EOS 2015, Discover Media und USB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EOS 2015, Discover Media und USB

      Hallo zusammen,

      ich scheitere grade an der Erweiterung meines Discover Media PQ im EOS 2015 mit USB.
      Basisinfo:
      EOS 2015, RNS315 durch Discover Media 5C0035680G getauscht. Kufatec Kabel D-23795. Diverse patches in 5F. Funktioniert wunderbar.

      Ziel ist es, den VW USB Hub 5G0.035.935 zu verwenden, und mindestens 1 USB Stecker in der Mittelkonsole und 2 im Handschufach zu haben - möglichst viel iPhone und Android-fähig.

      Mit VCDS hat mir ein Kollege aus Frankfurt im 5F USB freigeschaltet
      USB HUB vorbereitung: 5F-Informationselek > Lange Codierung > Byte19, Bit 6-7 auf C0 ändern (usb iphone).

      so daß beide - allesdings ausgegraut - im Discover Media Menu erscheinen - siehe Bild.

      Zum USB Hub: habe einen 5G0.035.935.D erworben.
      Nebenbei: Wo sind die Unterschiede in den Hubs? Es gibt
      A mit grün pink blau
      B mit grün pink braun schwarz
      C mit grün pink braun
      D mit grün pink braun schwarz - Gen 2.1 -> was bedeutet Generation 2.1?
      Hab mit keiner SuFu was gefunden?!

      Anschluss des 5G0.035.935.D:

      Stromstecker 8K0973754B und Kabel 000 979 009 E
      Pin 1- +12v konstant (z.B. KL30) oder Zündungsplus - erstmal egal.
      Pin 2- Masse konstant (z.B. KL 31) - (Oder Pin 4 am Quadlock - siehe link das schwarze Kabel?) Hab beides probiert.
      Pin 4- +5v vom DM PQ (Pin 3 von Quadlock grüner Stecker - siehe Link das rote Kabel?!)

      motor-talk.de/bilder/compositi…-heic-jpg-i209620464.html

      USB Ports:
      Grün: Eingang vom Discover Media USB Port (gelb). Mein Kabel hat ebenfalls 1 grünen und 1 gelben Stecker - wenn die Steckerfarbe zur Buchse passen, sollte das gehen? Es scheint hier crossover und lineare Kabel zu geben - auch welceh mit blauen Steckern?

      Lila Ausgang zum 1.Usb Port
      Braun Ausgang zum 2.Usb Port
      Schwarz Ausgang - nur zum Laden ?!

      Habe hier zum Testen ein USB Kabel mit gelben Anschluss und
      USB-A-Weiblich zum losen Einbau.
      https://www.ebay.de/itm/USB-4-Pin-Adapter-kompatibel-mit-VW-Jetta-5-6-T5-T6-Multivan-RCD-510-RNS-315/202608102445?fits=Year%3A2004%7CModel%3AJetta+III%7CMake%3AVW&hash=item2f2c624c2d:g:zRMAAOSwJoxcdC-E


      Und es funktioniert - nichts. Die USB Ports bleiben ausgegraut, weder USB Stick noch Android Handy werden angezeigt.
      :?( :?( :?(

      Hat jemand eine Idee? Werde jetzt erstmal die Kabel auf Durchgang prüfen...

      Grüße!
    • Ich hatte mal einen Golf 7 mit einer USB-Hub-Nachrüstung, das wollte auch nicht laufen.

      Das war die Lösung :

      2 usb musste aktiv gesetzt werden unter Schnittstelle für
      Externe Medien von 1 auf 2 setzen und noch Usb auf
      Usb &iPod setzen danach Radio resetten. Es sind jetzt beide Reiter für
      Usb vorhanden und auch anwählbar .

