Verdecksteuergerät - Kofferraum Zuziehhilfe - Kofferraumöffner - Verdeck und Schiebedach - Komfortfunktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verdecksteuergerät - Kofferraum Zuziehhilfe - Kofferraumöffner - Verdeck und Schiebedach - Komfortfunktion

      Hallo liebe Gemeinde.
      Bei mir breitet sich Ratlosigkeit aus.
      Wie oben beschrieben funktionieren die o.g Teile auf einmal nicht mehr.
      Was ist passiert.
      Vor einigen Tagen hatte ich das Licht im Auto angelassen --> folglich war die Batterie leer.
      Batterie also geladen.
      Am nächsten Tag stellte ich fest, dass der Kofferraum nicht mehr entriegelt. Notentriegelung betätigt --> Deckel wieder auf. Deckel zu --> Zuziehhilfe fährt nicht runter und der Öffner (VW-Logo) reagiert nicht. Kofferraum lässt sich also nur noch per Notentriegelung öffnen. Licht im Kofferraum geht entsprechend weiterhin an und aus.
      Dann stell ich fest, dass die Komforttaste der Fensterheber nicht gehen. Diverse Versuche ohne Erfolg. Durch sporadisches prüfen, was noch evtl. nicht funktionieren könnte stellte ich fest, dass auch das Schiebedach sowie die Cabrio Taste nicht reagieren, nicht einmal das Klacken der Relais sind zu zuhören.
      Ja ein Cabrio Modul ist verbaut.
      Was habe ich bisher gemacht - jedoch bisher nicht zum Erfolg gebracht:
      - Alle Sicherung im Motorraum sowie im Innenraum unter dem Lenkrad geprüft. Alle funktionieren.
      - Cabrio Modul abgeklemmt und wieder angeschlossen. (Strom kommt bis zum Stecker des Moduls an)
      - Batterie komplett abgeklemmt über Nacht mit einem Ladegerät geladen und wieder angeschlossen
      - Verdecksteuergerät alle 4 Anschlüsse entfernt und wieder angeklippst (Strom an den Steckern kommen an)
      - Zuziehhilfe und Stecker vom VW Logo entfernt und wieder angeklippst (Strom an der Zuziehhilfe kommt an)
      - Da ich eine neue Klappe mit Rückfahrkamera verbaut habe, habe ich auch den Original VW Deckelöffner angeschlossen, ebenfalls nichts geholfen (an den beiden Kabeln lila und braun konnte ich keinen Strom messen)
      - VCDS Diagnose gemacht - Fehler gelöscht und siehe Anhang ist was nicht gelöscht werden kann.
      Die Steuergeräte kann ich nicht anwählen.

      Was kann ich noch machen?
      Mein Latein ist am ende.

      soll ich gleich ein neues/gebrauchtes Verdecksteurgerät sowie eine Zuziehhilfe kaufen?
      Habe ich weitere Lösungsmöglichkeiten vergessen?

      Nach meinen ersten Recherchen fand ich nur Verdecksteuergeräte mit den Endbuchstaben B und C meins hat die gleiche Seriennummer nur am Ende ein A, ist das relevant? Siehe Foto.

      Hoffe mein Anliegen ist verständlich formuliert, und man kann mir den Weg zum freundlichen ersparen.

      Evtl. ist ja jemand in meiner Nähe, bei dem ich ggf. die Teile bei mir zum Testen verbauen kann, bevor ich unnötig Teile kaufe.
      Garage und Diagnose vorhanden. :thumbsup:

      Bin über jede Hilfe dankbar.

      Beste Grüße
      Rani
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LieberNese () aus folgendem Grund: habe den Beitrag in das falsche Forum geladen, wie kann ich das verschieben oder löschen?

    • Bau mal das Dachmodul ganz aus.
      Der CAN-Bus läuft darüber zum Dachsteuergerät und wenn der unterbrochen ist, dann läuft nichts mehr am Dach.
      Alternativ mal das Dachmodul ab-und anklemmen 12Volt. (schon gemacht, wie ich sehe)
      Da einige Dachmodule bei Unterspannung abschalten
      Gruß Uwe



      Interessantes zum EOS : klick
      Infos zum Forum : klick
      Forums-Regeln : klick

      :eosg: Der EOS, der kleine Urlaub bei jeder Fahrt.©
    • Hi, hast du das X-CAR Style Modul ?

      und hast du das Modul per Taster einfach Mal deaktiviert bzw. geht das noch in den Programmiermodus (Blinker blinken 3x ?) >>??

      Ansonsten wie BOSCHINGER hier schreibt. Wenn das Dachmodul abschaltet oder defekt ist sperrt es all das !

