Lenkrad wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      könnte es sein, dass mein Lenksäulensteuergerät nicht passt ?
      Ursprünglich war laut scan ein 5K0 953 569 (Hardware-Nr.) werksseitig verbaut (Teile-Nr. 1K5953521 A).

      Das versuchte 5K0 953 569 B ist laut Ross-Tech ein Highline-Modul aber ohne gesicherte Angabe zu den unterstützten Features (steht überall TB drin).
      Sollte ich mir besser ein E,H oder T holen, die können wohl alles ?
      Mich macht aber der abgehängte Airbag mit Fehlermeldung 00588 bei meinem Einbauversuch stutzig.
      Scheinbar gab es null Kommunikation mit den Lenkradtasten samt Airbag.

      gute Nacht

      Thomas :sleeping:
      *lacen; ;w130:
    • Hallo noch mal,

      hat mir keine Ruhe gelassen. Habe mir vorhin mal das Lenkradmodul zur Brust genommen.
      Hatte noch im Kopf, dass es beim hin und herdrehen des Lenkrades zum Kalibrieren des Lenkwinkelsensors ein merkwürdiges Knackgeräusch gab. Dachte das wäre eventuell von der Hebelrückstellungsmechanik gekommen.
      Jetzt nach zerlegen des Schleifringes ist alles klar. ::064::
      Es ist schlicht und einfach das Wickelband vom Schleifring an der Außenkontaktstelle abgerissen.
      Kein Wunder, dass alles am Lenkrad bis hin zum Airbag mausestumm blieb. Da war wohl der Drehring vorher nicht in der richtigen Mittelposition gewesen. Das kann man von außen bei den schwarzen Teilen nicht erkennen. Hat wohl der Vorbesitzer dran rumgedreht, ohne zu wissen wie das Dingens innen aufgebaut ist. Das Wickelprinzip ist übrigens genial gelöst finde ich.

      So das Geld ist versemmelt, jetzt muss leider ein neues Teil her :( . Den Schleifring vom alten Modul zu nehmen, ist bei den neueren EOS-Teilen nicht so einfach, da alles mit dem Steuergerät im Gehäuse zusammengedengelt ist. Das Risiko das etwas kaputt geht ist zu groß.

      viele Grüße

      Thomas :zwinker:
      *lacen; ;w130:
    • Guten Abend,

      war mir wichtig, da das auch anderen passieren kann und man sucht sich vielleicht nen Wolf nach dem Fehler.
      Im "Schleifring" schleifen in Wirklichkeit keine Kontakte auf einem Ring.
      Vielmehr ist es ein Flachband mit Kontaktbahnen, welches wie eine Spule aufgewickelt wird. Man kann es also nur begrenzt in beide Richtungen drehen. In die eine Richtung ist das Band irgendwann aufgewickelt und reißt am Außenkontakt ab. In die andere Richtung gedreht gibt´s irgendwann Kabelsalat, da es sich zu sehr in mehreren Lagen falten muss.
      In der Mitte des Drehtellers werden die Leiterbahnen zur Buchse für den gelben Airbagstecker geführt. Das andere Ende geht an den unteren rechten Anschluss am Steuermodul.

      Also ganz wichtig:
      Wenn man ein Lenkradmodul gebraucht ersteht und dort keine Fixierung angebracht ist, unbedingt prüfen ob der Drehring sich aus der Einbaustellung in beide Lenkrichtungen aus der Mittelstellung mindestens 2x drehen lässt (vorsichtig drehen ).
      Bei mir war das wohl nicht so (hinterher ist man immer schlauer). Beim hin und herdrehen des Lenkers, zwecks Kalibrierung nach dem Einbau, hat es kurz geknackt und der Schleifring war Geschichte. Mit dem Lenkrad spürt man kaum Widerstand.

      viele Grüße

      Thomas
      *lacen; ;w130:
    • Ich bin ja doch ein bisschen neidisch (nein, eigentlich sogar ganz doll), wenn ich eure Lenkräder sehe.
      Tatsächlich hat VW ja beim Serien-Eos keine Kosten und Mühen gescheut, das größte und dünnste Lenkrad aus dem Teilelager zu holen. Zwar mit Lederkranz, aber das war es dann auch schon.

      Wenn ich dagegen Ollis Lenkrad sehe (ollis eos), weiß ich, wie das auch aussehen könnte.

      Ich habe kein Multifunktionslenkrad und würde auch nicht unbedingt eins wollen. Wie hoch wäre der Aufwand, ein ähnliches Lenkrad ohne Tasten zu bekommen und zu verbauen? Ich habe keine Airbagerfahrung und möchte auch keine machen, die mit *PUFF* endet...
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...
    • dünnes Lenkrad??

      Ich hab ein richtig schönes, dickes und griffiges Lenkrad mit diesen Daumenauflagen oben auf 10 und 2 Uhr. Unten wirkt es durch die Naht als wäre es abgeflacht (ist es aber nicht).
      Ich würde meins nicht ausbauen wollen. Zumal ich auch beige Nähte am Lenkrad habe.

      Gab es da so viele verschiedene Arten von Lenkrädern??

      Der Aufwand ist nicht groß. Aber wenn du keine Airbagerfahrungen machen willst, dann lass es lieber. Denn der Airbag muss vorher raus.