      Eventuell hilft es.
      Gruß Uwe



      Interessantes zum EOS : klick
      Infos zum Forum : klick
      Forums-Regeln : klick

      :eosg: Der EOS, der kleine Urlaub bei jeder Fahrt.©
    • Hallo,

      dieser USB Anschluss führt zum Erfolg.

      de.aliexpress.com/item/3286421…042311.0.0.28f74c4daIZNjR

      Habe ich auch gerade nachgerüstet.
      Gruß Jan

      :cscsw: :eosschwarz:

      PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten! :super:

      :com: VCDS,VCP und OBDeleven Codierungen sowie Zeigerwischen über EEprom Kanal Aktivierung im Kombiinstrument in Schleswig-Holstein :com:
    • Jancom schrieb:

      Hallo,

      dieser USB Anschluss führt zum Erfolg.

      de.aliexpress.com/item/3286421…042311.0.0.28f74c4daIZNjR

      Habe ich auch gerade nachgerüstet.
      Leider führt das nicht zum gewünschten Ergebnis mit mehreren aktiven USB Ports. Dieses ALI-Set ist für eine direkte Verkabelung mit dem DM oder CM gedacht. Es gibt damit nur einen USB Anschluss und den AUX-IN sofern beides später im 5F korrekt codiert wurde. In der Kombibuchse (USB/Aux) ist ein USB-Adapter eingerastet, der den richtigen Index (E) haben muss (siehe Bild), damit auch Apfelhardware funktioniert. Dieser Adapter hat einiges an Elektronik inside und braucht die Stromversorgung, die über das ALI Kabelset angeschlossen wird (außerdem wird damit auch die 5V Spannung auf den USB geschaltet, damit angeschlossene Sticks Saft bekommen). Der gelbe Fakra HSD Port des DM/CM hat nur die beiden USB Data-1 und -2 Ausgänge auf den 4 Pins, die das DM/CM maximal über sein Menü steuern kann.

      USB Media Adapter
      IMG-20190413-WA0002.jpegIMG-20190210-WA0000.jpeg


      Nun zum USB HUB:

      Die Teile gibt es als Zwei- und Drei-Port Ausführung. Die Anschlüsse sind bis auf den grünen Eingang alles Ausgänge.
      Damit sie bei der werksseitigen Montage korrekt verbunden werden, sind sie farblich codiert (Fakra Stecker-Codes mit unterschiedlichen Plastiknasen):


      P1060741.JPG

      Der USB-Hub mit Index D ist wohl der neueste. Da ich ein Index D noch nicht getestet habe, kann ich dazu wenig sagen. Ich vermute mal, dass der Hub von der Firmware her auch die neueren DMs unterstützt (Die DMs, wo die Headunit wie z.B beim Golf 7 separat vom Bildschirm im Handschuhfach sitzt). Sonst sehe ich da keinen Unterschied.

      Ich selber habe den dreifachen mit Index B verbaut und das funktioniert. Index B hat auch den Zusatz "Japan" weil der schwarze Port gemäß Beschreibung spezielle Japanhardware versorgen kann.
      Der braune Hub-Ausgang trägt den Zusatz I-POD. Eventuell für spezielle Kompatibilität mit Apple. Da ich nur Androide habe, hab ich das nicht überprüft.

      Das DM kann nur 2 USB Ports direkt anzeigen und auswählen. Am dritten Port wird aber trotzdem z.B. ein Handy mit Android Auto erkannt. Hab das selbst mal getestet.

      Kabel:

      Hier muss auf die Version der Kabel geachtet werden. Bei den verwendeten HSD Fakra Kabeln gibt es verschiedene PIN Verdrahtungen.

      Vom DM zum Hub ist es Buchse (female) 90Grad (gelb) auf gerade Buchse(female) grün. Kabel mit hellblauen (water-blue) Fakra Buchsen sind universell Codiert (ohne spezielle Plastiknasen) und passen in alle Anschlüsse vom Hub .

      Beschaltet A zum DM(Gelb)--> B zum HUB(Grün) folgendermaßen:
      USB Hub zu USB Ports Fakra HSD.PNG
      Das entspricht den Kabeln (Gelb auf Grün), die auch beim ALI-Set beiliegen (sind allerdings Billigteile ohne Schirmung).

