Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.EOS-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

boschinger

Administrator

  • »boschinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 273

Wohnort: Lengede

Danksagungen: 4619

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. März 2009, 08:13

Anleitung mit Bildern zum Tausch/Einbau Navi/Radio, Einbau Media-In ( VW-Nachrüstsatz ) und Einbau Fiscon / E-MFA ( Kufatec )

Ausgangssituation für diese Anleitung ist ein vorhandenes MFD 2, das gegen ein RNS 510 getauscht wird. Dazu kommt der Einbau von Media In in der VW-Nachrüstversion und Fiscon.
Viele Schritte dieser Anleitung sind für den Radiotausch und Nachrüstungen ähnlicher Art gleich.

Copyright- und Urheberrechtshinweis:
Bilder und Text dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht.
Bilderquellen : vwvortex.com,Passat3c.info, Kufatec und OEMPLUS


Alle Angaben und Beschreibungen sind nach besten Wissen gemacht worden.
Für Schäden die beim oder durch den Umbau entstehen sollten übernehmen wir keine Haftung!

Vor Arbeiten an der Elektronik sind die entsprechenden Sicherungen bei ausgeschalteter Zündung zu ziehen oder noch besser die Batterie abklemmen.
Nach Anklemmen der Batterie sind die Hinweise in der Bedienungsanleitung des EOS oder jeweiliger Fahrzeuge zu beachten.

Diese Anleitung ist eine Ergänzung zu den Einbauanleitungen, ersetzt diese aber nicht.



Das RNS 510 mit GPS-Antenne, Antennenadapterkabel und Bedienungsanleitung



Kleiner Überblick der Funktion und Menüs von Fiscon



So sieht es aus wenn man alles auf einmal vor sich hat, RNS 510, Media In Nachrüstung und Fiscon





Das benötigte Werkzeug :
ein Teleskopmagnet ( gut für verlorene Schrauben an unpassenden Stellen )
Torx-Dreher Grösse 20
Ausdrückwerkzeug für die Pins ( nicht nötig bei Fiscon-Einbau )
Ein kleiner Schraubendreher
Ein Kunsstoffkeil zum lösen der Abdekungen ( Schraubendreher hinterlassen unschöne Spuren auf den Oberflächen )



Das Ausdrückwerkzeug für die Pins im Quadlock-Stecker oder anderen Steckern gibt es in unterschiedlichen Grössen.
Eine Bezugsquelle : Kuftatec
Kann man sich auch vom :) ausleihen. ( Geld für die Kaffeekasse nicht vergessen ;) )



Ein gutes Set an Ausdrückwerkzeugen von der Fa. Schwaben
Bezugsquelle :OEM-Plus



Zum Codieren :
VAG-COM von Fa. Rosstech oder beim :)

Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von »boschinger« (27. März 2009, 01:39)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bikerbanny (27.09.2012), talbihbg (01.10.2012)

boschinger

Administrator

  • »boschinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 273

Wohnort: Lengede

Danksagungen: 4619

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. März 2009, 08:24

Ausbau Radio oder Navi / Umrüstung auf das RNS 510

Zum Ausbau des vorhandenen Radio's oder Navi, den Kunstsoffkeil vorsichtig hinter die Belde drücken und hochhebeln



Nun kann man sich vorsichtig herumarbeiten und dabei mit der anderen Hand oder anderen Hilfsmitteln die bereits hochgehebelten Stellen abhalten. Sonst rasten sie leicht wieder ein.



DIe Blende von der Rückseite, im Bereich der langen Stege zwischen Radio/Navi und Klimabedienung vorsichtig sein, diese brechen leicht.



Die vier 25'er Torx-Schrauben am Radio / Navi lösen



Das Radio / Navi vorziehen.



Das Radio / Navi lässt sich meist so weit hervor ziehen



Hier als "Trockenübung" wie die Quadlockstecker am Gerät gelöst wird.
Der Quadlock-Stecker befindet sich von vorne gesehen auf der linken Seite.



So hinter das Gerät greifen, dass man die Rastnase des Quadlock-Stecker nach unten drücken kann.



Dann lässt sich der Verriegelungshebel anheben, gleichzeitig lösst sich der Quadlock-Stecker vom Gerät







Wenn der Quadlock-Stecker gelöst ist, kann man das Gerät weiter nach vorne heraus ziehen.
Nun kann man die Antennenstecker und noch weiter vorhandene Stecker vom Gerät lösen.
Bei den Antennensteckern und GPS-Stecker sind Rastnasen zu drücken um den jeweiligen Stecker lösen zu können.



