EOS 2.0 TDI Preisermittlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EOS 2.0 TDI Preisermittlung

      Servus zusammen,

      bei uns muß der EOS einem eGolf weichen und wird deswegen demnächst verkauft.

      Jetzt tu ich mich echt schwer, was eine Preisfindung betrifft und wollte mal die Profis dazu befragen.

      Es ist ein 2.0 TDI aus 2009 (Edition 2009) in Schwarz met. mit hellbraunen Leder und recht guter Ausstattung und 115.000 km Laufleistung.

      6-Gang
      RNS510 Navi
      Sitzheizung
      Ledersportsitze
      Xenon
      PDC
      Mutlifunktionslederlenkrad
      Tempomat
      Klimaautomatik
      autom. abblendener Innenspiegel
      Windschott
      anklappbare Ausenspiegel
      Standheizung, die allerdings nicht tut (hatten die auch nie verwendet)
      Alus 16" mit fast neuen SR
      Bremsen vorne gut und hinten neu
      Scheckheft gepflegt
      Tüv/Au neu

      Guter Zustand, einziger Mangel wie gesagt ist die nicht funktionale Standheizung.

      Für wieviel kann ich den Wagen noch anbieten?

      Danke & Ciao, Ralf
    • hmmm, also würdet ihr das so einschätzen:

      Ein Auto mit defekter Standheizung ist weniger wert als
      ein Auto, das keine Standheizung hat?

      Und die Suche hatte ich auch selbst bemüht ... da gehts von 4.400 € vom "guter Zustand, verkaufe für Händlerkolleg ohne Gewährleistung" bis zu 8.000 Euro.

      Daher wollte ich euren Rat hören. Mobile, autoscout, ebay-kleinanzeigen etc. kann ich selbst bedienen :).

      Falls es hier nicht "mehr" gibt, dann bitte den Thread einfach wieder löschen :) ... das hilft mir nicht weiter!

      Vielleicht hat sich ja grad jemand so einen gekauft und daher den Markt stärker im Auge (ging mir damals so, da hätte ich gute Tipps geben können und auch Preise einschätzen).
      Und genau von so jemand hätte ich gernen einen Tipp, wo ich am Markt starten sollte.

      Ich für mich hätte zwischen 5.500 und 6.000 angefangen (wohl anfangs näher bei 6.000). Ist das realistisch?

      Danke & Ciao,

      Ralf

      p.s. dogslikecheesetoo :)

      Edit, grad gesehen, der zweite ist ja nicht die Suche, sondern ein Treffer, das schaut fast wie unserer aus. Danke dafür. ... da bin ich mit 5.500-6.000 vielleicht doch ein bissel zu niedrig? .... also vielleicht so 6.300 zum Start?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Drehboni ()

    • Nach 36 Minuten kann dir doch noch nicht jeder geantwortet haben. :)

      Für mich war beim Kauf meines EOS ein wichtiges Kriterium das lückenlose Scheckheft (ausschliesslich bei Volkswagen), das Fahrzeug aus erster Hand sowie der Verkauf durch einen Händler.
      The Cure - Mit dem Herzblut der Fans

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von catslikecheese ()

    • hab noch vergessen:

      er hat noch eine abnehmbare AHK, die der Vorbesitzer nie (war wie neu) und wir für eine Überführungsfahrt unseres Bootes und einmal für Fahrräder verwendet haben :)
      dann hat er noch Licht- und Regensensor ... auch dieses kleine Windschott hier aus dem Forum (Plexiglas)

      Ich hab sicher noch etwas vergessen :).
    • demnächst? Hast Du mal die Lieferzeite angeschaut? März bestellt. Lieferung KW 40 :O

      Aber: ich hab mehr preislich gemeint ... will nicht das maximale rausschlagen, sondern einen fairen Preis mit dem auch der Käufer gut leben kann :).
    • Hallo Ralf,

      zwei Gedanken meinerseits zu Deiner Frage:
      • Du schreibst, Du willst einen guten Preis, mit dem auch der Käufer gut leben kann...
        Was wärst Du denn bereit für Deinen EOS – so wie er dasteht – zu bezahlen?
        -> Möglichkeit 1 zur – zugegeben intuitiven und v.a. subjektiven – Preisbewertung
      • Das Forum hat von dem Auto weder Fotos gesehen, noch kann jmd. hier in der Glaskugel lesen wie sich das Gesamtpaket "EOS" darstellt...
        Klar schreibst du "Guter Zustand" aber da geht der Interpretationsspielraum weit auseinander (Unfallwagen, Scheckheft VW etc.) ^^
        -> Möglichkeit 2 wäre daher bspw. ein Online-Tool zur näherungsweisen Preisfindung zu nutzen
        -> als Beispiel das kostenlose Angebot von ADAC: adac.de/rund-ums-fahrzeug/auto…auf/gebrauchtwagenpreise/
      Ansonsten halte ich es wie @catslikecheese: Mit Summe X als VB einstellen und schauen wie der "Markt" reagiert.
      Runter kannst du immer; hoch nicht mehr – vlt. das noch als abschließender Tipp ;)

      VG
      :cscdbl:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EOS/13 ()

    • Drehboni schrieb:

      Ein Auto mit defekter Standheizung ist weniger wert als
      ein Auto, das keine Standheizung hat?
      Nicht unbedingt weniger, aber definitiv auch nicht mehr :!:

      Wenn das Auto – egal ob EOS oder nicht – von vorherein keine Standheizung hat, erwarte ich diese Funktion ja auch nicht.
      Der Aufpreis ab Werk lag – meinem Kenntnisstand nach – bei ca. 1.200 €; eine Nachrüstung z.B. bei Webasto wird sich auf rund 1.500 € belaufen.

      Wenn eine nicht intakte Standheizung an Bord ist würde ich bei einer Verhandlung sofort die anteiligen Kosten für die Instandsetzung abziehen.
      V.a. kritisch, da Du ja auch nicht abschätzen kannst, was genau kaputt ist... :/
      :cscdbl:
    • Einfach bei der Ausstattung in der Anzeige die Standheizung erst einmal nicht mit angeben und fertig. Bei einer Besichtigung kann man sie ja dann erwähnen und es wird dir niemand verübeln.
      Grüße Jan ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Ich hätte sie ja höchst wahrscheinlich auch reparieren lassen, aber ich kann es auch verstehen, dass man in ein Auto was weg soll, ungern noch ein Haufen Kohle investieren möchte. Es kommt hier sicherlich auf den Umfang der Reparatur an.

      Was ist denn mit der Standheizung genau los? Nicht das die einfach nur verriegelt hat, weil mal zu wenig Sprit im Tank war. Dann wäre sie mit VCDS in wenigen Minuten wieder am laufen.
      Grüße Jan ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Hallo zusammen,

      danke für die Tipps, so werde ichs machen ... erst mal zu VW und mal schauen ob bzgl. der Standheizung etwas im Fehlerspeicher ist, weiß ja nicht, ob das auch Fehler ablegt.

      Die Instansetzung der Standheizung haben wir nicht vorgenommen, weil es bei uns vor allem ein Sommerauto war und wir im Winter nur gefahren sind, wenn wir das 2. Auto gebraucht haben.
      Das ging auch sehr gut ohne Standheizung, weil der EOS ganz gut heizt und auch noch ne Sitzheizung hat.

      Fotos habt ihr natürlich recht, ich dachte halt nen schwarzen EOS VFL kennt hier jeder und Zustand gut meint: Unfallfrei, Scheckheftgepflegt, keine Dellen und Kratzer, alles funktioniert (bis auf die Standheizung).

      Ciao, Ralf
    • Holle76 schrieb:

      Ich hätte sie ja höchst wahrscheinlich auch reparieren lassen, aber ich kann es auch verstehen, dass man in ein Auto was weg soll, ungern noch ein Haufen Kohle investieren möchte. Es kommt hier sicherlich auf den Umfang der Reparatur an.

      Was ist denn mit der Standheizung genau los? Nicht das die einfach nur verriegelt hat, weil mal zu wenig Sprit im Tank war. Dann wäre sie mit VCDS in wenigen Minuten wieder am laufen.
      Ich hatte mal einen Anlauf gemacht, die Werkstatt hat sich das angeschaut und es war die Pumpe defekt (durchgemessen) ... ich hab die Pumpe ausgebaut, strom drauf, kein mucks, also neue bestellt und eingebaut (vorher mit 12v getestet ... rennt).

      Vorher ist die Standheizung angesprungen und hat auch geheizt, aber es kam nicht warm und nach 5-10 min hat sie sich einfach wieder abgestellt.
      Nach Einbau der neuen Pumpe springt die Heizung nicht mehr an, es leuchtet nur kurz die LED wenn man den Einschalter drückt, geht dann nach ca 1-2 Sec wieder aus ... ich hab dann nicht weiter geschaut, weil ich a) hohe Kosten gefürchtet habe und wir sie b) nicht gebraucht haben.

      P.S. beim Verkauf würde ich das mit der Standheizung schon ansprechen, will ja schließlich auch die Fernbedienung mitgeben :)

      VCDS hab ich leider nicht :(
    • Standheizung ist relativ kompliziert. Wahrscheinlich ist sie verriegelt und springt deshalb gar nicht erst an. In Prinzip können aber nur 3 Sachen defekt sein.

      Umwelzpumpe -> neu
      Brennkammer
      Glühstift

      Man könnte sie erstmal per Diagnose entriegeln und laufen lassen. Vermutlich wird sie dann kurz laufen und wieder ausgehen. Dann wird ein Fehler abgelegt und man kann weiterschauen.
      Gruß Sebastian ;-winke