      Vom Hub zu irgendeinem USB Port sind es Fakra Buchsen gerade Ausführung, beides female und so beschaltet:
      AMPIRE-Kabel-HSD-Buchse-runtergewinkelt-auf-HSD-Buchse-runtergewinkelt-75cm-CAB-HSD-DD075-O_b_1.jpgA=Hub B=irgendeine USB Buchse

      Es ist nun ersichtlich, warum die normalen Kabel die man unwissend ansteckt, nicht zum Erfolg führen.
      Wichtig noch zu erwähnen:
      Die angeschlossenen USB Ports benötigen keine gesonderte Elektronik mehr (der USB Media Adapter im ALI-Set geht hier nicht mehr). Die Kabel vom Hub werden direkt angeschlossen z.B. an die Ports mit der kleinen Klappe vor dem Schalthebel. Der Media Adapter in der originalen VW USB/AUX-Buchse wird durch einen kleinen, einfachen USB-Adapter (siehe Bild) ersetzt.
      5V für die USB Anschlüsse generiert der HUB für jeden Ausgang selbst.

      VW USB MEdia Buchse.PNG

      Die Spannungsversorgung des Hubs erfolgt wie oben beschrieben über den roten Stecker 8K0973754B. Da liegen 12V Dauerplus Klemme 30 an und 5V aus dem Quadlock (Kammer C Pin 3 u. 4) als Schaltspannung, damit der Hub sich erst einschaltet wenn das Navi an ist und nicht ständig Strom zieht.

      Folgendes muss z.B. mit VCDS codiert werden:

      Stg. 5F
      1. lange Codierung
      Byte 14 "multiple entry switch" anhaken

      Codierung USB 4.PNG

      2. Byte 19 Bit 6-7 wie unten setzen

      Codierung USB-1.PNG

      3. Über VCDS Funktion "Anpassung" in den APKs folgendes auf "aktiv" ändern.

      Hier gibt es hintereinander 4 APKs ......Anschluss 1-4 die sollten mindestens bis Port 3 alle aktiviert
      werden (um auch den 3. Port zu nutzen).

      USB Anpassung Ports 2.JPG
      --------------------------- Weitere nützliche Einträge -------------------------------------

      Für den Aux-In muss ein Haken bei Bit 4 rein

      Codierung Media und USB.PNG

      So, das soll erstmal reichen. Schwierig ist es die passenden Kabel vom Hub zu den Ports zu besorgen, vor allem in der gewünschten Länge. Entweder sind sie zu kurz oder zu lang, je nach Einbauort.
      Darüber hinaus sind die fertigen Qualitätskabel mit Schirmung schweineteuer (mind. 50€ pro Kabel). Selbst beim ALI kosten die ab ca.20€ aufwärts.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von Ashauser ()

    • Ergänzung ^^ :

      Woher kommen nun die passenden Kabel
      Z.B. selber machen, so wie ich es getan habe, da es fertig nicht immer die passende Länge gibt und die originalen von VW und im Fachhandel wie schon erwähnt schweineteuer sind (50 oder mehr Euros pro Kabel )

      Hier gibt's z.B. passende universal Fakra-Stecker mit Innereinen --> KLICK
      Als vieradriges Kabel hab ich normale geschirmte USB Kabel aus dem Handel genommen, die Stecker abgeschnitten und die Fakras gemäß der Verdrahtungsskizze angecrimpt.

      Es ist allerdings eine elendige Pfriemelei die Kabel an die winzigen Steckerchen und in die Fakra Gehäuse zu basteln. Wer grobmotorisch veranlagt ist und keine Geduld mitbringt, kann das allerdings gleich vergessen . Gibt dann nur Frust, da es innen drin leicht zu Kurzschlüssen mit der Fakrahülse (Massekontakt) kommt.

      Ein Kabel z.B. von Ampire -->KLICK für DM zum Hub. Es gehen auch die ungeschirmten, billigen Chinadinger. Die mit den gelben und grünen Fakragehäusen bei Amaz. oder in der Bucht. Die gehen zur Not auch, sind aber schnell kaputt (Stecker reißen ruckzuck ab).

