Wassereinbruch an der A Säule beseitigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier steht es : Regenabläufe reinigen / Die Göttin ist nicht dicht

      suedschwede schrieb:

      Die vorderen Wasserabläufe enden im Wasserkasten , Wischerarme demontieren ( können bei der Demontage brechen / oder das Gestänge ) , Wasserkastenabdeckung demontieren und dann ganz weit hinten im Eck .
      Gruß Uwe



      Interessantes zum EOS : klick
      Infos zum Forum : klick
      Forums-Regeln : klick

      :eosg: Der EOS, der kleine Urlaub bei jeder Fahrt.©
    • Hallo Leute,

      gestern ist mir leider nun auch aufgefallen, dass an der besagten Stelle der A-Säule (Fahrerseite) in geringen Maßen tropfenweise Wasser ausläuft.

      Welches Material nimmt ihr nochmal zum Abdichten des Kuppelstücks? Silikon?

      Kann einer vielleicht kurz einen Link zeigen, was ihr so benutzt habt? So kann ich schnell in den Laden flitzen und mir das Zeug auch besorgen.


      Vielen Dank im voraus.

      Gruß
      Tuna :eosschwarz:
    • Im ersten Beitrag ist zu erkennen was der Thread-Ersteller zur Abdichtung verwendet hat, wenn Du Silicon zu Hause hast, tut es das auch ;)
      Von Sekundenkleber rate ich Dir ab da er aushärtet und ggf. das Material angreift :S

      viele Grüße aus der Pfalz

      Thomas

      :cscwessrev: 09.07.2012 - 14.12.2013 : 1,4 l TSI 90 kW (122 PS)
      :cscdbl: 09.01.2014 - 01.07.2019 : 1,4 l TSI 118 kW (160 PS)
    • Nach ewiger Zeit auch mal wieder hier...

      Meine Dritte Göttin ist auch an genau besagter Stelle undicht, bei starkem Regen und Bremsen, oder Autobahnfahrt mit Tempo 120 drückt es bei mir zwischen A-Säule und Dachholm auf der Fahrerseite Wasser rein. Auto kommt nächste Woche das Dritte Mal deswegen zum Stützpunkt, ist ein Leasingfahrzeug und ich hab ehrlich gesagt langsam keinen Bock mehr, was zu machen...
      Sie ist ein MJ 2014 und der erste Wassereintritt war vor 1 Jahr, da war sie gerade einmal 2 Monate alt, am Alter der Dichtungen sollte es also nicht liegen...
      Die beste Aussage vom Stützpunkt war aber, 3 Wochen nach deren ersten Reparaturversuch "ich solle Fahrzeug wieder mit nach Hause nehmen, Dichtungen reinigen, beobachten ob nochmal was kommt, und wenn ja, dann wieder kommen. Wir hätten ja auch schließlich noch 1 Jahr Zeit!"... Und Stützpunkt ist ne Stunde Fahrtzeit entfernt...

      Ich werde wohl nach dem nächsten Aufenthalt, da definitiv die erneuerte Dichtung um den Windschutzscheibenrahmen ausgebessert werden muß, ist an einer Stelle "verbogen" selbst mal nachschaun.
      Ansonsten wird dies wohl für mich ein Grund für eine erneute Wandlung werden...
      Seit 01.06.2006 2.0 TFSI ... "WANDLUNG" ;grim) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey
      Aber ich bin Wiederholungtäter: seit 09.08.07 2.0 TFSI ... ;) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey

      Und jetzt Nummer 3:
      seit 04.08.2013 2.0 TSI MJ2014 Oryxweiß mit DeepBlack und Nappa Sioux (Leider gibt es Eismeerblau ja nimmer) -> Wandlung...

