_4115.JPG

        355,84 kB, 1.600×1.200, 36 mal angesehen
    • Hier die ersten Bilder mit Fahrwerk. Nur dezent tiefer, allerdings ohne Komforteinbußen dank DDC.
      Gefühlt liegen die drei Stufen in der Härte weiter auseinander als bei der Serie.
      Sport ist jetzt wirklich sportlich, "normal" entspricht jetzt eher dem alten "Sport", und Comfort ist immer noch Comfort :)
      Mehr Bilder kommen die Tage wenn das Auto wieder glänzt.
      Hinten empfiehlt es sich den schwarzen Teil der Höhenverstellung mit Scheibenkleber am Auto zu fixieren, sonst dreht der immer mit wenn nachträglich verstellt wird.
      Bilder
      • Photo-2016-03-11-10-37-51_5588.JPG

        175,01 kB, 800×539, 71 mal angesehen
      • Photo-2016-03-11-08-29-28_5587.JPG

        67,29 kB, 450×600, 55 mal angesehen