Eine Frage an die Polierprofis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine Frage an die Polierprofis

      Soo nach laaanger zeit meld ich mich mal wieder zurück und hab natürlich wieder ne Frage :D

      Ich hoffe man darf Amazon links posten zur Veranschaulichung.

      Und zwar würde ich mir gerne ein PoliturSet kaufen. Ich bin aber kein Polierprofi und hab auch nich das Werkzeug dafür.
      Deswegen kommen hier 2-3 Stück zur engeren Auswahl:

      amazon.de/Meguiars-110-Jahre-S…&sr=1-3&keywords=mequires

      amazon.de/Meguiars-110-Jahre-S…&sr=1-3&keywords=mequires

      Der Link hier nur ob das reicht oder ob ich was noch spezielleres brauche :D

      amazon.de/Meguiars-Soft-Foam-A…&sr=1-7&keywords=mequires

      Wie gesagt ich hab net so den Riesenplan von Polituren und die 2 sehen für meine Zwecke doch ausreichend aus.

      Wenn jemand natürlich einen besseren Vorschlag hat immer her damit.


      Vielen Dank für Eure Antworten
      Gruss
      Stefan


      2007er EOS, 200 PS, Deep Black Perleffekt, Vollleder grau, Bi-Xenon, RNS 510, Licht und Sicht Paket, COMING HOME/LEAVE,
      :cscsw:
    • Apfel Oo schrieb:

      Soo nach laaanger zeit meld ich mich mal wieder zurück und hab natürlich wieder ne Frage :D

      Ich hoffe man darf Amazon links posten zur Veranschaulichung.

      Und zwar würde ich mir gerne ein PoliturSet kaufen. Ich bin aber kein Polierprofi und hab auch nich das Werkzeug dafür.
      Deswegen kommen hier 2-3 Stück zur engeren Auswahl:

      amazon.de/Meguiars-110-Jahre-S…&sr=1-3&keywords=mequires

      amazon.de/Meguiars-110-Jahre-S…&sr=1-3&keywords=mequires

      Der Link hier nur ob das reicht oder ob ich was noch spezielleres brauche :D

      amazon.de/Meguiars-Soft-Foam-A…&sr=1-7&keywords=mequires

      Wie gesagt ich hab net so den Riesenplan von Polituren und die 2 sehen für meine Zwecke doch ausreichend aus.

      Wenn jemand natürlich einen besseren Vorschlag hat immer her damit.


      Vielen Dank für Eure Antworten



      Als Grundausstattung und Anfänger voll ausreichend. Nur die Pads würde ich beim Forumspartner Lupus holen, weil billiger und genau so gut.
      LG

      Ralf


      Ich fahr auch Eos, bevorzuge aber Altblech von VW

      31.12.2006 Nr. 174
    • Vielen Dank Volker und Ralf für die Antworten.

      was haltet Ihr noch davon?

      amazon.de/Meguiars-Swirl-Remov…&sr=1-4&keywords=mequires

      Unnötig oder zu empfehlen? Als Einzelpolitur auch ausreichend ?
      Gruss
      Stefan


      2007er EOS, 200 PS, Deep Black Perleffekt, Vollleder grau, Bi-Xenon, RNS 510, Licht und Sicht Paket, COMING HOME/LEAVE,
      :cscsw:
    • Apfel Oo schrieb:

      Vielen Dank Volker und Ralf für die Antworten.

      was haltet Ihr noch davon?

      amazon.de/Meguiars-Swirl-Remov…&sr=1-4&keywords=mequires

      Unnötig oder zu empfehlen? Als Einzelpolitur auch ausreichend ?





      Damit kannst du Swirls beseitigen. Die zauberst du dir drauf wenn mit Maschine gearbeitet wird.