      seit 27.03.2015 VW CC 2.0 TSI DSG MJ2015 Tungsten Silver ... Wenigstens der Motor ist gleich geblieben... ;)
    • Update: die Nachbesserung schlug ebenfalls fehl, nun wurde mir Gestern Vormittag gesagt, entweder noch einmal bei einem anderen Stützpunkt probieren oder Wandlung, jedoch soll die Eos laut Aussage des Serviceleiters nicht mehr gebaut werden. Im Konfigurator aber noch drin...
      Da ist jetzt guter Rat teuer... :heulen:
      Seit 01.06.2006 2.0 TFSI ... "WANDLUNG" ;grim) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey
      Aber ich bin Wiederholungtäter: seit 09.08.07 2.0 TFSI ... ;) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey

      Und jetzt Nummer 3:
      seit 04.08.2013 2.0 TSI MJ2014 Oryxweiß mit DeepBlack und Nappa Sioux (Leider gibt es Eismeerblau ja nimmer) -> Wandlung...

      seit 27.03.2015 VW CC 2.0 TSI DSG MJ2015 Tungsten Silver ... Wenigstens der Motor ist gleich geblieben... ;)
    • Es geht nicht ums nicht hören wollen, ich habe mir so weit noch keine Gedanken gemacht, hab Gestern mal geschaut im Konfigurator, jedoch gibt's teilweise Ausstattungstechnisch Probleme, die Dinge, die ich wieder im Auto haben möchte, sind selten zu konfigurieren bzw ein Teil gibt's anscheinend gar nicht...
      Ein Muß sind für mich die Motorisierung, das Fahrwerk DCC (oder DDC, bring ich immer durcheinander ;) ), Standheizung, Anhängerkupplung und eben nach Möglichkeit der Garagentoröffner, und da wird es schwieriger, Standheizung wird problematisch, gibt's nicht bei jedem Modell, und nachrüsten ist keine Option, da ich kein zusätzliches Geld in ein Leasingfahrzeug mehr stecken will. Und der Garagentoröffner war bei allen anderen in Frage kommenden Modellen nicht zu finden...
      Da kommt am ehesten noch der GTI Performance ran...

      Bzw wird sich Morgen mehr entscheiden, wenn sich rausstellt, warum die Sitzheizung (beidseitig) nicht mehr funktioniert, Vermutung is, ob nicht durch den Wassereintritt auch ein Steuergerät das Zeitliche gesegnet hat...
      Seit 01.06.2006 2.0 TFSI ... "WANDLUNG" ;grim) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey
      Aber ich bin Wiederholungtäter: seit 09.08.07 2.0 TFSI ... ;) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey

      Und jetzt Nummer 3:
      seit 04.08.2013 2.0 TSI MJ2014 Oryxweiß mit DeepBlack und Nappa Sioux (Leider gibt es Eismeerblau ja nimmer) -> Wandlung...

      seit 27.03.2015 VW CC 2.0 TSI DSG MJ2015 Tungsten Silver ... Wenigstens der Motor ist gleich geblieben... ;)
    • Hm.... Auto undicht .... kriegen die nicht in den Griff ?(
      Standheizung funktioniert nicht .... kriegen die nicht in den Griff ?(

      So schnell wie möglich weg mit dem Ding ...... auch wenns schade ist *heul* aber das Auto kostet dich nur Nerven und nach der Garantiezeit Geld

      Schon mal bei anderen Herstellern nach Alternativen mit deinen Wunschextras gekuckt?
    • So, nun bin ich etwas schlauer, auch wenn ich mir absolut bescheuert vorkomme...
      Meine. Standheizung funktioniert, die Sitzheizung ging nicht...
      Nur gut, dass ich den Servicemitarbeiter hier vor Ort gut kenne, is ne andere Werkstatt, aber die sind kein Stützpunkt..
      Das "Problem" bei der Sitzheizung war ganz banal die fehlende Sicherung auf Steckplatz 37!!
      In meinem Bordbuch und im Auto is aber kein Plan der Sicherungsbelegung mehr drin, und die Info, die ich dazu fand, war eben Steckplatz 5 und 37 nachgeschaut, und bei Platz 37 war keine Sicherung drin, wer auch immer die da raus hat??? Laut Fehlerspeicher trat der Fehler das erste mal bei 16.073 km auf, da müsste das Fahrzeug beim Stützpunkt gewesen sein...