So sieht es dann ohne Radio / Navi aus



Das ist der Radio-Antennenadapter 7L6 051 551 für alle Fahrzeuge mit Radiogeneration II, bei Radiogeneration III ( RCD 310, RCD 510 ) nicht notwendig.
Hintergund die beiden Antennenanschlüsse liegen bei den neuen Radiogeräten dichter zusammen.
Bei bestimmten Modelljahren sind schmale Antennenstecker verbaut, hier reicht es das Gehäuse vom Antennenstecker zu nehmen.



Antennenadapter mit den vorhandenen Antennensteckern



Hier das Gehäuse für die schmalen Antennenstecker ( falls vorhanden )
4E0 035 672 K - Antennesteckergehäuse (FM)



So sehen die schmalen eckigen Antennenstecker aus, die sich in das Gehäuse umbauen lassen.
Dazu die violettfarbene Verriegelungen mit einem schmalen Schraubendreher anheben, Stecker nach hinten herusziehen.



und in den Stecker verbauen und verriegeln



Sehen die Antennenstecker wie hier unten links am Gerät aus, dann geht das nicht ! ( Eigenerfahrung )



Jetzt noch ein Schritt der wichtig für die Umrüstung von der Radiogeneration II ( RCD 500, RNS 300, MFD 2 und gleiche Modelle ) auf Radio Generation III ( RNS 510 und gleiche ) ist.
Für alle Fahrzeuge mit werkseitigem verbauten CD-Wechsler oder Nachrüstungen die den Pin 2 als Masse verwenden.
Es muss ein Pin umgesteckt werden ( CD-Masse ) sonst kommt ein verzerrter Ton beim RNS 510 aus den Lautsprechern raus.

Dazu muss das Kabel welches auf Pin 2 eingsteckt ist, ausgestoßen und dann auf Pin 3 eingesteckt werden.

Hier die PIn-Darstellung von vorne gesehen



Dazu den blauen Stecker aus dem Quadlock-Stecker herausziehen, dabei die Rastnase oben am bleuen Stecker drücken.



Aus dem blauen Stecker den schwarzen Stecker zur Seite herausziehen



und Pin 2 auf Pin 3 umtauschen.
Danach den blauen Stecker wieder zusammenbauen und in den
Quad-Stecker einbauen.



Dieser Schritt ist notwendig weil das RNS 510 / RCD 510 ( ? ) getrennte Eingänge für AUX-IN und den CD-Wechsler hat ( Pinreihe B )
und somit auch zwei Massepunkte für AUX und CD



Bei Fahrzeugen mit MFD 2 und AUX IN im Handschuhfach muss Pin 2 und Pin 3 untereinander getauscht werden. Falls Pin 5 beim MFD 2 belegt ist, auspinnen und isolieren.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1061

Bei Interesse die Pinbelgung bei RCD 300 / 500 : klick
Pinbelgung MFD 2 : Klick

Nach dem Einbau des RNS 510, muss dieses noch Codiert werden.
Entweder per VAG-COM oder beim :)
»boschinger« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 24 mal editiert, zuletzt von »boschinger« (27. März 2009, 01:00)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bikerbanny (27.09.2012)

boschinger

Administrator

  • »boschinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 273

Wohnort: Lengede

Danksagungen: 4619

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. März 2009, 08:34

Nachrüstung Media-In ( VW-Nachrüstsatz )

Die Nachrüstung von Media-In bedarf grosser Sorgfalt, da hier ein Vertauschen der CAN-BUS Leitungen zu Störungen im Wagen führen kann !


Lieferumfang Media-In :
Anschlussleitung, Leitungssatz, Schaumstoff zum Einwickeln der Box ( Vermeidung von Klappergeräuschen )
Montgaeanleitung, Interfacebox, Befestigungsmaterial mit Masseleitung.


Die Interfacebox :



Anschlussseite für die Anschlussleitung



Anschlussseite für den Leitungssatz



Die Anschlussleitung, eine "Verlängerung" des Media In Einganges der Interfacebox,
die es ermöglicht den iPod oder ein anders Gerät im Handschuhfach zu haben, während die Interfacebox,
"unsichtbar" im EOS verbaut werden kann.