      Ich hatte auch mal nee Störung bei dem Modul , da geht dann genau das was du schilders nicht bzw. reagierte nicht -> hab dann am Ende neen loses Kabel zwischen Steuergerät und Dachmodul gefunden.
      Ansonsten würe ich auch sagen kompletter Rückbau des dachmoduls und genau schauen ob alle Stecker wieder richtig fest sitzen !
      Dateien
      • dachmodul..JPG

        (24,17 kB, 145 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • dachstrom.jpg

        (149,47 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruss Steini
      ;klatsch2* seit 2019 wieder EOS Fahrer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steini2016 ()

    • Habe das Modul vom Strom entfernt... Erde ist ebenfalls ab.
      Es sind noch Kabel im Stecker drin, die kriege ich so leicht nicht ab... durchtrennen?
      Farben:

      Schwarz/grün
      Orange/lila
      Grau/gelb
      Schwarz/blau
      Dateien
    • Nein. Noch nichts durchtrennen bitte.Hast du die Einbauuanleitung noch. Oder war das Modul schon im Wagen beim Kauf ? Anleitung kann ich dir abfotografieren. Bzw. der Hersteller ist hier im Forum und hat nee TOP HELPLINE !
      Gruss Steini
      ;klatsch2* seit 2019 wieder EOS Fahrer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steini2016 ()

    • ...und man kann das Modul ja kpl abschalten per Wippschalter und Zündung.Dann sollte an sich der Normalbetrieb wieder gegeben sein. Das würde ich zuerst machen vorm Abschneiden der Kabel. Du hast ja angegeben das die Hupquittungstöne noch kommen.. Also hat das Modul ja noch nee Funktion..

      Ich nehme an das dein Modul sich durch Unterspannung aufgehängt hat.Bei mir war das Mal nach Batterieentladung unter 5 Volt..

      Hab dann Modul abgeklemmt (Stecker ab).

      Dann Batterie für 30 Min ab.

      Dann Batterie wieder dran und vorher das Modul aufgesteckt.

      Alle Fehler per Software gelöscht !

      Dach ohne Modul bedient. ;)

      Dann Modul wieder aktiviert.

      Und alles wieder i.O.
      Gruss Steini
      ;klatsch2* seit 2019 wieder EOS Fahrer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steini2016 ()

    • Aber ist da dann auch in Kombi mit Kofferraum und Komforttaste zum öffnen und schließen aller Fenster?
      Das funktioniert ja auch alles nicht.
      Ich werde den Tipp von steini mal angehen. Da die Pins für die Kabel mir eh fehlen um die original Kabel wieder einzubauen.
      Wie oben erwähnt ich höre nicht mal das Klackern der Relais.
    • Kannst du den den Kofferraum mit der Taste in derFahrertür öffnen / entriegeln? Oder ist das auch "tot".. Ja.. das und die Komforttaste ist auch über das Dachmodul geschaltet ;) .

      und die allerletzte Idee waere bei aktivem Dachmodul ALLE Funktion nach und nach per Wippe deaktivieren.

      Und das schön langsam. Schritt für Schritt..

      Dann versuchen die "normalen" Funktionen alle auszuprobieren.

      Hatte mich da auch Mal beim Funtionsaktivieren/ deaktivieren einiger Funktionen mit den Wippbefehlen "verhauen" und irgendwie alle Funktionen gesperrt.

      War echt komisch.

      Das waere dann aber die letzte Idee.
      Gruss Steini
      ;klatsch2* seit 2019 wieder EOS Fahrer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steini2016 ()

    • Zuerst sollte, wenn alles nicht hilft, wieder ein "beschriebener" Eos Grundzustand geschaffen werden. Dabei können auch die Forumsspezialisten helfen, Veränderungen hingegen können so speziell sein, daß kaum noch einer Durchblick.

      Erst wenn der erreicht ist, kann man seine Wunschfunktionen darauf aufbauen und verändern.

      Ansonsten ist es wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, alles kann.... nichts ist.

      Mit einem Verdeckmodul ist einiges halt anders und es funktioniert.... bis dann eine Störung vorliegt und man nicht weiß, wonach man suchen soll...
    • steini2016 schrieb:

      ...und man kann das Modul ja kpl abschalten per Wippschalter und Zündung.Dann sollte an sich der Normalbetrieb wieder gegeben sein. Das würde ich zuerst machen vorm Abschneiden der Kabel. Du hast ja angegeben das die Hupquittungstöne noch kommen.. Also hat das Modul ja noch nee Funktion..

      Ich nehme an das dein Modul sich durch Unterspannung aufgehängt hat.Bei mir war das Mal nach Batterieentladung unter 5 Volt..

      Hab dann Modul abgeklemmt (Stecker ab).

      Dann Batterie für 30 Min ab.

      Dann Batterie wieder dran und vorher das Modul aufgesteckt.

      Alle Fehler per Software gelöscht !

      Dach ohne Modul bedient. ;)

      Dann Modul wieder aktiviert.

      Und alles wieder i.O.
      leider hat das nicht weiter geholfen. Weiterhin steht alles still und die Fehler können nicht gelöscht werden.
      Muss jetzt bis Montag warten, da der vorherige die Pins von den Kabeln Orange/grün etc. abgeknipst hatte. Muss erst mal Pins besorgen um den Originalzustand wieder herzustellen.