Innenausstattung komplett wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich werde es ja nächste Woche Donnerstag oder Freitag sehen, bisher hat ja immer alles wunderbar funktioniert. Dadurch das hier im Forum schon sehr viele Erfahrungsberichte, detallierte Beschreibungen und mir bisher nur hilfsbereite Forenmitglieder begegnet sind gab es bisher noch nie große Probleme. Auf diesem Wege nochmals "DANKE" an alle für eure bisherige Hilfe :) .
    • Die Produkte vom Lederzentrum sind TOP!
      Meine Cornsilk/Schwarze Lederausstattung habe ich 1a wieder restauriert.
      Wenn du blauen Jeansabrieb o.ä.hast,hilft jedoch nur die GLD Lösung vom Lederzentrum.
      Eventl.vorher mit Lederreinigung stark versuchen.
      Immer genau nach Anleitung arbeiten!
      Gerade bei heller Innenausstattung ist das Elephant Lederfett sehr empfehlenswert!
    • Habe heute mit der reinigung begonnen. Die beiden Vordersitze sind fertig und ich bin begeistert. Die Produkte vom Lederzentrum sind echt TOP, kann ich nur bestätigen.
      Dateien
      • vorher 1.jpg

        (64,42 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • vorher 2.jpg

        (87,68 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • vorher 3.jpg

        (81,31 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • vorher 4.jpg

        (66,33 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • nachher 1.jpg

        (109,85 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • nachher 2.jpg

        (75,28 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Umbau ist erledigt und es hat auch dank des Forums u.dessen Mitglieder alles gut geklappt bis auf ein oder zwei kleinere Problemchen :D . Habe jetzt aber leider schon wieder mal die ein oder andere Frage.
      1.Kann man das Schloss von der Durchreiche der Rücksitzbank irgendwie ausbauen um es zu tauschen oder geht das gar nicht ?
      2.Beim Umbau hatte einer meiner Helfer den Seitendeckel auf der Beifahrerseite etwas nach oben gezogen beim Einbau des hinteren Seitenteils, jetzt steht er im geschlossenen Zustand nicht mehr ganz gerade (s.Foto). Kann ich den auch über diese Trägerplatte mit den 3 Schrauben ausrichten (öffnet u.schliesst aber ganz normal) ?
      3.Wenn ich diese Lordosenverstellung doch noch nachträglich anschliessen möchte, reicht es dafür aus ein einzelnes Kabel zu verlegen oder muss man dann den ganzen Kabelstrang ersetzen ?
      Dateien
      • Deckel.jpg

        (113,62 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Mit der Verkabelung kann ich nichts zu sagen.
      Die Klappe kannst an den 3 schrauben ausrichten, ja.
      Und ja, das Schloss zur Durchreiche kannst wechseln, was ich auch schon gemacht habe.
      Aber jetzt frag mich nicht, nach den einzelnen Schritten.
    • tamy82 schrieb:


      3.Wenn ich diese Lordosenverstellung doch noch nachträglich anschliessen möchte, reicht es dafür aus ein einzelnes Kabel zu verlegen oder muss man dann den ganzen Kabelstrang ersetzen ?


      E-Anschluss Lendenwirbelstütze


      Beifahrer:

      Steckverbindung, 6fach T6bb/3 => Draht 1,0mm² braun => Masse

      Steckverbindung, 6fach T6bb/ 4 => Draht 1,0mm² rot/schwarz => T10b/8 Steckverbindung, 10fach, schwarz, unter dem Beifahrersitz => Draht 1,0mm² rot/schwarz => Sicherung 34 auf Sicherungshalter C (Armaturenbrett links)


      Fahrer:

      Steckverbindung, 6fach T6aw/3 => Draht 1,0mm² braun => Masse

      Steckverbindung, 6fach T6aw/4 => Draht1,0mm² rot/schwarz => T10a/8 Steckverbindung, 10fach, schwarz, unter dem Fahrersitz => Draht 1,0mm² rot/schwarz => Sicherung 34 auf Sicherungshalter C (Armaturenbrett links)
      [*]
      [/list]
    • ?( ?( ?( O.K. mal schauen ob ich das jetzt richtig verstanden habe beim anklemmen der Lordosenverstellung:
      Ein Kabel verlegen vom Sicherungshalter (Sicherung 34) zur Steckverbindung am Sitz (Draht rot/schwarz, da dieser ja nicht am Kabelbaum der Sitze vorhanden ist). Aber das mit der Masse habe ich jetzt echt nicht gerafft ?( , alle anderen Kabel der Sitze sind farblich identisch u.auch 1zu1 vorhanden am alten Kabelbaum. Am Stecker des Sitzes ist ja gegenüber der alten Ausstattung nur das eine Kabel (rot/schwarz) mehr vorhanden ?( . Es gab nach dem anklemmen auch keinerlei Fehlermeldungen und alles funktioniert einwandfrei. Wie u.wo müsste oder sollte ich da noch Masse anklemmen ???
      Sorry, aber ich bin absoluter Laie was das betrifft.
    • tamy82 schrieb:

      ?( ?( ?( O.K. mal schauen ob ich das jetzt richtig verstanden habe beim anklemmen der Lordosenverstellung:
      Ein Kabel verlegen vom Sicherungshalter (Sicherung 34) zur Steckverbindung am Sitz (Draht rot/schwarz, da dieser ja nicht am Kabelbaum der Sitze vorhanden ist). Aber das mit der Masse habe ich jetzt echt nicht gerafft ?( , alle anderen Kabel der Sitze sind farblich identisch u.auch 1zu1 vorhanden am alten Kabelbaum. Am Stecker des Sitzes ist ja gegenüber der alten Ausstattung nur das eine Kabel (rot/schwarz) mehr vorhanden ?( . Es gab nach dem anklemmen auch keinerlei Fehlermeldungen und alles funktioniert einwandfrei. Wie u.wo müsste oder sollte ich da noch Masse anklemmen ???
      Sorry, aber ich bin absoluter Laie was das betrifft.

      Die Masse ist intern im Sitz verdrahtet und geht auf den Stecker 10fach T10a/5, schwarz, unter dem Fahrersitz => 2,5mm² Braun => die zu dem Massepunkt ( bis April 2006 ) Säule A links unten und ab ( Mai 2006 ) Massepunkt an der Säule B links unten führt.
      [*]
      [/list]