Diese Seite der Anschlussleitung, soll im Handschuhfach enden



Die Anschlussleitung so verlegen, dass sie hinter dem Handschuhfach lang führt und nicht das Schliessen behindert.
Es kann auch die Öffnung über der Bordbuchablage benutzt werden, das Bordbuch passt dann meist immer noch in die Ablage.
Die gezeigte Verlegung empfiehlt sich dann, wenn man noch den Brodit-Halter im Handschuhfach benutzen möchte.





Diese Seite der Anschlussleitung wird an die Interfacebox angeschlossen

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »boschinger« (27. März 2009, 13:33)


boschinger

Administrator

  • »boschinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 273

Wohnort: Lengede

Danksagungen: 4619

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. März 2009, 08:42

Die Interface-Box wird in diesem Beispiel hinter dem Aschenbecher verbaut.
Ein weiterer möglicher Einbauort ist hinter der Klimabedienung.

Den Rahmen mit dem Kunststoffkeil lösen und abheben







Alternative Möglichkeit die DSG-Blende zu demontieren :

Den Schaltungswulst herausnehmen und die Blendenklammern von innen lösen




Die beiden Torx-Schrauben vom Aschenbecher / Ablagebox lösen



und nach oben hochklappen.
Die Steckverbindungen zu den Schaltern und Zigarettenanzünder / 12 V Anschluss lösen



Den Aschenbecher / Ablagebox nach vorn herausziehen





Die Anschlussleitung an das Interface anschliessen



Den Stecker vom Leitungssatz an die Interfacebox anschliessen, auf sicheres EInrasten der Rastnase achten.
Vorher den Leitungssatz entsprechend hinter der Klimabedienung verlegen.



Die Interfacebox hinter dem Bereich vom Aschenbecher / Ablagebox legen ( Schaumstoff zum Umwickeln nicht vergessen )



Mit Kabelbindern sichern, nach Bedarf



Aschenbecher / Ablagebox wieder einsetzen, Stecker wieder anschliessen und wieder befestigen.



Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »boschinger« (27. März 2009, 13:35)


boschinger

Administrator

  • »boschinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 273

Wohnort: Lengede

Danksagungen: 4619

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. März 2009, 08:50

Hier die andere Seite des Leitungssatzes.



Um diesen an den Quadlock-Stecker anschliessen zu können, muss erst der in der Mitte befindliche ( hier violette ) Sicherungsstift herausgezogen werden.



Dann mit dem Ausdrückwerkzeug die entsprechenden Leitungen aus den Kammern heraus drücken



und gemäß der Tabelle in der Einbauanleitung in den Quadlock-Stecker und in die Flachkontaktgehäuse verrasten



Versorgungsspannung



CAN-BUS



Je nach Ausstattung des Fahrzeuges ist das blaue Flachkontaktgehäuse im Quadlock-Stecker vorhanden.
Für Fahrzeuge mit vorhandnen AUX-In ( Radiogeneration III ) müssen die Kontakte gemäß Einbauanleitung aus diesem Stecker



mit diesem Stecker des Leitungssatzes verbunden werden



dazu die Leitungen auspinnen und in den vierpoligen Flachstecker verrasten.
Im Hintergrund gut zu sehen die Sicherung für die Spannungsversorgung Interfacebox MediaIn.
Diese ist nach dem Einbau dann hinter dem Radio / Navi kurz hinter dem Quadlock-Stecker.



Wenn alles nach der Anleitung entsprechend umgesteckt ist,



Für die MediaIn Nachrüstung muss noch eine Masseleitung verlegt werden.
Diese kann an jedem Massepunkt im Wagen gefestigt werden.
Hier eine Möglichkeit um einen guten Massepunkt zu haben.



Dazu im Beifahrer-Fussraum die Verkleidung abbauen





Dahinter befindet sich ein Massepunkt, an der die Masseleitung angeschlossen wird



Verlegung der Masseleitung unterhalb des Handschuhfaches im Beifahrer-Fussraum





Nach Einbau muss Media-In noch nach der Einbauanleitung codiert werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »boschinger« (27. März 2009, 13:36)


boschinger

Administrator

  • »boschinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 273

Wohnort: Lengede

Danksagungen: 4619

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. März 2009, 08:54

Einbau Fiscon / E-MFA

Zur Fiscon-Freisprecheinrichtung oder E-MFA von Kufatec wird ein Adapterkabel mitgeliefert.
Dieses ermöglicht ein Umbau ohne Umpinarbeiten



Dazu Radio / Navi ausbauen und den Quadlock-Stecker lösen, das Adapterkabel zwischen Radio / Navi und vorhandenen Quadlok-Stecker einsetzen.