      Da du keine hast und von Hand arbeiten musst brauchst du es nicht. Und in den beiden Pakete hast du alles was du brauchst.
      LG

      Ralf


      Ich fahr auch Eos, bevorzuge aber Altblech von VW

      31.12.2006 Nr. 174
    • Servus, ich darf höflich korrigieren :thumbup: ...Swirls kommen von der Waschanlage oder schlechter Handwäsche...bei unsachgemäßen Gebrauch einer Poliermaschine insbesondere Rotationsmaschinen zaubert man Hologramme herbei...

      zu Deinen Links...also wenn du Anfänger bist und in Anbetracht dessen das Du einen schwarzen Eos hast, würde ich von dem Set abraten und Dir den Tipp geben bei Lupus ein One-Step Politur zu holen mit der Du die Waschanlagenspuren entfernst und Hochglanzfinish erzeugst...greif da am besten zur Menzerna PF 2200 oder 2500...von Hand muss ich als Profi leider abraten :tumbdown: besser wäre dann Du hättest eine Exzenter-Poliermaschine damit kann auch ein Anfänger mit halbwegs brauchbaren Händen sehr gute Ergebnisse erzielen. Oder du investierst ein paar Euro und gehst zu einem Aufbereiter...glaub mir nichts ist schlimmer als ein schlecht poliertes schwarzes Auto :tumbdown:
      "Jedes Auto kann wieder glänzen"
    • Du darfst höflich korrigieren, weil du recht hast, was Swirls und die Menzerna betrifft. Gerade als Anfänger finde ich das Set zum reinkommen ins Thema nicht schlecht.

      Ich bin nicht so dafür einen Neuling direkt ins kalte Wasser zu werfen und mit der Maschine loszulegen zu lassen. Auch wenn er eine Ecxenter nimmt, und man damit eigentlich nicht viel falsch machen kann, so bedeutet es wenigstens ein wenig Übung .
      LG

      Ralf


      Ich fahr auch Eos, bevorzuge aber Altblech von VW

      31.12.2006 Nr. 174

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eos-Chief ()

    • Nochmals vielen Dank Euch 2

      Uuuuuh ihr verwirrt mich :D
      Das Menzerna ist doch Maschinenpolitur und nicht so richtig per Hand geeignet oder?

      Ich dachte eigentlich ne One Step Politur und danach Wachsen sofern das bei der Göttin problemlos geht (Dichtungen usw)
      Ne Maschine will ich mir dafür nicht extra kaufen (Ich weiss die Profis werden jetzt nen Herzkasper kriegen :D )

      Ich hab jetzt meinen Warenkorb nochmals umgeworfen:

      Innenraum

      Politur

      Wax

      Plus die Pads bei LUPUS . Das müsste doch reichen als Grundlage. Ich geb mir auch Mühe das der schwarze EOS net ganz so verhunzt wird :D Ich muss auch noch den grauen Insignia der Chefin mitmachen mit dem Zeug.

      Nochmals bitte ich Euch um Meinung dazu :)
      Gruss
      Stefan


      2007er EOS, 200 PS, Deep Black Perleffekt, Vollleder grau, Bi-Xenon, RNS 510, Licht und Sicht Paket, COMING HOME/LEAVE,
      :cscsw:
    • Apfel Oo schrieb:

      Ich dachte eigentlich ne One Step Politur und danach Wachsen sofern das bei der Göttin problemlos geht (Dichtungen usw)
      Ne Maschine will ich mir dafür nicht extra kaufen (Ich weiss die Profis werden jetzt nen Herzkasper kriegen )
      Wenn Du Dir schon keine Maschine anschaffen willst dann würde ich das klick nehmen da es auch manuell verwendbar ist.

      Zur Reinigung vom Innenraum kann ich das
      klick empfehlen.

      Als Wax würde ich Collinite #476 oder das klick nehmen, haben beide eine gute Standzeit :thumbup:


      viele Grüße aus der Pfalz
      :cscdbl:
      Thomas
    • Das sollte passen. Menzerna benutze ich auch , aber nur mit Maschine .

      Per Hand, kommt die Poliertur nicht zum tragen. Natürlich kann man per Hand polieren , das Ergebnis wird aber nie so wie mit Maschine ,das sollte dir klar sein. Und bei schwarz oder generell bei dunklen Farben , ist Handpolieren immer eine anstrengende Sache.
      LG

      Ralf


      Ich fahr auch Eos, bevorzuge aber Altblech von VW

      31.12.2006 Nr. 174
    • Hallo Stefan,

      jaja, bei der Vielzahl der angebotenen Stöffchen und Mittelchen fällt es einem nicht wirklich leicht den Überblick zu wahren. Ich kann auch bei weitem nicht behaupten eine objektive Bewertung der marktüblichen Lackpflegeprodukte vornehmen zu können. Allerdings habe ich schon eine Reihe von Meguiars Produkten ausprobiert und bin durch die Bank recht zufrieden damit.