      Momentaner Stand is, in den nächsten 1-2Wochen entscheiden, ob abwarten, Rückgabe oder letzter Reparaturversicherung bei anderem Stützpunkt.
      Der Serviceleiters meint, Wandlung wäre jetzt schon kein Problem, der Verkaufsleiter und damalige Verkäufer meinen, ob man den Wassereintritt nicht tolerieren kann...
      1-2 Tropfen wären ja auch kein Problem, doch teilweise kommt auch ein kleiner Wasserfall rein, egal ob während der Fahrt oder bei geparktem Fahrzeug...
      Seit 01.06.2006 2.0 TFSI ... "WANDLUNG" ;grim) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey
      Aber ich bin Wiederholungtäter: seit 09.08.07 2.0 TFSI ... ;) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey

      Und jetzt Nummer 3:
      seit 04.08.2013 2.0 TSI MJ2014 Oryxweiß mit DeepBlack und Nappa Sioux (Leider gibt es Eismeerblau ja nimmer) -> Wandlung...

      seit 27.03.2015 VW CC 2.0 TSI DSG MJ2015 Tungsten Silver ... Wenigstens der Motor ist gleich geblieben... ;)
    • Aktueller Stand zu meiner Göttin, ihre letzten Tage/Wochen bei mir könnten gezählt sein, fall's Wandlung durch geht.
      Dann heißt es wohl für mich nach gut 8 1/2 Jahren EOS Abschied zu nehmen von einem sehr schönen Auto, mit einem weinenden Auge, und mit einem lachenden Auge auf das "Ersatzfahrzeug" Volkswagen CC freuen...
      :S

      Den leider kam vergangenen Mittwoch noch ein Reh in die Quere, der Schaden beläuft sich auf ca 2000€...
      Seit 01.06.2006 2.0 TFSI ... "WANDLUNG" ;grim) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey
      Aber ich bin Wiederholungtäter: seit 09.08.07 2.0 TFSI ... ;) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey

      Und jetzt Nummer 3:
      seit 04.08.2013 2.0 TSI MJ2014 Oryxweiß mit DeepBlack und Nappa Sioux (Leider gibt es Eismeerblau ja nimmer) -> Wandlung...

      seit 27.03.2015 VW CC 2.0 TSI DSG MJ2015 Tungsten Silver ... Wenigstens der Motor ist gleich geblieben... ;)
    • MacDeluxe schrieb:

      Ich hatte an der Fahrerseite Wassereinbruch an der A Säule. Wie sich herausstellte war es da Kuppelstück das in der A-Säule steckt.
      Nachdem ich dieses Kuppelstück zugekittet hatte war die Undichtigkeit vorbei.
      Aus Vorsorge habe ich mir dann auch die Beifahreseite angesehen. Das war auch gut so, denn auch hier hatte sich das Kuppelstück vom Schlauch gelöst, Glücklicherweise aber an der Oberseite, sodas ich hier noch keine Lekkage hatte.
      Es ist ein einfaches Stück Arbeit, darum habe ich davon ein paar Fotos gemacht.

      Dauer: 30 minuten
      Das Dach muss offen sein!
      Benötigt wird: Torx 15, Schraubendrehe, Putztuch und Kit



      Hier erst wo das Wasser hereinläuft:



      Zuerst muss man die Sonnenblende entfernen. An der Vorderseite befindet sich einen kleine Klappe die man einfach mit einem Schraubendreher entfernen kann:



      Danach die Torx 15 Schraube losdrehen. Die Sonnenblende sitzt dann lose, bis auf den Stecker der Spiegelbeleuchtung:



      Stecker der Spiegelbeleuchtung:



      Dann den Rand oben an der Windschutzscheibe per Hand nach unten drücken (sitzt dort mit Klemmen fest):



      Danach die Kappe in die das Dach fällt auch gerade per Hand nach unten drücken (sitzt mit Klemmen fest):



      Um etwas mehr Spielraum zu bekommen muss man die Verkleidung der A Säule auch losziehen. Dieses geht indem man die Verkleidung mit den Händen nach innen zieht. Hier sieht man wie die Verkleidung befestigt ist. Es sind Widerhaken, keine Schrauben:



      Jetzt kann man langsam aber sicher die Kappe in die das Dach fällt heraus drehen. Ein wenig hin und her und schauen wo die Haken sitzen:



      Dies ist die Kappe, hier kann man die Haken gut sehen:



      Jetzt sieht man den Schlauch durch den normal das Wasser läuft:



      Das Kuppelstück kann man einfach abziehen:



      Hier kann man gut sehen, dass das sich der Schlauch an der Beifahrerseite schon van dem Kuppelstück losgelöst.
      Ich hatte hier Glück das es sich nur an der Oberseite gelöst hatte, also (noch) kein Wasser ins Auto reinlaufen konnte:



      Kurz probiert ob ich durch den Schlauch blasen konnte. Kein Problem, also auch nicht verstopft.
      Dann noch gut sauber gemacht bevor ich den Kitt drauf geschmiert habe:



      Danach ringsum Kitt angebracht und sofort wieder befestigt damit der Kitt auch in der Normalstellung trocknen kann:





      Ich habe auch schon gelesen dass man das Kuppelstück an der Flansch festkleben kann, aber das schien mir unnötig. Sass nämlich auch so gut fest.
      Zum Schluss nur noch in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.
      Das schwierigste dabei ist dass man die Kappe in die das Dach komt wieder sauber auf seine Platz bekommt, aber mit ein wenig Geduld und Spucke (und ein wenig biegen) geling dies schon :smt023
      Achtet gut darauf, dass die Gummidichtungen an der A Säule auch wieder gut um alle Abdeckungen fallen :search: anders bekommt Ihr sonst dort eine neue undichte Stelle :whistling:

      Viel Spass dann mit einem wieder trockenen EOS :thumbup:

      @Uwe, vielen Dank für die Übersetzung!!!!


      Und was nimmt einem der Freundliche dafür ab, wenn man zwei linke Hände hat?
      Der Weg ist das Ziel !

      ::53
    • EZ308 schrieb:

      Und was nimmt einem der Freundliche dafür ab, wenn man zwei linke Hände hat?
      Muss man dazu einen kompletten Beitrag inclusive Bilder zitieren ?(

      Such Dir jemand in Deiner Nähe der Dir dabei hilft ;)

      Ich habe das vorletzte Woche beim 2006er EOS eines ehemaligen Arbeitskollegen gemacht, anschließend noch eine komplette Dichtungspflege, vermutlich die erste :rolleyes:

      viele Grüße aus der Pfalz

      Thomas

      :cscwessrev: 09.07.2012 - 14.12.2013 : 1,4 l TSI 90 kW (122 PS)
      :cscdbl: 09.01.2014 - 01.07.2019 : 1,4 l TSI 118 kW (160 PS)
    • Und Update zu meiner Göttin:

      Die Undichtigkeiten am Dachholm und A-Säule wurden nicht in den Griff gebracht. Die Abläufe rechts und links sind bereits gekittet, vom Stützpunkt gemacht worden. Mittlerweile ist die Vermutung, dass das Wasser irgendwo am Schiebedach Eintritt, sich irgendwo sammelt und dann beim Bremsen oder Abbiegen nach vorne und ins Fahrzeuginnere kommt...

      Aber so schwer es fällt, ihre Tage bei mir sind gezählt. Der Wandlung wurde von Seiten VW's zugestimmt, und mein neuer CC ist bereits bestellt und soll in 4-5 Wochen geliefert werden...

      Euch allen noch viel Erfolg, beim beseitigen, oder festes Daumendrücken, dass alles dicht bleibt...