      Besorg dir ein Lenkrad und geh in ne freie Werkstatt. Dürfte nicht die Welt kosten.

      Abgeflachte Lenkräder stehen grad im online Auktionshaus für um die 250€. Und der Tausch dürfte nicht mehr als 50€ kosten.

      Mfg Alex
      EOS 3.2


      Ein Traum auf vier Rädern


      :eosschwarz:


      VCDS Codierung und Fehlerspeicher auslesen im Raum Reutlingen und Tübingen
    • Scrambler schrieb:

      Ich habe kein Multifunktionslenkrad und würde auch nicht unbedingt eins wollen. Wie hoch wäre der Aufwand, ein ähnliches Lenkrad ohne Tasten zu bekommen und zu verbauen? Ich habe keine Airbagerfahrung und möchte auch keine machen, die mit *PUFF* endet...
      Schau mal hier. Originallenkrad abflachen und aufpolsteren lassen. Kostet 180


      1111.png1112.jpg1113.JPG
      Stammtisch Moers, das Original, gegründet im Januar 2013. Seitdem immer alle 2 Wochen, klick hier

      und Stammtisch SKS, immer eine Reise wert, auch immer alle 2 Wochen
    • Chrissi schrieb:

      Scrambler schrieb:

      Ich habe kein Multifunktionslenkrad und würde auch nicht unbedingt eins wollen. Wie hoch wäre der Aufwand, ein ähnliches Lenkrad ohne Tasten zu bekommen und zu verbauen? Ich habe keine Airbagerfahrung und möchte auch keine machen, die mit *PUFF* endet...
      Schau mal hier. Originallenkrad abflachen und aufpolsteren lassen. Kostet 180
      Moin Christian,wo hast du diese Arbeit ausführen lassen ?
      Gruss von Andreas aus Hamburg. :cscsw:
    • Vielen Dank!
      Ganz sicher bin ich noch nicht, ob ein Umbau infrage kommt -wenn, würde ich aber eher auf ein passendes Serienlenkrad umrüsten wollen und nicht das eigene Lenkrad verändern. Ich behalte das im Hinterkopf und schaue mal, was da so angeboten wird.
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...
    • Jeanny schrieb:

      In der Bucht gibt es diverse Firmen (wie "Meinlenkrad" z.B.) die so etwas machen. 90% lassen in Polen fertigen. Aber 180,- mit beziehen und abflachen ist sportlich. Dort wirst Du wohl eher an die 300,- Euro kommen.
      Kokolores.


      Hab ich hier machen lassen. lenkrad-beziehen.de/
      Ist jetzt ca. 16 Monate alt und sieht noch super aus. Umbau war kein Thema.



      rrrr.png
      Stammtisch Moers, das Original, gegründet im Januar 2013. Seitdem immer alle 2 Wochen, klick hier

      und Stammtisch SKS, immer eine Reise wert, auch immer alle 2 Wochen
    • Für den einen oder anderen hier im Forum,


      ich habe noch 2 Lenkräder liegen! Gegen eine Schutzgebühr würde ich es für die Zeit, wo euer Lenkrad zum Aufpolstern ist, "AUSBORGEN". danach schickt ihr mir das gute Stück einfach wieder zurück und erhaltet die Summe der Schutzgebühr erstattet.

      (es kann ja (Vielleicht) nicht jeder, diese zeit Überbrücken)

      Besten Gruß
      6Zylinder.. --> die Freude beim Tanken :thumbsup:
    • Alex_Nadin schrieb:

      dünnes Lenkrad??

      Ich hab ein richtig schönes, dickes und griffiges Lenkrad mit diesen Daumenauflagen oben auf 10 und 2 Uhr. Unten wirkt es durch die Naht als wäre es abgeflacht (ist es aber nicht).
      Ich würde meins nicht ausbauen wollen. Zumal ich auch beige Nähte am Lenkrad habe.

      Gab es da so viele verschiedene Arten von Lenkrädern??
      In Burgdorf war heute verkaufsoffener Sonntag mit "Autofrühling". Ein paar Händler hatten Neu- und Gebrauchtwagen ausgestellt. VW Hannover war auch da und hatte einen der letzten gebauten VW Eos als Gebrauchten da. Der Wagen war EZ 22.05.2015 und hatte mehr oder weniger das, was man landläufig eine "Buchhalterausstattung" nennt. Der 1.4 TSI mit 122 PS war verbaut, Stoffsitze, und -Tadaa!- ein Plastiklenkrad. Das also ist "Serie". Darüber kam das Lederlenkrad, das ich habe, dann das Gleiche mit Multifunktionstasten, und dann erst vermutlich das, was Du hast.
      Hier mal Bilder des Eos, übrigens ein Ex-Mietwagen für 21.000 Euro: volkswagen-automobile-hannover…431&ahview=detail&ahimg=4
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...
    • Wahrscheinlich, weil ihr den Sechszylinder habt. Mein Lenkrad hat die Prallplatte wie beim unteren Lenkrad, aber einen dünneren und kaum im Daumenbereich ausgeformten Kranz. Das ist einfach nur rund gepolstert.
      Etwa so: ebay.de/itm/VW-Golf-5-Plus-Pas…den-Einsatz-/140972577582
      Viele Grüße,
      Micha

      Cabrio fahren ist, wenn die Sonne Deine Gedanken wärmt und der Wind Deine Seele massiert...