      Insgesamt kann man sagen, dass die Sachen von Meguiars, die für den Endverbraucher vorgesehen sind, so mild eingestellt sind, dass man sich - halbwegs vernünftige Anwendung vorausgesetzt - nicht sofort den Wagen ruinieren kann. Trotzdem sieht man einen Effekt und deshalb mag ich diese Produkte. Beim Polieren ist natürlich eine Maschine hilfreich, Handbetrieb tut's aber auch und stählt den Body (nicht nur den des EOS :D ).

      Zu Deinem Warenkorb:
      Den Detailer für innen habe ich noch nicht ausprobiert.
      Bei dem Ultimate Polish gehts aber schon los: Das ist nämlich keine Politur im Sinne des deutschen Sprachgebrauchs. Polishes von Meguiars enthalten keine Schleifkörper, sondern sind so eine Art Nährlösung für den Lack vor dem Wachsen, die man nehmen kann, aber nicht unbedingt muss. Sofern Du keine Kratzer, Spuren vom Waschen etc. vom Lack entfernen möchtest, liegst Du mit dem Ultimate Polish richtig. Möchtest Du aber solche Lackschäden beheben, musst Du zu einer Politur greifen, die bei M. allerdings Cleaner oder allgemein Compound (wenn es auch nicht immer im Namen des Produktes erscheint) genannt wird. Da gibt es verschiedene: In der Reihenfolge steigender Abtragsleistung: Swirl Remover / Swirl X / Deep Crystal Paint Cleaner < Scratch X (wird besonders für Handauftrag empfohlen) < Ultimate Compound
      Das Ultimate Wax ist sicher sehr gut. Die Basis sind synthetische Polymere, die den Lack recht dauerhaft schützen. Von Vorteil ist, dass das Wachs auf dunklem Kunststoff wenig bis keine Flecken hinterlässt und auch auf warmem Lack (Man muss den EOS ja nicht in die pralle Sonne stellen.) angewendet werden kann.
      Was allerdings in Deinem Korb fehlt, ist eine Lackreinigung. Die solltest Du unbedingt vorher noch machen.

      Damit wären wir bei meiner Empfehlung für einen Workflow:

      1) Auto waschen: Es ist vielleicht eine gute Idee, den Lack erst einmal richtig nackig zu machen, damit Du den Lackschutz wieder komplett aufbauen kannst. Für diesen Zweck (und nur dafür) empfiehlt sich ein einfaches Geschirrspülmittel anstelle eines 'normalen' Auto-Shampoos. Mikrofaser-Schwamm und zweiten Eimer fürs Ausspülen nicht vergessen!
      2) Lack reinigen: Jetzt muss die Knete (Clay) ran um eher festgebackene Verunreinigungen zu lösen. Dazu braucht man noch ein Gleitmittel, bei M. ist das der Detailer in der roten Flasche. Beides zusammen gibt es als Set (Quick Clay Starter Set). Die Reinigung wirkt wahre Wunder. Wer es genießen möchte, stecke seine Hand in eine dünne Plastiktüte und fahre damit über eine behandelte und eine unbehandelte Fläche und vergleiche.
      3) Polieren (falls notwendig): Eines der o. g. Produkte je nach Schadensbild auswählen.
      4) Behandlung mit einem Polish (optional): Das 'Nähren' des Lackes kann aus meiner Sicht meistens entfallen.
      5) Wachsen: Ultimate Wax ist OK. Je nach Laune eher flüssig oder als Paste. Hier hat man es gerne, wenn der Lack auch mal 20°C erreicht, damit die Polymere gut vernetzen und das Wachs gut haften kann.
      6) Pflege: Bei der nächsten Wäsche bitte mit einem Shampoo waschen, das Wachs nicht gerade wieder herunterspült. Ggf. noch einen Detailer (den roten vom Kneten oder alternativ den neuen Ultimate) um punktuell nacharbeiten zu können und gerne noch das Ultimate Quick Wax. Das ist ein Sprühwachs, das in 15 min auf dem kompletten Auto ausgebracht ist und die Standzeit des Grundwachses deutlich verlängert.
      Dieser Workflow ist vom Aufwand her überschaubar, macht Spass (wenn man in dieser Richtung ne Schraube ... äh affin ist), und man einen Effektsieht , der einem vermittelt, dass sich die Sache gelohnt hat.

      Die Leute von Meguiars beraten einem aber auch in der Regel kompetent telefonisch. Na klar, dort wollen sie auch verkaufen, aber dieser Aspekt erschien mir nie übertrieben im Vordergrund. Auf der Homepage gibt es einen Katalog zum Download, in dem vieles noch einmal ganz gut erläutert ist. Super ist auch dieses 'Wie putze ich mein Auto richtig?'-Seminar, das alle paar Wochen kostenlos angeboten wird, nennt sich M. Car Clinic. Wenn Du es geschickt anstelltst, putzt Dir der Kurs Dein Auto :thumbup: Allerdings findet die Car Clinic in Köln statt, ist vermutlich ein bisschen weit. Aber als ich dort war, kam auch noch ein Fanclub aus Bremen angereist ...

      Dann viel Spaß beim Putzen. Bei Fragen bitte fragen (ggf. PN).

      Gruß,

      Rainer
    • Bsten Dank für die ganzen Tipps und Tricks und wieder sorry für die verspätete Antort.
      DIe ganzen Windows XP Kisten wo Windows 7 haben wollen kosten doch einiges an Zeit :)

      Ich hab mich jetzt entschieden.

      Also Politur hab ich mich für die Nano Gloss entschieden
      Wachs: Finish Kare - 1000P Hi-Temp Paste Wax 412gr.
      Dashboard Reiniger: Surf City Garage Dash Away Innenraumreiniger 710ml

      Also sollte das jetzt mal für den Anfang auf jedenfall ausreichend sein :)
      Gruss
      Stefan


      2007er EOS, 200 PS, Deep Black Perleffekt, Vollleder grau, Bi-Xenon, RNS 510, Licht und Sicht Paket, COMING HOME/LEAVE,
      :cscsw:
    • Hallo Pflegeprofis,

      ich habe am WE den neuen/gebrauchten bunkelblauen Audi von meinem Sohn in drei Durchgängen mit Maschine poliert. Zunächst mit 3M Feinschleifpolitur, dann mit 3M Politur und danach mit Finishing Glanz.

      Das Ergebnis ist vom Ganz her mehr als perfekt, allerdings sieht man jetzt auf der Motorhaube jeden auch nur kleinsten Steinschlag.

      Jetzt die Frage: gibt es eine Möglichkeit die kleinen Steinschläge verschwinden zu lassen? Hiflt evt eine farbige Politur? Was kann machen!

      Für Eure Tipps schon jetzt ein Dankeschön im Vorraus.

      Schönen Gruß

      Alfred

      Der EOS, mein Auszeitauto
    • Das wird man immer sehen.
      Mit farbiger Politur habe ich keine Erfahrungen. Allerdings nutze ich momentan das Fusso Coat Wax für dunkle Lacke. Meinem Empfinden nach deckt es die Steinschläge etwas ab, ist aber auch etwas aufwändig in der Bearbeitung....
      Grüße vom Niederrhein
      Andi :eosdunkelblau:
      ___________________

      *lacen; When the going gets tough the tough get going. ::064::
    • warsteiner schrieb:

      niehuis schrieb:

      Jetzt die Frage: gibt es eine Möglichkeit die kleinen Steinschläge verschwinden zu lassen?
      Ja gibt es, lackieren
      Das ist die einfache und effektivste Art.
      Das ist nur was wenn man sich wirklich auskennt. Und sehr zeitraubend .
      LG

      Ralf


      Ich fahr auch Eos, bevorzuge aber Altblech von VW

      31.12.2006 Nr. 174