      Die Firma Rosenberger verkauft ebenfalls die Fakra HSD Kabel vom Hub zu den USB Ports.

      Weitere geschirmte, bessere Kabel in brauchbarer Länge gibt es einigermaßen erschwinglich bei Ali-Exp.
      Bei der Fa. Superbat --> KLICK gibt's diverse Kabel, ggf. die unpassende Plastikcodierung am Kabelstecker abfeilen, da es die in Universalausführung (Fakra Z-Code water-blue) scheinbar nicht gibt oder ich hab's aktuell nicht gefunden. Ist sehr unübersichtlich beim ALI, daher ist Stöbern angesagt.

      Immer genau auf die Anschlussbelegung in der Beschreibung des angebotenen Kabels schauen und mit meinen Skizzen vergleichen (ist nicht immer eindeutig in den Anzeigen ersichtlich).

      Zum Spaß die Teilenummern der original VW Kabel (die in der benötigten Anzahl und Ausführung für einen Dreier-Hub zusammen ein dreistelliges Vermögen kosten):
      DM zum Hub 000098603
      Hub zu USB 000098601
      Verlängerungsleitung 5G0035320C

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Ashauser ()

    • Oh Mann.... das waren die Infos die ich sooo gesucht habe, und mir fast alles in mühevoller Kleinarbeit zusammengesucht hab. DANKE!!!!!

      Bei mir gehen jetzt beide USB Ports an einem -D Hub. Elektrisch, muss noch alles zusammenbauen.
      Nur der vollständigkeit halber - hast Du das PINout des gelben Ports des DM PQ irgendwo? Data1+ Data1- Data2+ Data2- ...

      Der eine USB Port kommt vor die Gangschaltung, der 2te sucht noch ein sicheres Örtchen, denn da kommt mein USB-3-SSD 2242 Adapter dran. Wo habt Ihr den hingesteckt? Ins Handschuhfach kommt man nicht so gut rein - vielleicht hinter das handbuch, mal sehen.

      Beim einbau des DN PQ wurde Media-IN in der Armlehne überflüssig. Hab den Schacht rausgenommen. Viellecht kommt da jetzt ein einfacher Leerschacht rein - aber die Aftermarktet sind max 10cm tief, wo 16cm Platz wäre. Vielleicht kann man damit auch was besseres anstellen? Vielleicht gegen die Version mit dem grossen, gemeinsamen Fach tauschen?! Mal sehen.

      Audio-out will ich auch behalten, ein Platz wird noch gesucht. Vielleicht auch in der Armlehne mittels 5M0035724.

      Mals sehen! Jetzt bin ich erstmal erleichtert, daß diese Odyssee ein Ende hat. Auf die Idee, daß die HSP Kabel quasi jedes Pinout annehmen können, wäre ich ja nie gekommen.

      P.S. beim Eintrag 5 sind fast alle Bilder kaputt?!
    • Ich konnte die Bilder aus Post 5 alle sehen, hab sie aber sicherheitshalber nochmal hochgeladen. Hoffe jetzt ist alles gut :) .

      Nachtrag zur Frage aus Post 7:

      Anschlussbelegung am Hub
      Grün der Anschluss für das Kabel zum DM (gelbe Buchse)
      P1060954 (2).JPG


      discover media Rückseite Anschlüsse (2).jpg
      DM/CM (Stecker gelb, männlich): Pin1= USB1 Data+, 2= USB2 Data-, 3= USB1 Data-, 4= USB2 Data+
      nach Stromlaufplan

      Pins der männlichen HSD Stecker werden spiegelbildlich zu den weiblichen gezählt.

      Siehe dieses Beispiel: Hier ist A Stecker (männlich) mit Pins und B (weiblich) mit Buchsen.
      Damit erklärt sich auch die spiegelbildliche Pinbelegung des Kabels (beide Enden weiblich) vom DM zum Hub:
      Das hier gezeigte Bild zeigt übrigens ein HSD Verlängerungskabel und dient nur der Veranschaulichung der Pin-Zählweise bei Buchse und Stecker.
      Beispiel Fakra female auf male Pinbelegung.PNGBeispiel HSD Buchse und Stecker.PNG


      Wie in den Bildern habe ich bei mir die USB Anschlüsse aktuell verbaut. Den dritten werde ich demnächst einbauen. Mal schauen wo ich den hinpacke.

      P1060747.JPGUSB Hub.

      P1060956.JPGP1060961.JPGVW USB Aux-in Buchse.jpg


      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Ashauser ()

    • Ashauser schrieb:

      . . . In der Kombibuchse (USB/Aux) ist ein USB-Adapter eingerastet, der den richtigen Index (E) haben muss (siehe Bild), damit auch Apfelhardware funktioniert. Dieser Adapter hat einiges an Elektronik inside und braucht die Stromversorgung, die über das ALI Kabelset angeschlossen wird (außerdem wird damit auch die 5V Spannung auf den USB geschaltet, damit angeschlossene Sticks Saft bekommen). Der gelbe Fakra HSD Port des DM/CM hat nur die beiden USB Data-1 und -2 Ausgänge auf den 4 Pins, die das DM/CM maximal über sein Menü steuern kann.
      USB Media Adapter
      IMG-20190413-WA0002.jpeg

      . . .

      Gruß
      Thomas ;qwertz;

      Ich habe auch noch diesen Adapter ( 5G0035222E )

      BF3B1272-67B4-4E23-8958-DE6D8FF44647.jpeg

      am DM getestet. Bei mir funktionieren beide Adapter mit dem Apfel S8. Natürlich jeweils einzel am DM ohne Hub. :)
      1. :eosweiss: 2,0 TDI Sport und Style von 10-2013 bis 11-2016.

      2. :eosweiss: 2,0 TSI ab 09-2018 bis dato


      :cscwessrev: End Of Summer :cscweiss: End Of Snow
    • Das ist die Buchsen-Version aus dem T5/T6. Ist ne andere Teilenummer und entspricht techn. wohl dem 5Q0035726E. Gut zu wissen, dass der auch geht. So hat man ne Alternative bei der Teilesuche. Wichtig ist hier für Apple der Index E.

      Eigenschaften des Index E :

      Laden des Endgerätes - Wiedergabe von USB Medien bis 128 GB inkl. Anzeige von ID3 Tags und Coverbildern - Wiedergabe von IPhone und IPod inkl. aller Wiedergabelisten und Coverbilder. IPhones und IPod werden geladen. Die Buchse wird auch benötigt, wenn "Apple Car Play" genutzt werden soll.
      Androiden werden nebenbei ebenfalls mit "Android Auto" und Mirrorlink unterstützt .

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • Hallo, die Bilder sind gold wert, danach habe ich mir seit 3 Wochen die Finger wund gesucht.
      Ich hab dann erstmal alle Durchgänge 'gepiepst von allem was ich in die Finger bekommen habe... siehe das eine Bild ...521.jpg.

      Total verwirrend finde ich das USB-HSD Kable auf dem Bild ...512 jpg - Anschlussplan rechts oben auf dem Zettel - welches zu irgendwie garnichts kompatibel zu sein scheint?!

      Supi ist, daß die SSD im USB Stick Gehäuse sauber läuft, der Hub liefert genug Saft... .

      Wo und wie genau hast Du die Kl30 (Pin1 am roten Stecker) abgezapft? Stromabgreifer am Sicherungskasten ist ganz ok, aber... .

      Zum Aschenbecherfach: Den Deckel kann man aufhebeln und dann 9 Neodym Magnete Größe 10*10*5mm (N45) - Bild ...809 - reinkleben. Und wenn dann das Handy unten in der Handy-Hülle so ne dünne magnetische Platte hat, hält es wunderbar und das Handy fliegt nicht rum.

      Zum USB Anschluss unter dem Aschenbecher - da hab ich aktuell ein Billigding drin, der 1:1 durchkontaktiert. Wie kriegt man den 5G0035222E in das kleine Fach?

      Zu einem Bild ...961: Wie hats Du es geschafft so ein grosses Ablagefach zu haben? Platz ist knapp im EOS, bei mir war dort das MDI drin und noch ein kleines Fach für Kleingeld. Jetzt ist da ein Loch ,-)

      Nochwas: Im Post #5 "Vom Hub zu irgendeinem USB Port sind es Fakra Buchsen gerade Ausführung, beides female und so beschaltet:" Das Bild scheint mir das falsche Kabel zu sein. Das ist das Kabel was bei mir zwischen Hub und Buchse funktioniert. Aus der Bucht, "HSD Verlängerung / Kuppler gerade // wasserblau // 25 cm // Dacar 535" 15€. Auf meinem Zettel Reihe 2 ganz links.

      Grüße!
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paden ()

    • Ashauser schrieb:

      Das ist die Buchsen-Version aus dem T5/T6. Ist ne andere Teilenummer und entspricht techn. wohl dem 5Q0035726E. Gut zu wissen, dass der auch geht. So hat man ne Alternative bei der Teilesuche. Wichtig ist hier für Apple der Index E.

      Eigenschaften des Index E :
      . . .
      Androiden werden nebenbei ebenfalls mit "Android Auto" und Mirrorlink unterstützt .

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      Wobei die Elektronikplatine des 5G0035222E etwas kürzer ist.

      # Paden :

      Ich habe den USB-Stecker aus seiner Plastikhülle äääh befreit. Dann den USB-Stecker aus dem China-Teil mit Deckel ausgebaut. Ist alles geklipst. Man muss nur die Sperrzungen mit z.b feinen, kleine Schraubendreher aufmachen.
      Danach die nackte USB-Platine vom 5G0035222E in das China-Teil durch mechanische Bearbeitung eingepasst.
      Als die USB-Buchse passte, habe ich mit Industriekitt das ganze fixiert. Bilder habe ich davon leider nicht gemacht.
      Werde diese mal nachliefern, wenn das alles warum auch immer auseinander genommen werden muss.
      Wenn ich zum Bleistift einen Hub einsetzte.
      1. :eosweiss: 2,0 TDI Sport und Style von 10-2013 bis 11-2016.

      2. :eosweiss: 2,0 TSI ab 09-2018 bis dato


      :cscwessrev: End Of Summer :cscweiss: End Of Snow
    • Hallo J. Paden,
      bei Deinem Bild ...512 kommt es darauf an, was da verbunden werden soll. Das Ding ist, vermute ich mal, ein Umsetzer von USB Fakra HSD auf USB Typ A, der bei den China Android-Radios verwendet werden kann, die so einen OEM ähnlichen, gelben USB Anschluss haben.

      Der Ausgang ist dann mit einmal USB Data + und - und den USB-typischen 5V beschaltet. An diesen Port können z.B. direkt USB Typ A Teile angeschlossen werden (Sticks). Zumindest war das bei einem Android Navi so was ich mal verbaut hatte.
      Das hatte 2 Strippen mit USB Typ A Ausgängen und einen Gelben OEM Anschluss an den z.B. eine kleine USB Buchse mit Klappe mit den gelb-grünen Chinakabeln angeschlossen werden konnte. Somit gab es da drei USB Eingänge.

      Am DM ist aber der Gelbe 4-polige HSD Fakra Anschluss mit 2 USB Kanälen beschaltet, ohne 5V. Dieser Anschluss eignet sich nur für die Mediaadapter oder den USB Hub.


      Paden schrieb:

      Nochwas: Im Post #5 "Vom Hub zu irgendeinem USB Port sind es Fakra Buchsen gerade Ausführung, beides female und so beschaltet:" Das Bild scheint mir das falsche Kabel zu sein. Das ist das Kabel was bei mir zwischen Hub und Buchse funktioniert. Aus der Bucht, "HSD Verlängerung / Kuppler gerade // wasserblau // 25 cm // Dacar 535" 15€. Auf meinem Zettel Reihe 2 ganz links.
      Am USB Hub sind die Ports folgendermaßen durchgezählt/beschaltet, hier exemplarisch an Port C Draufsicht:

      USB Ausgang Hub .PNG

      Du hast wohl recht, ich glaube ich habe beim nachträglichen, erneuten Hochladen im Post 5 die beiden Bilder vertauscht.
      Ich schau mir meine Unterlagen nochmal durch, nicht, dass da noch ein Fehler drin ist.
      -----------------------------

      Dauerplus kannst Du z.B. am Quadlock abzweigen oder eben am Sicherungskasten. Vom Quadlock ist kürzer.

      -----------------------------
      Mein Fach war von Anfang an so groß, passt ein ganzen Handy rein ^^ . Früher war mal ein RNS 310 im Wagen. Der Vorbesitzer hatte kein Media-Interface mitbestellt.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ashauser ()

    • Hallo J. Paden

      Korrektur zu Deiner Skizze der Anschlüsse in Post 12.

      Skizze J.Paden.PNG


      Du hast dort die HSD Fakras mit 3-4-2-1 (Uhrzeigerrichtung) gezählt. Das verwirrt mich ein wenig oder hab ich da was falsch interpretiert ?
      Die HSD Fakras 4-Pol (männlich) werden immer in Draufsicht Uhrzeigerrichtung 4-3-2-1 und die weiblichen 1-2-3-4 gezählt unabhängig davon, wie die intern verdrahtet sind. So wird es auch in den Dokumenten geführt.

      Fakra HSD 4Pol female und male.PNGFakra HSD 4Pol female und male Bild.PNG
      B= Kabelanschluss männlich zum DM (es gibt verschiedene Kabelwinkel-Varianten)
      A= Anschlussform am DM-Gehäuse (dort gelbe Fakra-Codierung)

      Weiß der Geier warum von VW bei der Verkabelung vom DM zum Hub von der normalen Kreuzverkabelung mit 1-4, 2-3, 3-2 ,4-1 zwischen den Komponenten abgewichen wurde.
      Sonst hätte ein einziger Kabeltyp für alles gereicht. Die spezielle Variante 1-2, 2-1, 3-4, 4-3 ist im Handel schwer zu bekommen.
      Schaut man sich die Stromlaufpläne an wird klar, warum das Verbindungskabel anders geschaltet sein muss.

      Der USB Anschluss grün (männlich) vom Hub zum DM hat :
      Fakra HSD männlich.PNGDraufsicht
      Pin1=USB2+
      Pin2=USB1-
      PIN3=USB2-
      PIN4=USB1+

      Der DM USB Anschluss gelb (männlich) hat nach Erwins Stromlaufplan:
      Fakra HSD männlich.PNGDraufsicht
      PIN1=USB1+
      Pin2=USB2-
      Pin3=USB1-
      Pin4=USB2+

      also vertauscht. Warum hat man hier die Anschlüsse nicht identisch belegt ?( :cursing: .
      Sind ja beides HSD Fakras (männlich) mit identischer Pinzählrichtung.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • "Du hast dort die HSD Fakras mit 3-4-2-1 (Uhrzeigerrichtung) gezählt. Das verwirrt mich ein wenig oder hab ich da was falsch interpretiert ?"
      :whistling: Das liegt daran, daß ich keine Doku im Web gefunden hab, und es einfach nicht besser wußte.
      Sorry für die Konfusion. Wo hast Du denn all die Bilders her?!

      Jetzt liegt die nächste Lernkurve an, aus den nicht brauchenbaren Kabeln brauchbare zu löten. Aber dieser Dacra/ Facra Stecker hats in sich. Da muss mann die 4 Strippen exakt crimpen - und nicht löten - sonst ist in dem runden Inlet nicht genug Platz. Plus: Wie isoliert man die 4 Kabell dann von der runden Masse Abschirmung? Tesa?!?
      Dateien
      • Dacra1.jpg

        (52,53 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Im Web findet man die Bilder bei Herstellern, Verkäufern etc.
      Physikalisch folgen die Stecker einer festgelegten Nomenklatur.

