Erfahrungen mit Carport?!

    • Erfahrungen mit Carport?!

      Hallo zusammen,

      würde gerne an meinem EOS die ein oder andere Kleinigkeit codieren. Allerdings ist es so, dass mir die Abhängigkeit von Werkstätten die für ein paar Klicks recht viel verlangen auch zuwider ist... X/

      In diesem Zuge habe ich mir überlegt, mir selbst ein System zur Codierung zuzulegen. Nachdem mir VCDS für nur ein paar Anwendungen definitiv zu teuer ist, habe ich schon einiges von der Software CarPort gehört.
      Bei amazon.de gibt es diese als Pro-Version bereits für unter 100 €. Nun meine Frage an euch: Habt ihr schon Erfahrungen mit dieser Software und wenn ja welche? ?(

      Vielen Dank vorab für Eure Rückmeldung und Eure Hilfe.

      LG Klaus
      :cscdbl:
    • Servus Klaus.

      da kann ich leider nichts zu sagen. Aber ich hatte das gleiche Problem und habe mich schliesslich für ODBeleven entschieden. Geht mit einem Android Pad oder auch Handy und funktioniert prima.
      Für die üblichen Kleinigkeiten wie Codierungen, Fehlerspeicher auslesen und Service zurücksetzen reicht das allemal.
      Kostet 59 Teuronen.

      Google mal nach odbeleven, das Teil kommt dann aus Litauen, klappte aber super.

      mfg
      Mike
      Wenn das die Lösung sein soll, dann will ich mein Problem zurück.
    • Hallo Mike.

      Danke für deine Rückmeldung. Das klingt ja auch recht spannend...
      Naja und ich denke so ein Android-Gerät lässt sich bestimmt auch noch günstig besorgen... :D

      Codierungen klappen damit gut und übersichtlich sagst du? ;)

      Benötigt wird dann 1x der Adapter und eine Lizenz, oder? Bezug über obdeleven.com?

      LG Klaus
      :cscdbl:
    • richtig, PRO über die Seite kaufen. Dann kommt der Dongle mit der entsprechenden Nummer.
      Ich hab schon ein wenig codiert wie z.B. Hupen Quitierung bei abschließen des Fahrzeugs und erw. Temperaturbereich. Ging Problemlos.

      Also für meine Bedürfnisse reicht das aus.

      mfg
      Mike
      Wenn das die Lösung sein soll, dann will ich mein Problem zurück.
    • Hallo Klaus,
      direkt auf deren Seite, allerdings hab ich gerade gesehen, dass man das jetzt beides kaufen muss und es zudem 5€ teurer geworden ist.
      Hoffentlich werde ich nicht gesteinigt, wenn ich den Link poste: ODBeleven
      Fakt ist, dass Du den Dongle brauchst. Die App beziehst Du im Playstore. Damit kannst Du schon einiges nutzen, alles geht dann aber mit der der Pro-Version. So hab ich das, wie gesagt, ich hatte das alles zusammen. Macht aber keinen Unterschied. Du hast dann alles was Du brauchst.

      mfg
      Mike
      Wenn das die Lösung sein soll, dann will ich mein Problem zurück.
    • Also ich nutze Carport seit über einem Jahr und bin damit sehr zufrieden.

      Man kann damit fast alles machen, was auch VCDS kann. Es hat einen übersichtlichen, gut strukturierten Scan mit Fehlermeldungen der Steuergeräte und auch die anderen Dinge wie lange Codierung, Kanalprogrammierung und Stellglieddiagnose funktionieren einwandfrei bei mir.

      Man muss nur die Codes und Kanäle kennen, die man bearbeiten möchte. Bei den Kanälen werden die Funktionen in Kommentarfeldern beschrieben.
      Man sieht daher auch ganz gut, was man macht.

      "One click-Lösungen" wie z.B. bei VCDS gibt es da nicht, ist aber kein entscheidendes Kriterium. Bestimmte VCDS Labeldateien sollen aber auch mit aktueller Carportversion verarbeitet werden können, wurde aber nicht von mir getestet

      Ich habe bisher allen Schnick und Schnack mit Carport bearbeitet, nicht nur beim EOS. Gerade vor ein paar Tagen bei meinem neuen Golf Sportsvan. Dort wurden Verkehrszeichenerkennung und Spurwechselassistent und einige andere Kleinigkeiten nachcodiert.

      Man erwirbt die Carportversion mit dem Lizenzschlüssel, der einem für ein Jahr eine Updateberechtigung verschafft, danach muss neu bezahlt werden, wenn der Service weiter genutzt werden soll. Die Software läuft aber auf dem letzten Stand weiter.
      Lediglich ein ODB Kabel hab ich mir noch zulegen müssen, um Laptop und Fahrzeug zu verbinden.

      Carport Screen.JPG

      Hier der Ausgangsscreen. Man sieht die verbauten Steuergeräte, die der Scan gefunden hat. Man kann sie anklicken und z.B. Codierungen oder Stellgliedtests durchführen.



      Carport-Scan Auszug.JPG

      Oben der Auszug eines Scans


      Fazit: Carport ist gut und günstiger als VCDS, wenn man nicht jedes Jahr den Service verlängert. Bei VCDS bekommt man die Updates nach Kauf m.W.
      gratis unbestimmte Zeit weiter.
      Der Support bei VCDS ist über das eigene Forum sehr gut und die Community ist groß. Carport hat nicht so den Verbreitungsgrad und auch keinen nennenswerten Support, aber es gibt auch da ein kleines Forum. Ich hab das aber noch nie benötigt.

      Da ich, wie viele andere auch, nicht jeden Tag zig Autos codiere und nach ausreizen der Möglichkeiten eigentlich kaum noch etwas ändere, wird die Software bei mir selten eingesetzt. Den einen Hunderter (Software mit Kabel) hab ich mir halt gegönnt und das reicht.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • Hallo,
      kann nur bestätigen was bisher über Car-Port geschrieben wurde.
      Ich benutze es auch schon einige Zeit für einen 17 Jahre alten Lupo sowie unseren Eos :cscsw:
      Auslesen, löschen und einfache Codierungen sind möglich.
      Ich habe beim RNS 510 die Displaydarstellung, Tränenwischen und Zeigertest codiert.
      Das Spiegelanklappen ging leider nicht mit Car-Port.

      Schönen Gruß Mike
    • Nutze das Basis Modul von Carport als Hobby-Anwender neben dem Eos für unseren 10 Jahre alten Audi und einen 22 Jahre alten Bully.
      Diagnose Scan, Codierungen und Fehlerspeicher löschen - meist problemlos. Hat sich dann nach 2-3 Einsätzen amortisiert. Insbesondere, wenn du das ein oder andere selbst schrauben willst, ist die Diagnose unverzichtbar.

      Grenzen:
      Umkodieren der Bremslichter - da brauchte es VCDS
      Fehlerspeicher Airbag vom Bully löschen - VAG com oder Pro-Modul con Carport
      Die meisten Menschen bewegen sich auf dem goldenen Mittelweg und wundern sich, wenn er verstopft ist.
      (Hellmut Walters, 1930-85)
    • Wieso gehen einige Dinge nicht ?

      Ich habe bisher alles was mit VCDS geht auch mit Carport hinbekommen. Nicht nur einfache Sachen.
      VCDS ist durch die Labelfiles komfortabler.

      Wenn man die Codes kennt, kommt man mit Carport aber auch gut zurecht.

      Die EOS Rücklichter zum Ring zu codieren geht m.W. immer noch nur über VCP. Immer wenn Steuergeräte geflashed werden müssen, ist VCP die Wahl.

      Für meine drei VWs bin ich mit Carport bestens bedient und ich habe nicht die neueste Version.

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!
    • boschinger schrieb:

      Ashauser schrieb:

      Die EOS Rücklichter zum Ring zu codieren geht m.W. immer noch nur über VCP.
      Bis MJ 2009 geht das auch mit VCDS : Rücklicht codiert als Ring bis MJ 2009
      Danke Uwe für die Ergänzung.
      Leider gehöre ich mit meinem 2010er nicht zu den Glücklichen *heul* Aber ich kann damit leben ;)

      Gruß
      Thomas ;qwertz;
      *lacen; ;w130:

      Das Gras möge über die Sache wachsen. Das Gras bitte !!