      ;-winke
      Seit 01.06.2006 2.0 TFSI ... "WANDLUNG" ;grim) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey
      Aber ich bin Wiederholungtäter: seit 09.08.07 2.0 TFSI ... ;) Eismeerblau mit Nappa MoonRockGrey

      Und jetzt Nummer 3:
      seit 04.08.2013 2.0 TSI MJ2014 Oryxweiß mit DeepBlack und Nappa Sioux (Leider gibt es Eismeerblau ja nimmer) -> Wandlung...

      seit 27.03.2015 VW CC 2.0 TSI DSG MJ2015 Tungsten Silver ... Wenigstens der Motor ist gleich geblieben... ;)
    • Hat nun eigentlich schon mal einer so einen Schlauch in der A-Säule getauscht? Unserer auf der Fahrerseite ist auch undicht. Also habe ich mir einen Neuen gekauft, da ich eigentlich nicht der Typ bin, der es mit Kleber oder Silikon repariert.
      Der Ersatzschlauch ist übrigens ziemlich lang, und ich kann mir nicht vorstellen, wie der da rein soll. Habe nun die A-Säulen-Verkleidung abgebaut und sehe den Schlauch hinter dem Armaturenbrett verschwinden.

      Laut VW soll ein Schlauch in 10 ZE gewechselt sein. Ich finde aber absolut nichts darüber in der ELSA wie man den nun tauscht. Für mich sieht es so aus, als ob das Armaturenbrett raus muss. Dann bin ich aber eher gewillt den Anschluss oben zu kleben.

      Hat vielleicht jemand eine Idee oder Anleitung zum Tausch des Schlauches?
      Gruß Lars
      ;love3* rs246.de/


      Wir danken diesem Forum für all die wunderschönen Cabriotouren :thumbup:

      2. EOS Sachentour 12.07.-14.07.2013, Ostseebuchten Tour 27.09.-29.09.2013, Alpentour 2014 11.09.-14.09.2014, 3. EOS Sachsentour 17.07.-19.07.2015, Mitsommernachtstour Bornholm 28.05.-04.06.2016
      Wallistour 08.09.-11.09.2016, Holland Frühlingstour 27.04.-30.04.2017, Muschelschubsertour 25.05.-28.05.2017, Harztour 1.0 10.08.-12.08.2018, Harztour 2.0 01.08.-04.08.2019, Herbstzauber Ostseeküste 03.10.-06.10.2019

      comming soon:

      Bärenstarke Adlertour 30.04.- 04.05.2020
      Zwischen Burgen und Kurven 30.05.-01.06.2020
      Alpentour 2020 09.09.-13.09.2020

    • Gestern habe ich mich nun der Sache angenommen.


      Der ursprüngliche Schlauch zur Entwässerung der A-Säule ist von VW nicht mehr lieferbar. Er wurde ersetzt in die Teilenummer 5G0 877 228 und koste jetzt über 11,- Euro. Ist aber dennoch erschwinglich, auch wenn es den Originalen für den EOS schon für 4,- Euro gab. Dieser neue Schlauch ist mehr als doppelt so lang und muss gekürzt werden.


      Soweit so gut. Ich habe mir am Anfang allerdings nicht getraut, den Schlauch aus dem Entwässerungsventil zu ziehen, welches sich in der hinteren Ecke, unterhalb vom Armaturenbrett befindet. Erst dachte ich, man kann es ein wenig herausziehen, um besser drann zu kommen. Das habe ich mir dann aber doch nicht getraut, und habe mir zu Anschauungszwecken ein Ablaufventil bestellt, um zu sehen, wie es verbaut ist.


      IMG_5037.JPG

      Wie man sieht, ist dieses Ventil zwischen dem Ausgang im Wasserkasten und dem letzten Ende, wo der Schlauch rein kommt, noch einmal durch ein Blech geführt, was sich wohl hinter dem Armaturenbrett befindet. Zumindest ist es weder vom Wasserkasten, noch aus dem Innenraum zu erkennen. Das Mittelstück ist also nicht sichtbar, und ich glaube dieses Teil zu wechseln ist harte Arbeit.


      Der Schlauch steckt nun im Ende dieses Ventils. Mir war allerdings nicht klar wie. Es blieb also nichts anderes übrig als am Schlauch zu ziehen, auch auf die Gefahr hin, den neuen Schlauch da nie wieder rein zu bekommen. Denn wie gesagt kann man dort nicht hinlangen und da das Ende vom Ventil sehr flexibel ist, auch keine Kraft aufwenden.


      IMG_50251.jpg

      Das ist mal ein Bild von Außen, wo man das Ende des Ventils (Pfeil) zwischen der fehlenden A-Säule Verkleidung und dem Armaturenbrett sieht.

      IMG_5039.JPG

      Hier das abgeschnittene Ende des neuen Schlauchs und das Ende des alten Schlauches. Das Ende vom alten Schlauch ist wesentlich härter als der abgeschnittene Neue. Dementsprechend schwierig ist es den neuen Schlauch in das Ventil hinter dem Armaturenbrett zu stecken. Da man nicht drücken kann habe ich das Ende mit Geschirrspülmittel eingeschmiert und versucht es rein zu drehen.IMG_5043.JPG

      Trockenübung am neuen Ventil. Nach 10 Minuten Schweiß, war dann auch der neue Schlauch im alten Ventil drinn und alles war gut. Jetzt wo ich weiß wie, bereue ich nicht, den Schlauch komplett gewechselt zu haben und nicht mit Silikon geklebt.
      Gruß Lars
      ;love3* rs246.de/


      Wir danken diesem Forum für all die wunderschönen Cabriotouren :thumbup:

      2. EOS Sachentour 12.07.-14.07.2013, Ostseebuchten Tour 27.09.-29.09.2013, Alpentour 2014 11.09.-14.09.2014, 3. EOS Sachsentour 17.07.-19.07.2015, Mitsommernachtstour Bornholm 28.05.-04.06.2016
      Wallistour 08.09.-11.09.2016, Holland Frühlingstour 27.04.-30.04.2017, Muschelschubsertour 25.05.-28.05.2017, Harztour 1.0 10.08.-12.08.2018, Harztour 2.0 01.08.-04.08.2019, Herbstzauber Ostseeküste 03.10.-06.10.2019

      comming soon:

      Bärenstarke Adlertour 30.04.- 04.05.2020
      Zwischen Burgen und Kurven 30.05.-01.06.2020
      Alpentour 2020 09.09.-13.09.2020

    • ich habe das gleiche Problem ( übrigens super Anleitung !!! )
      ich war bei VW in Bochum WICKE ... mit dabei müss ich sagen mein Auto war dicht ..bis ich ein Dach Inspection bei Autohaus Wicke gemacht habe ,
      nun ja 1 Monat kein regen ..Fahrzeug ist auch ein Garagen Auto ... sommit sollte alles top sein ...bis für ca 1 Monät , da kammen tropfen aus die A Saule Beifahrer
      seite ... ich habe dies WICKE gemeldet ... Antwort: NUN JA, DAS AUTO IST NICHT MEHR DIE JÜNGSTE ( BJ 04.2008 ) ... DIE GUMMI SCHLAUCH AUF DER WASSER ABLÄUFE SIND WÄHRSCHEINLICH
      ZUSSAMEN GESCHRÜMPFT ... ( Schaeint logish zu sein ) aber nach Euer bilder zu beobachten sind die Schläuche noch top , Flexible , ect ... aber sind nicht die Schlauche aus Silicon ???
      Nunja der Fachmann meinete 150€ wäre die Kosten ca fürs reperatür !!!

      Ich glaube ich versuch es mal so wie auf die bilder !!!
      Sorry für die Rechtsschreibung !! Mit der Ä Ü Ö hab ich nicht so :(

      Grüss in der runde
    • Hallo Eos Kollegen

      Bei unserem Eos (B.J.2008) hat sich die Lecke an A-Säule erscheint an Fahrer Seite, wo eine Biegung (Knick) am Dichtung ist.
      Hat jemand Erfahrung damit ?
      Die Wasserabläufe sind sauber, und durchgängig. Die Schlauch Anbindung an Wasserablauf ist sowieso dicht.
      Auch beim Wasser giessen war am innerem Verkleidungsteil kein Wasserspur.
      Wasser lauft drin nur an diese eigene Stelle zwischen der Fensterscheibe und Dichtung.
      Dichtungpflege ist mehrmals durchgeführt aber hat nie lecken gestoppt.
      Ich bin euch dankbar für jeden Ratschlag.
      Dateien