Das ist das Fiscon-Modul





Das Mikrofon für die Freisprecheinrichtung wurde als Beispiel hier verbaut.



Das Modul, kann wie hier im Beifahrerraum oder an einem anderen passenden Ort ( hinter der Klimabedienung oder Aschenbecher / Ablagebox ) verbaut werden.





Nach Einbau des Modul, entsprechen der Einbauanleitung die Codierung vornehmen.
Die Bedienung des Modul richtet sich nach der Version Basic oder Plus und oder Radio / Navi

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »boschinger« (27. März 2009, 13:37)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

steve_112 (02.08.2012)

boschinger

Administrator

  • »boschinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 273

Wohnort: Lengede

Danksagungen: 4619

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. März 2009, 09:01

Brodit Pro Clip Halterung für den iPod im Handschuhfach

Wer sich nicht über einen "rumfliegenden" iPod im Handschuhfach ärgern möchte, der kann dieses noch im Handschuhfach einbauen :



Von Brodit gibt es einen ProClip iPod Halter in dem gleich der iPod-Connetor integriert ist.





Für Media In gibt es dieses passende Adapterkabel für den iPod



Dieses wird dann angeschlossen.



Von der Brodit Halterung wurde das Kugelgelenk auf der Rückseite entfernt.
Die Position im Handschuhfach sollte gut überprüft werden, so dass beim Schliessen des Handschuhfaches keine Kabel geklemmt werden
oder der iPod an der Halterung für das Bordbuch beim Schliessen hängen bleibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »boschinger« (27. März 2009, 00:51)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

steve_112 (02.08.2012)

boschinger

Administrator

  • »boschinger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 273

Wohnort: Lengede

Danksagungen: 4619

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. März 2009, 01:26

Weitere Links :

Erfahrungen mit Umrüstungen auf das RNS 510
RNS 510 Tausch gegen MFD 2
Wohin mit dem GPS-Empfänger ?
volkswagen-zubehoer.de/media_in, auf der Seite findet man auch die aktuelle Software für die Media In Schnittstelle mit Anleitung zum Laden.
Für die MEDIA-IN Multimediabuchse gibt es folgendes Zubehör:

000 051 446 iPod-Adapter (für Fzg. bis KW 22/08)
000 051 446 A Mini-USB-Adapter
000 051 446 B USB-Adapter
000 051 446 C iPod-Adapter (für Fzg. ab KW 22/08)
000 051 446 D AUX-IN Adapter (3,5 mm Klinke)

Media-IN Nachrüstversion von Kufatec an Original CD-Wechsler-Platz in der Mittelarmlehne ( EOS )
Kabelsatz von Kufatec für Nachrüstung Media-In ( ohne Umpinn-Arbeiten )

Der oben gezeigte Brodit-iPod Halter hat die Artikelnummer 840688 und findet sich bei brodit.com oder hier im deutschen Vertrieb, einfach die Artikelnummer eingeben.

Item no. 840688 fits:
Apple iPod 3rd Generation 10 GB For all countries
Apple iPod 3rd Generation 15 GB For all countries
Apple iPod 3rd Generation 20 GB For all countries
Apple iPod 3rd Generation 30 GB For all countries
Apple iPod 3rd Generation 40 GB For all countries
Apple iPod 4th Generation 20 GB For all countries
Apple iPod 4th Generation 40 GB For all countries
Apple iPod 4th Generation Colour 20 GB For all countries
Apple iPod 4th Generation Colour 60 GB For all countries
Apple iPod 5th Generation Video 30 GB For all countries
Apple iPod 5th Generation Video 60 GB For all countries
Apple iPod 5th Generation Video 80 GB For all countries
Apple iPod Classic 120 GB For all countries
Apple iPod Classic 160 GB For all countries
Apple iPod Classic 80 GB For all countries
Apple iPod Photo 30 GB For all countries
Apple iPod Photo 40 GB For all countries
Apple iPod Photo 60 GB For all countries

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »boschinger« (27. März 2009, 11:14)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

steve_112 (02.08.2012), Raketenauto (26.01.2014)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher