Schiebedachmotor Ersatz oder Ersatzzahnräder Dach öffnet nicht vollständig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ganz einfach. Die Mitglieder hier haben alle ein defektes Zahnrad. Der Motor selbst, funktioniert in der Regel noch.
      Grüße Jan ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • Bei eBay gibt es das äußere Zahnrad (19 Zähne) für wenig Geld, sogar in verschiedenen Übergrößen zwischen 17 und 18 mm i.D., je nachdem, wie stark der Führungsschlitten verschlissen ist. Auch die anderen Zahnräder im Inneren des Motors kann man einzeln kaufen.

      eos-forum.de/index.php?thread/23327-panoramadach-eos-2007/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hirsch Harry ()

    • Hallo!
      Ich hänge mich hier einfach mal rein, obwohl der letzte Eintrag schon älter ist.
      Mit meinem Schiebedach habe ich extreme Probleme, seitdem mir der Freundliche einen neuen Motor eingebaut hat.
      Mein Beitrag
      Wäre es denkbar, dass mir der EOS Stützpunkt in MG einen falschen Motor eingebaut hat?

      Gruß,
      Paule
    • Mal nee Frage meinerseits.
      Muss man das dach bzw. Glasdach neu justieren / anlernen wenn man dem Motor ausbaut / das Ritzel tauscht ???

      seit gestern knackt es beim Glasdach öffnen / schliessen laut (mehrmals) *kotz*
      Gruss Steini
      ;klatsch2* wieder EOS Fahrer
    • Schiebedachmotor Ersatz oder Ersatzzahnräder Dach öffnet nicht vollständig

      Runner-0408 schrieb:

      Hallo,
      vielleicht als Hilfe für andere!
      Ich hatte gelegentlich dieses knarz Geräusch und das Schiebedach öffnete nur zögerlich. Ich wollte die Gleitschienen immer wie hier beschrieben einfetten, wusste aber nicht welches Fett ich benutzen kann.So kam es wie es kommen musste, das knarzten wurde schlimmer. Bis dann letzten Sonntag das Schiebedach garnicht mehr aufging und damit auch das gesamte Dach geschlossen blieb. Da beim Freundlichen der Dachspezialist gerade jetzt im Hochsommer Urlaub hat :D , habe ich hier im Forum Hilfe gesucht.
      So habe ich meinen EOS-Himmel auseinander genommen und den Motor vom Schiebedachantrieb demontiert. Es waren ja schon sehr viele Späne wie auf den Fotos zu sehen. An den Spindeln die zum Schiebedach führen habe ich keine Abnutzungen erkennen können. Ich hoffe das ich mit Silikonspray an den Spindeln nichts falsch gemacht habe. Lasse es jetzt über Nacht wirken. Die Kuststoff-Zahnräder im inneren am Motor sind vollkommen in Ordnung das äußere Zahnrad sieht abgenutzt aus, aber die gebrauchten in der Bucht sind auch nicht besser :( .
      So werde ich morgen den Motor wieder einbauen und alles noch einmal testen.
      hier noch ein Paar Fotos.

      Gruß PeterIMG_0884.jpegIMG_0885.jpegIMG_0886.jpegIMG_0887.jpegIMG_0889.jpegIMG_0894.jpeg
      Hi. Hab. Absolut GENAU das gleiche Problem. Motor ausgebaut. Wegen Knacken bei oeffen..

      INNENZAHNRAD erneuert und wieder eingebaut. Motor justiert per Kl. Hebelzug (Motor dreht (ausgebaut!) solange bis auf offenes Glasdach Endpunkt) . Dann alles zusammengebaut. Dann kpl. Dachoeffnen per Hebelzug !

      Dach oeffnung startet. / Heckdeckel auf.. Auch Fenster runter und Glasdach faehrt extrem weit auf . Bis Heckscheibenkante.

      DANN SYSTEMFEHLER.

      Also alles Zurück ..dann Glasdach mit Kl Hebel auf. Hier dann LAUTES Krachen und Knacken.

      Glasdach bleibt offen. Motor dreht ins Leere bzw krachen / knacken..: -(

      Motor freigelegt. Not- Schliessen mit Imbus geht nicht. Alles haengt fest !

      Motorausbau und kpl. zerlegt , alles soweit OK..

      Aber in der Zahnradaufnahme /Oeffnung des Spindelzugs Schwarzer Plastik-Abrieb..

      Versucht nur mit halbem Motor (offen) per Imbus zuzudrehen versucht..

      Es haengt alles bombenfest. (KOTZ)..

      Sind die Züge jetzt festgesetzt ??

      Und wie Bau ich die aus bzw bekommen auch wieder zusammen ???!!! Kann man die reinigen ?? Hat einer nee exlosionszeichnung ? ?

      Hab jetz das große und kleine Ritzen zu Samstag neu bestellt..


      Und hab keine GARAGE !!! SHIT !!


      Also ueber jede Hilfe auch bei Reparatur im Raum MK / Naehe Hagen dankbar.



      Gesendet mit Tapatalk
      Gruss Steini
      ;klatsch2* wieder EOS Fahrer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steini2016 ()

    • Du hast Post per Mail von mir bekommen. Damit solltest du dann eigentlich klar kommen.

      Grüße Jan
      Grüße Jan ______________________ :eosdunkelblau: ______________________
      ------- ------------------ ------ ------ ------ ------ ----- ------- -------- ----------
      ____________________________________________________________
    • So gerade für 100,00€ EOS Motor per Angebot (statt 275,00€) bei Ebay erworben

      Ident Nr100 959 591C / ebenso LITIUM Fett per Amazon;-)


      jetzt fehlt mir nur noch ein Anleitung per Bilderserie

      wie man das Dach bzw die Züge löst.


      Technische Anleitung hab ich bereits :)







      Gruss Steini
      ;klatsch2* wieder EOS Fahrer
    • Hallo,

      hier habe ich ein paar Bilder eingestellt. Das ist allerdings keine bebilderte Anleitung: eos-forum.de/index.php?thread/…&postID=309545#post309545

      Vorsicht! Das Glasdach muss komplett am hinteren Anschlag stehen, wenn man das Verdeck in die Service-Position fährt, sonst gibt es Kleinholz!

      Ich hab' das Glasdach mehr als einmal auseinander und wieder zusammen gebaut und alles mögliche ausprobiert. Am Ende habe ich neben den Gleitstücken auch die Seilzüge, die Rohrspinne und das äußere Ritzel (von einem fast baugleichen Webasto-Motor) getauscht. Erst dann war wirklich Ruhe.

      Ich empfehle beim Schmieren (Gleitschienen) und Ölen (Seilzüge) auch die Krytox-Paste von VW (G 052 141 A2) zu verwenden, da wo Reibung zu Gummidichtungen auftritt.

      Viel Erfolg
    • Hallo Hardy, besten dank für deine Hilfe !!!!

      habe heute endlich zwei kl. Ersatzritzel und einen kpl. Motor über Ebay bekommen.. (zusammen 117,00€)

      ebay.de/itm/2-St%C3%BCck-f%C3%…ksid=p2057872.m2749.l2648

      ebay.de/itm/Schiebedach-Motor-…ksid=p2057872.m2749.l2649


      Der Motor war ein Schnäpchen (statt 245€ nur 100€ und Model Bj. 2014..)


      Nun habe ich eines der kleinen Ritzel auf einen IMBUS gesteckt und mit einer kl. Knarre das Dach wieder zudrehen können.


      War recht schwergängig, aber OHNE KNACKEN.. ;-Feier


      Wennich dsS RICHTIG SEHE MUSS ICH DAS GLASDACH NUN WIEDER MAXIMAL AUFSTELLEN UND DANN den Anlernprozess durchführen ?? Dieser ist mir noch immer nicht ganz klar..??!!


      Dach ist also zu , Glasdach offen.. und man arbeitet nur mit dem kleinen hebel für das Glasdach?


      was genau mache ich dann da ? wie lange ziehe ich am Schalter und wie oft...


      hab echt Stress das zu SCHROTEN..




      Ich werden nun NUr das LITIUM SPRÜHFETT


      amazon.de/gp/product/B007JI9NW…tle_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


      einsetzen und erst Mal nich das Glasdach oder die Züge ausbauen...


      das ist mir :

      1. zu gefährlich ohne Hilfe

      2. Hab keine Garage ...


      Krtox ist heute auch bestellt :


      ebay.de/itm/ORIGINAL-VW-Audi-S…ksid=p2057872.m2749.l2649



      Morgen werde ich also mein noch verbleibendes zweites Ritzel auf den Ersatzmotor bauen und das ganze Testen..


      Wäre schön vorhwr noch was zur Prozedur zu hören.



      Gute Nach allerseits.. :--))
      Gruss Steini
      ;klatsch2* wieder EOS Fahrer
    • Hallo 'Steini',

      okay, habe verstanden, dass Du erstmal den neuen Motor ausprobieren und nicht das Glasdach ausbauen willst.

      Da sich das Glasdach mit dem Ritzel von eBay und einer Knarre bewegen lässt, würde ich als erstes das Glasdach komplett schließen. Dann ist das Auto auch wieder einsatzbereit und die Folie kann weg :)

      Zum Anlernen des Schiebedachmotors habe ich hier was geschrieben: Eos Schiebedachmotor anlernen funktioniert nicht

      Es scheint verschiedene Versionen der Software zu geben, daher bin ich nicht sicher, wie das sich bei deinem alten und neuen Motor verhält. Deshalb würde ich als zweites den neu 'geschnappten' Schiebedachmotor erstmal nur elektrisch anklemmen und den kleinen Taster (Hebel) nach oben ziehen. Der Motor läuft dann wahrscheinlich los und hält nach einer Weile an. Das ist dann die Austell-Stellung oder die 'ganz zu' -Stellung. Dann Taster loslassen und nochmal ziehen. Spätestens dann müsste er in der 'ganz zu'- Position sein. Wenn Du den kleinen Taster dann nach unten drückst, müsste der Motor die drei Positionen (zu, Ausstelldach und auf) anfahren. So war das bei mir der Fall. Du kannst das gleiche mit deinem alten Schiebedachmotor versuchen, ob der sich gleich verhält. Das geht schnell und es kann nix passieren. Dann weißt Du, wie sich der Motor verhält und in welcher Stellung er steht.

      Als drittes würde ich testen, ob das Bewegen des Glasdaches mit dem neu 'geschnappten' Schiebedachmotor geht. Dazu den neuen Motor einbauen und erstmal vorsichtig mit einem 4mm Inbus versuchen das Glasdach von Hand zu bewegen. Hoffentlich geht das auch, denn das Ritzel am neuen Motor ist vermutlich kleiner (17mm) im Durchmesser als das von eBay (17,8mm). Ich würde es unbedingt erstmal von Hand versuchen, da so das Risiko klein ist, dass das Zahnrad am neuen Motor kaputtgeht, wenn es doch überspringt. Wenn es hält, Das Glasdach wieder ganz schließen und den kleinen Taster nach unten drücken. Dann sollte das Glasdach ohne weiteres Anlernen wieder elektrisch die Positionen korrekt anfahren ... so war das bei mit der Fall.

      Viel Erfolg, ich drücke fest die Daumen!

      Hardy
    • Schiebedachmotor Ersatz oder Ersatzzahnräder Dach öffnet nicht vollständig

      Hirsch Harry schrieb:

      Hallo 'Steini',

      okay, habe verstanden, dass Du erstmal den neuen Motor ausprobieren und nicht das Glasdach ausbauen willst.

      Da sich das Glasdach mit dem Ritzel von eBay und einer Knarre bewegen lässt, würde ich als erstes das Glasdach komplett schließen. Dann ist das Auto auch wieder einsatzbereit und die Folie kann weg :)

      Zum Anlernen des Schiebedachmotors habe ich hier was geschrieben: Eos Schiebedachmotor anlernen funktioniert nicht

      Es scheint verschiedene Versionen der Software zu geben, daher bin ich nicht sicher, wie das sich bei deinem alten und neuen Motor verhält. Deshalb würde ich als zweites den neu 'geschnappten' Schiebedachmotor erstmal nur elektrisch anklemmen und den kleinen Taster (Hebel) nach oben ziehen. Der Motor läuft dann wahrscheinlich los und hält nach einer Weile an. Das ist dann die Austell-Stellung oder die 'ganz zu' -Stellung. Dann Taster loslassen und nochmal ziehen. Spätestens dann müsste er in der 'ganz zu'- Position sein. Wenn Du den kleinen Taster dann nach unten drückst, müsste der Motor die drei Positionen (zu, Ausstelldach und auf) anfahren. So war das bei mir der Fall. Du kannst das gleiche mit deinem alten Schiebedachmotor versuchen, ob der sich gleich verhält. Das geht schnell und es kann nix passieren. Dann weißt Du, wie sich der Motor verhält und in welcher Stellung er steht.

      Als drittes würde ich testen, ob das Bewegen des Glasdaches mit dem neu 'geschnappten' Schiebedachmotor geht. Dazu den neuen Motor einbauen und erstmal vorsichtig mit einem 4mm Inbus versuchen das Glasdach von Hand zu bewegen. Hoffentlich geht das auch, denn das Ritzel am neuen Motor ist vermutlich kleiner (17mm) im Durchmesser als das von eBay (17,8mm). Ich würde es unbedingt erstmal von Hand versuchen, da so das Risiko klein ist, dass das Zahnrad am neuen Motor kaputtgeht, wenn es doch überspringt. Wenn es hält, Das Glasdach wieder ganz schließen und den kleinen Taster nach unten drücken. Dann sollte das Glasdach ohne weiteres Anlernen wieder elektrisch die Positionen korrekt anfahren ... so war das bei mit der Fall.

      Viel Erfolg, ich drücke fest die Daumen!

      Hardy
      Ok. Dann nenne ich nee klare Hilfestellung.

      Dach ist schon zu ;-). Per neuem Riztel mit Knarre. Werde schon Mal eines der neuen Ritzel gegen das vom alten Motor tauschen. ,,, aber erst ganz am Schluss verbauen. Ansonst gehe ich nach deinem Plan vor . Ach ja. Werde das Dach mit neuem Ritzel auf der Knarre mal kpl auf und zu machen (zuerst!) um zu hören ob und wo was knackt bzw wie schwer das ganze vor + zurück geht ;)

      Sonst muss vor allem wohl das Lithium Fett dran. (Warte auf die DHL Lieferung)....

      Gesendet per Tapatalk
      Gruss Steini
      ;klatsch2* wieder EOS Fahrer
    • Schiebedachmotor Ersatz oder Ersatzzahnräder Dach öffnet nicht vollständig

      Update. Soeben das Übergangsritzel. (Was zwischen den beiden Zügen sitzt)ausgebaut... Total verdreckt!!! Das da das Glasdach haengt is wohl klar...

      Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk
      Gruss Steini
      ;klatsch2* wieder EOS Fahrer
    • Hallo 'Steini",

      super, dass das Glasdach wieder zu ist ... das ist ein Gutes Zeichen und nimmt doch schon mal sehr viel Druck aus dem Ganzen :)

      Die Zwischenwelle sah bei mir ganz ähnlich aus. Der Dreck stammt von der Polyamid-Beflockung der Seilzüge (eine Art Haarausfall).

      Viele Grüße und weiterhin viel Glück!

      Hardy
    • Hirsch Harry schrieb:

      Hallo 'Steini",

      super, dass das Glasdach wieder zu ist ... das ist ein Gutes Zeichen und nimmt doch schon mal sehr viel Druck aus dem Ganzen :)

      Die Zwischenwelle sah bei mir ganz ähnlich aus. Der Dreck stammt von der Polyamid-Beflockung der Seilzüge (eine Art Haarausfall).

      Viele Grüße und weiterhin viel Glück!

      Hardy
      Hi Hardy. Ja Dach ist zu. ABER es ging nur mit neuem Zahnrad auf Knarre gesteckt.. Und heute dann nur mit viel Kraftaufwand ab der halben Schließung... Motoren sind beide ein und wieder ausgebaut :( es knackt beim Schliessen mit Motor ab Mitt der Schließung da erbärmlich...

      Anlernen nach deiner Anleitung war KLASSE !

      Bin ziemlich frustriert.. Weil die Spinnet tauschen wäre echt Kacke...

      Hab jetzt nur noch geschlossenes Auto...

      Kann man die Hülsen reinigen (ohne kpl Ausbau??)

      Und das Ersatz Zahnrad mit etwas Überlmass (sitzt richtig stramm) war fast perfekt ABER NICHT aus GEHAERTETER Stahl.. Hat sich auf der Knarre beim zweiten Schliessversuch kpl ZERLEGT...

      Suche das in orginal mit der Kunststoffhülse ...aber woher bekommen ?
      Gruss Steini
      ;klatsch2* wieder EOS Fahrer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steini2016 ()

    • steini2016 schrieb:

      Hirsch Harry schrieb:

      Hallo 'Steini",

      super, dass das Glasdach wieder zu ist ... das ist ein Gutes Zeichen und nimmt doch schon mal sehr viel Druck aus dem Ganzen :)

      Die Zwischenwelle sah bei mir ganz ähnlich aus. Der Dreck stammt von der Polyamid-Beflockung der Seilzüge (eine Art Haarausfall).

      Viele Grüße und weiterhin viel Glück!

      Hardy
      Hi Hardy. Ja Dach ist zu. ABER es ging nur mit neuem Zahnrad auf Knarre gesteckt.. Und heute dann nur mit viel Kraftaufwand ab der halben Schließung... Motoren sind beide ein und wieder ausgebaut :( es knackt beim Schliessen mit Motor ab Mitt der Schließung da erbärmlich...
      Anlernen nach deiner Anleitung war KLASSE !

      Bin ziemlich frustriert.. Weil die Spinnet tauschen wäre echt Kacke...

      Hab jetzt nur noch geschlossenes Auto...

      Kann man die Hülsen reinigen (ohne kpl Ausbau??)

      Und das Ersatz Zahnrad mit etwas Überlmass (sitzt richtig stramm) war fast perfekt ABER NICHT aus GEHAERTETER Stahl.. Hat sich auf der Knarre beim zweiten Schliessversuch kpl ZERLEGT...

      Suche das in orginal mit der Kunststoffhülse ...aber woher bekommen ?
      hab jetzt von you-s.de (je 9€) zwei Zahnräder (eines etwas DICKER wie das orginale) , morgen kommt Abzieher, dann test mit dem neuen GEHÄRTETEM ZAHNRAD !!
      Gruss Steini
      ;klatsch2* wieder EOS Fahrer
    • Hi Frank,

      selbst wenn das Dach komplett zu ist, darf das Zahnrad auch ohne Kraftbegrenzung niemals überspringen (rattern). Wenn das mit einem intakten Original-Zahnrad am Motor dennoch passiert, dann gibt es für mich keine andere Erklärung, als dass der Verschleiß an den anderen Teilen der Kraftübertragung (Spinne/Seilzüge) zu groß ist.

      Leider muss ich auch Deine Erfahrungen mit der Qualität der Übermaß-Zahnrädern bestätigen. Ich weiß nicht, ob man die Dinger irgendwo härten (Nitrieren) lassen kann ... denke aber schon. Das wäre vielleicht eine Lösung, weil pass-genau sind die nach meiner Erfahrung schon.

      Ich fürchte, dass das Glasdach nach fast 15 Jahren und Schwergängigkeit auf alle Fälle mal gesäubert und gefettet werden muss. Das geht nur in ausgebautem Zustand. Die ca. 50 Euro für die Züge würde ich dann auf alle Fälle auch noch investieren. Wenn das Glasdach raus ist, ist der Wechsel der beiden Seilzüge des Glasdaches in 2 Minuten gleich mit erledigt. Die neuen Züge sehen aus wie Flaschenbürsten ... der schwarze Abrieb den man am Motorzahnrad und der Zwischenwelle auf Deinen Fotos sieht, stammt von den Borsten (sog. Beflockung).

      Bei mir ist letztlich auch noch die Spinne neu gekommen. Ob das nötig war weiß ich nicht, ich hatte irgendwann einfach die Nase voll.

      Beste Grüße

      Hardy