      Die interne Verdrahtung kann aber herstellerspezifisch abweichen, wie wir in unserem Fall sehen. Wäre ja zu einfach.
      Gängig sind fertige Kabel mit 1-4, 2-3, 3-2 ,4-1 oder als Verlängerung 1-1, 2-2, 3-3, 4-4, da die fast ausschließlich im Handel angeboten werden.

      Bezüglich Fakra HSD Bastelset, den Du da im Bild zeigst, ist Uhrmacherpräzision angesagt. Die kleinen Kabelpins müssen ganz schlank mit dem Kabel vercrimpt ggf. verlötet sein.
      Wenn Du dir die weiße Kunststoffführungshülse (unten in Deinem Bild) mal genauer anschaust, wirst Du erkennen, dass die Pins da reingeschoben und in die Nut eingerastet werden müssen. Am Ende wo das Kabel dran ist, muss es tief in die Nut gedrückt sein, damit kein Kontakt zur Hülle (Masse) entsteht. Wenn ich mir Dein Bild so anschaue, hab ich Zweifel, dass es bei allen Pins passt. Zumindest am gelben Kabel trägt die Verbindung etwas auf. Ist aber erst genau zu erkennen, wenn der Pin im Inlett eingerastet wird.

      Isolieren ist nicht, da das Teil absolut auf Passung mit der Metallhülse gefertigt ist. Da passt absolut nichts mehr zwischen. Zumindest ist mir da bis jetzt keine Möglichkeit eingefallen.
      Achte darauf das Inlett richtig gedreht zu positionieren. Mach Dir am besten an Pin1 von vorne gesehen mit nem Edding eine kleine Markierung. So ist das korrekte Einschieben einfacher.

      Wichtig ist, dass das Kabel hinten raus ordentlich als Zugentlastung fest mit dem Metallgehäuse (mit passender Crimpzange) verquetscht wird, sonst reißt man alles aus Versehen schnell wieder aus dem Stecker raus. Das Massedrahtnetz (oder Folie) sofern Vorhanden wird nach hinten um die Kabelummantelung gelegt und mit der Hülse verquetscht.

      In der Industrie haben die Spezialgeräte zur Herstellung der Kabel und auch besseres Ausgangsmaterial. Es ist aber auch da noch Handarbeit nötig. Deshalb sind die guten Kabel so teuer, selbst beim ALI

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ashauser ()

    • Eine theoretische Frage, könnte man sich nicht ein Zwischenstück anfertigen, das die Kabel in der gewünschten Form verdreht? Vorteil, man belässt alles wie es ist und adaptiert nur die Veränderung.

      Ich weiß allerdings nicht, wie leicht man an die benötigten Stecker kommt. ?(
      Eos Touren erhalten einen jung..... :thumbsup:
    • Dacar 535 sagt nichts über die Belegung aus, sondern steht für Leoni Dacar als geschützter Name und die 535 ist der Nummerncode für die Art und den physikalischen Aufbau des Kabel bezüglich Adernmenge, Adernmaterial, Schirmung, Ummantelung, Leitungswiderstand usw.
      Für Dacar 535 siehe z.B. hier -->KLICK

      Wie die Adern geschaltet sind, muss immer das zugehörige Verdrahtungsbild zeigen, sonst hat man keine Chance die korrekte Ausführung zu bekommen.
      Leider wird das Bild häufig nicht mitgeliefert. Im Normalfall ist die Ausführung dann bei Kabeln mit HSD Fakra female auf female 1-4, 2-3, 3-2 ,4-1.
      1-2, 2-1, 3-4, 4-3 ist der Sonderfall und wird entweder von VW oder von speziellen Herstellern/Lieferanten angeboten, wie hier von der Firma Ampire -->KLICK. Die zeigen korrekt die Verdrahtung an.
      Alternative wäre Kabel auf Bestellung nach Wunsch konfektionieren zu lassen, oder man machts eben selber.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!